Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Neues Rizol Öl auf dem Markt
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo Forianer

Dr. Steidl hat ein neues Rizol Öl auf dem Markt gebracht.

Es ist Rezeptpflichtig, laut meiner Ärztin hat es gute Wirkung auf Borrelien.

Es beinhaltet sind Rizol Omega 50%
Borax Lösung 50%
Chloroquin 1%

Eine Freundin startet demnächst damit.
Ich kann dann mal berichten.
Ich selbst schaffe es nicht es zu probieren, bin im Moment im Hamburger Modell und möchte nichts riskieren.Icon_winkgrin

Vielleicht hatte hier schon jemand, es probiert oder davon gehört?

L.G. RatteIcon_winken3
Wie kann man wissen, dass es gut auf Borrelien wirkt, wenn es gerade erst auf den Markt kommt? Erfahrungsberichte sind natürlich willkommen.
Naja, die Ärztekomission hat schon Modelle getestet, mit guten Erfolg.
Meine Ärztin hat alte chronische erfolgreich therapiert und sie ist eine Zurückhaltende und ich vertraue ihr.
So neu das man im Netz noch nichts findet.
LG
Was ist Rizol Omega? Wenn ich das Wort bei google eingebe, komme ich auf ein Produkt von Dr. Steidl. Unter Zusammensetzung steht dort:

25% Natriumchlorit (MMS?)
75% Aquadest (soll wohl destiliertes Wasser heißen)

Und wo ist dann bitte das ozonisierte Öl? Das fehlt doch, oder nicht?
Wenn ich das Wort Rizol höre habe ich gelernt, handelt es sich um ozonisiertes Öl, warum ist das hier scheinbar nicht der Fall?
Danke.
Hi Jan;

Zitat:Was ist Rizol Omega? Wenn ich das Wort bei google eingebe, komme ich auf ein Produkt von Dr. Steidl. Unter Zusammensetzung steht dort:

Ratte hat doch nicht gesagt das es Rizol-Omega heißt und auch das man im Internet davon noch nichts findet; Blush

Ratte hat geschrieben:

Zitat:Es beinhaltet sind Rizol Omega 50%
Borax Lösung 50%
Chloroquin 1%
Guten Morgen,
Dr. Steidl hat unterschiedliche Rizol Öle für die innerliche undäußerliche Anwendung entwickelt, diese beinhalten ozonierten Öle, dadurch soll vermehrt Sauerstoff in den Körper gebracht werden und Anerobier dadurch vernichtet, kurz gesagt.
Es gibt eine ganze Palette an Öl Mischungen, denen noch ätherische Öle dazu gemischt werden, je nach Erkrankung.

Das Omega ist eine wässrige Lösung und besteht aus Natriumchlorid (Aktivsauerstoff) und 75%Aquadest.
MMS ist aktiviertes Ñatriumchlorid, richtig.
Borax, leitet sich von Bor ab, ist ein Spurenelememt was grundlegend für die Aufnahme von Calcium ist und das wiederum für Magnesium.
Borax wurde schon früher zur Therapie für Gelenkerkrankung genutzt, mit guten Erfolg.
Es wurde dann von der Industrie verboten.
Wird der Boden künstlich mit Mineralien gedüngt, gerät Bor in die Verdrängung, es ensteht ein Mangel.
Chloroquin, wird unter anderem als Malariamittel benutzt.

Falls dich eine Therapie damit interessiert, brauchst du einen Arzt der mit Steidl.Ölen arbeitet.

Ich finde die Mischung sehr interessant.
Ein Oxidativum, plus etwas basischen was die Mineralienzufuhr wieder in die Gänge bringt und dazu noch etwas Zellöffnenes.

L.G.Ratte
Ihr verwirrt mich hier vollends. Ich stecke nicht drin in dieser Materie, deshalb meine Frage, was denn nun tatsächlich Zutat dieses Rizolöls ist.
(21.04.2018, 00:03)Jan3 schrieb: [ -> ]25% Natriumchlorit (MMS?)
oder
(21.04.2018, 08:09)Die Ratte schrieb: [ -> ]besteht aus Natriumchlorid (Aktivsauerstoff)
(was kein Aktivsauerstoff wie Wasserstoffperoxid, sondern einfaches Kochsalz ist)
Oha, da muss ich mal mein eingerostetes Schulwissen bemühen.

(21.04.2018, 08:09)Die Ratte schrieb: [ -> ]... besteht aus Natriumchlorid (Aktivsauerstoff) und 75%Aquadest.

Natriumchlorid ist schlicht und einfach Kochsalz.
Meintest Du vielleicht Natriumchlorit? Das wäre dann das Natriumsalz der Chlorigen Säure. Damit stellt man u.A. Chlordioxid her zur Desinfektion.

Aktivsauerstoff (Wasserstoffperoxid) dient ebenfalls als Desinfektionsmittel.

Zitat:Borax, leitet sich von Bor ab...
Borax, oder auch Natriumborat hingegen ist ein natürliches Mineral, welches u.A zum herstellen von Glasuren Verwendung findet.
Es leitet sich nicht von dem Spurenelement Bor ab.

Wer sich diesen Cocktail zu Gemüte führen möchte:
Wohl bekomms. Icon_teebeutel
Ich bin generell skeptisch bei Dingen, die ich nicht verstehe. Und dieses verstehe ich nicht.

Es ist so, dass im menschlichen Stoffwechsel in großer Zahl Sauerstoffradikale entstehen. Diese sind sehr toxisch für den Organismus, weshalb der Körper gut entwickelte Mechanismen zur Entgiftung hat, z.B. verschiedene Enzymsysteme wie Superoxiddismutasen (SOD) unter andere. Ich würde denken, dass die Rizole schnell entgiftet werden, und falls nicht, wieso sollten die Radikale nur die Bakterien schädigen, nicht aber körpereigene Strukturen?

Wer hat denn Rizole erfunden und gibt es dazu außer von Steidl irgendwas von Fachleuten zu lesen?
Zitat:Das Omega ist eine wässrige Lösung und besteht aus Natriumchlorid (Aktivsauerstoff) und 75%Aquadest.
MMS ist aktiviertes Ñatriumchlorid, richtig.
Borax, leitet sich von Bor ab, ist ein Spurenelememt was grundlegend für die Aufnahme von Calcium ist und das wiederum für Magnesium.

Also das hat mit den ursprünglichen Rizolen außer dem Namen aber auch nichts gemeinsam.

Gibt es für diesen Cocktail einen eigenen Namen?

Und ja, das Rizol Omega ist im Prinzip das Gleiche wie MMS mit Natriumchlorit, was nicht nur einen kleinen Unterschied im letzten Buchstaben macht.

Wie sich dann Chloroquin mit den stark oxidierenden Substanzen verträgt, finde ich dazu eine interessante pharmazeutische Frage.

Liebe Grüße Urmel
Seiten: 1 2