Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Petition ME/CFS
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ihr Lieben,

diese Petition liegt mir sehr am Herzen da ME/CFS mein Hauptsymptom war unter dem ich Jahre entsetzlich litt.

Petition richtet sich an Hermann Gröhe, Bundesminister für Gesundheit (BMG) und an 13 mehr

WIR WOLLEN UNSER LEBEN ZURÜCK!

von Katharina Voss Deutschland

„Die Myalgische Enzephalomyelitis (ME) ist die häufigste und verheerendste Krankheit, von der Ihr Arzt noch nie gehört hat. Viele Ärzte glauben, dass diese Krankheit nur in den Köpfen der Patienten existiert. Dabei wurde ME von der WHO bereits 1969 unter dem Diagnoseschlüssel G93.3 als organische Krankheit klassifiziert.

In Deutschland wird ME auch verharmlosend und unzutreffend als „Chronisches Müdigkeitssyndrom“, „Chronisches Erschöpfungssyndrom“ oder „Chronic Fatigue Syndrom“ („CFS“) bezeichnet. Diese Namen sind das Ergebnis einer beispiellosen Bagatellisierungs- und Psychopathologisierungskampagne, die kurz nach der Klassifikation der WHO begann.


Was wir im Einzelnen fordern:

• Ein offizielles Bekenntnis des BMG, des G-BA, der BÄK, des GKV, des MDS, der AWMF und der DRV zu einer WHO-konformen Einordnung von ME (und „CFS“) unter dem Schlüssel G93.3

• Ein offizielles Bekenntnis des BMG, des G-BA, der BÄK, des GKV, des MDS, der AWMF, des BMBF und der DRV, ihr zukünftiges Handeln in Bezug auf die Krankheit ME bzw. „CFS“ nach Artikel 2 (2) und Artikel 3 (2 u. 3) des Grundgesetzes auszurichten [Artikel 2 (2) „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. …“. Artikel 3 (2) „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“ Artikel 3 (3) „… Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“]

• Die ersatzlose Streichung sämtlicher Bezugnahmen auf „CFS“ und ME in der AWMF-Leitlinie S 3

• Die Neufassung einer AWMF-Leitlinie zur Myalgischen Enzephalomyelitis auf der Grundlage der International Consensus Criteria von 2011 und des International Consensus Primer von 2012

• Die ersatzlose Streichung des Kapitels „Chronisches Müdigkeitssyndrom (CFS)“ und sämtlicher Bezugnahmen in den übrigen Kapiteln auf „CFS“ und ME inklusive Streichung der Patientenbriefe aus der DEGAM-Leitlinie Nr. 2 "Müdigkeit"

• Die Neufassung einer ärztlichen Leitlinie zur Myalgischen Enzephalomyelitis auf der Grundlage der International Consensus Criteria von 2011 und des International Consensus Primer von 2012
• Die Ausarbeitung von Patientenbriefen auf der Grundlage der International Consensus Criteria von 2011 und des International Consensus Primer von 2012

• Die Übersendung von Informationsmaterial (neue Leitlinien und Patienteninformationen, s.o.) an allgemeinmedizinische, internistische, neurologische, infektiologische, immunologische, allergologische, rheumatologische, kardiologische, hämatologische, endokrinologische, umweltmedizinische, sportmedizinische, physiotherapeutische, osteopathische, psychiatrische und HNO-Praxen

• Informations- und Aufklärungskampagnen zum Krankheitsbild für Ärzte, Krankenhäuser, Notaufnahmen, Reha-Kliniken, Gesundheitsämter, Schulämter, Jugendämter, Sozialämter, Krankenversicherer, Rentenversicherer, Berufsunfähigkeitsversicherer, Gutachter, Jobcenter, VdK

• Ärztefortbildungen zum Thema Myalgische Enzephalomyelitis auf der Grundlage internationaler biomedizinischer Forschungsergebnisse

• Die Verankerung des Themas in den Lehrplänen der medizinischen Fakultäten

• Die ersatzlose Streichung sämtlicher Bezugnahmen auf „CFS“ und ME und G.93.3 aus den DRV-„Leitlinien für die sozialmedizinische Beurteilung von Menschen mit psychischen Störungen“

• Eine bundesweite Aufklärungskampagne zu ME auf der Grundlage der International Consensus Criteria von 2011 und des International Consensus Primer von 2012 (Print- und Digitalmedien)

• Die Rücknahme des mangelhaft recherchierten RKI-Reports „Erkenntnisstand zum „Chronic Fatigue Syndrome“ (CFS)“

• Die Einrichtung eines Forschungsetats für die biomedizinische Erforschung von ME. Die Höhe des Etats sollte Krankheiten vergleichbarer Prävalenz und vergleichbarem Behinderungsgrad (z.B. MS) entsprechen

Wir bitten um Ihre Unterschrift!

Bitte helfen Sie mit Ihrer Unterschrift, die katastrophale Lage der ME- bzw. „CFS“-Patienten in Deutschland zu verbessern. Immer mehr Menschen sind von dieser grausamen Krankheit betroffen, seit einigen Jahren auch zunehmend Kinder und Jugendliche. Viele von ihnen sind gezwungen, ein menschenunwürdiges Dasein in abgedunkelten Zimmern zu fristen, abgeschnitten von der Außenwelt und völlig hilflos. Was soll aus diesen Kindern werden, wenn ihre Eltern nicht mehr in der Lage sind, sie zu pflegen? Was soll aus den vielen jungen Menschen werden, die ihre Schule nicht beenden können, keine abgeschlossene Ausbildung haben und schwerkrank vor sich hinsiechen?“


Hier findet ihr viele weitere wichtige Informationen zu dieser, wie ich finde, wichtigen Petition:


https://www.change.org/p/hermann-gr%C3%B...utopublish

Ich danke euch
ich habe unterschrieben. Danke Petronella!
Unterschriften ja bald erreicht.
Aber noch 66 Tage bis zur Bundestagswahl. Und dann Herr/Frau?