Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Vitamin C + Salz
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Hallo Ihr Lieben,

hat jemand von Euch dies schon mal probiert? Und wie waren die Erfolge???
Gabs auch jemand der damit mit den Nieren Probleme bekam???
Habe vor kurzem von jemandem erfahren, dass er sehr gute Erfolge damit erzielte.

Liebe Grüße
Maurizia
Ach je,

Dietmar hatte dazu im alten Forum schon einiges geschrieben. Ich kann dazu nur soviel sagen: wer seine Gesundheit weiter ruinieren möchte, soll es ausprobieren.

Vielleicht konnten ja einige Beiträge über dieses Thema gerettet werden.
In einem Buch - den Titel möchte ich nicht nennenBlush - steht folgender Satz:

...und kennen auch niemanden, dem diese Therapie geholfen hat.

Man sollte bedenken, dass Borreliose eine bakterielle Erkrankung ist. Und andere bakterielle Erkrankungen , Angina oder Lungenentzündung, würde man ja auch nicht mit Vit. C und Salz behandeln, oder?

Gruß - Rosenfan
Hallo Rosenfan,

tja leider können wir hier alle nicht mehr auf das 'alte Forum' zurückgreifen...

Du schreibst: "wer seine Gesundheit weiter ruinieren möchte, soll es
ausprobieren."

Könntest Du das ein bischen ausführen???

Maurizia
Vitamin C (USA 2 Gramm) Es besteht ein Risiko zur Nierensteinbildung und in hohen Dosen zu Schäden am Zahnschmelz.
...
Vitamin-Power: Wann Vitamine schädlich sind - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrun...19055.html

Wer ständig zu salzig isst, der läuft nach Meinung vieler Mediziner ein erhöhtes Risiko, Herz und Kreislauf zu schädigen.

http://www.zeit.de/2005/05/Stimmt_s_5

Das würde mich alleine von einem Selbstversuch abhalten. Die Nierenbelastung ist durch so eine Therapie ziemlich hoch und bei schon vorgeschädigten Nieren unter Umständen sehr fatal.

Zitat:Die Anfangsdosis beträgt 1-3 g von jeder Substanz pro Tag. Die angestrebte Maximaldosis beträgt ca. 0.17g/kg Körpergewicht bzw ca. 1g/6kg Körpergewicht.. d.h.: bei 75kg ca. 12g. Man steigert bzw. variiert die Dosierung nach persönlichem Befinden und nach Bekömmlichkeit und kann z.B. während einer starken Reaktionsphase etwas die Dosierung reduzieren.

Diese und ähnliche Empfehlungen für die Einnahme finde ich schon mehr als Empfehlung zur Körperverletzung! 12g Vitamin C pro Tag ist heftig und 12g Kochsalz nimmt ein Erwachsener in etwa sowieso zu sich. Alleine auf Hörensagen, dass es irgendjemandem bei irgendwas geholfen hat, solche Aussagen sind für mich sehr fragwürdig.

Die Theorie, dass Borrelien durch die Therapie osmotisch platzen sollen und alle anderen guten Bakterien und Körperzellen würden nicht geschädigt, halte ich ebenso für sehr fragwürdig, denn alles was wirkt wirkt auch in unerwünschter Weise. Langzeitfolgen können dabei gegebenenfalls erst später in einen Zusammenhang gebracht werden.

Facit: Bei schon belasteten Nieren, Bluthochdruck und Herzproblemen ein absolutes Nogo und ansonsten auch nicht so ohne aus den oben genannten Gründen.

Grüße vom Urmel
Da ich gerade in der Familie erleben musste, wie es ist, wenn die Nieren versagen, würde ich persönlich von Therapien dieser Art die Finger weglassen.
Keiner weiß ja, ob seine Nieren wirklich topp in Ordnung sind. Macht man dann so eine Therapie, kann es ganz schnell zum Supergau kommen.
In meinem Fall war es kein Vitamin C uns Salz, sondern ein Kontrastmittel - vom Arzt verabreicht - aber es hat gereicht. Und reicht immer noch, denn vorbei ist die Sache noch lange nicht.
LG, Helena
Liebe Helena,

da wünsche ich deinem Mann und dir sehr, dass es hoffentlich nicht zu gravierenden Langzeitschäden gekommen ist. Icon_xmas1_nosmile

Liebe Grüße Urmel
Zu dieser hochdosierten Vit C-Salz-Geschichte kann ich wenig beitragen - es haben mich letzlich alles Gelesene dazu nicht überzeugt.

Aber nur eine kurze Anmerkung zu Vitamin C: Mir hat Vit C dabei geholfen Fatigue in den Griff zu bekommen. Nicht so hoch dosiert wie das in der propagierten Vit C-Salz-Story angewendet wird, aber doch höher dosiert als in den Empfehlungen stehen.
Danke, Urmel. Ich hoffe auch, dass kein gravierender Schaden bleibt. Die Biopsie ist jetzt weg und wir warten nun auf das Ergebnis. Hoffentlich werden wir davon nicht erschlagen.
LG, Helena
Hallo,

obwohl ich ja grundsätzlich auf Naturheilkunde und alternative Therapien stehe, würde ich Vitamin C + Salz nicht ausprobieren. Es gibt meiner Meinung einfach zu wenige Erfahrungsberichte und das Risiko möglicher Nebenwirkungen, wie meine Vorredner schon schrieben, würde ich nicht eingehen wollen.

In Vitamin C allein, moderat höher dosiert als allgemein empfohlen, sehe ich persönlich die Vorteile überwiegen.

Liebe Grüße,
Broesel
Mein Körper tickt auch nicht richtig.
Ich hab ab und zu ungewollt extremen Salzhunger, und das geht Stunden lang, bis ich mir grammweise Salz(pur) reinziehe. Ohne das mir schlecht wird oder Brechreiz kommt. Icon_toadrevenge

Eigentlich könnte ich ja fast Vitamin C dazu nehmen und mal testen. (Aber halt nur wenn der Salzhunger da ist). Hauptsächlich schadet das Salz (?)

Liebe Grüße, Selly
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
Referenz-URLs