Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Was haltet ihr vom selbst hergestellten Antibiotika
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
ich war mit meiner Tochter im KH weil sie probleme mit dem Bein hat.
Wärend wir dort warten mussten, haben wir uns mit einer Familie unterhalten. Nach einer weile erzählte er mir, dass er probleme mit Borreliose hat, aber seit einer Kur mit "selbst hergestelltem Antibiotika" wären seine Probleme weit geringer, sogar so gut, dass er wieder ganz normal arbeiten könne.
Leider konnte er sich an das Rezept nicht auswendig erinnern, meinte aber ich könne dies googeln.
Ich hab natürlich das dann gegoogelt, als ich es dann fand fragte ich ihn, ob es das gefundene Rezept sei.

Natürliches Antibiotikum

Wer kennt es und was haltet ihr davon???
Zitat:Wer kennt es und was haltet ihr davon???

Irgendwo im Forum war das Rezept schon einmal und mit den Erfahrungen damit;
Evtl. die Suche-Funktion bemühen;

Ich habe es auch genommen aber nur 2 Flaschen und dann aufgehört; Ist wahrscheinlich von der Einnahme her zu kurz gewesen;
Das rezpt kenne ich auch ,und habe es mir fertig gemacht ,durch die Chilli schoten sehr scharf . Ca drei flaschen fertig gemacht ,war hilfreich .
... Dann wäre noch die Dosierung interessant, in der es eingenommen wird - denn durch die Zusammensetzung kann das wohl wirklich hilfreich sein: basisch machende Bestandteile, Schwefelverbindungen usw. scheinen mir plausibel.
Da viele mit chron. Infektionen Probleme mit Mastzellaktivierung/HIT haben, könnte dieser Cocktail nach hinten los gehen...
Hallo Johanna! Das kann ich verstehen, aber wer es vertägt. Langsam an die sache gehen ,nichts unversucht lassen. Dosierung - Erst einen Esslöffel mit Wasser verdünnen .Dann die Dosis langsam erhöhen ( bis maximal 20 Milliter. BEI akuten beschwerden fünf bis sechs ESSLÖFFEL mit wasser . Über nehme keine Garantie und keine Verantwortung, wirklich sehr scharf .Wer es probieren möchte ,ich würde mit weniger anfangen ,und schauen wie ich es vertrage . Gruss Petra
Funf bis sechs ESSLÖFFEL mit wasser über den ganzen tag verteilt ,nicht auf einmal bitte .
Bedanks, P.Materna, für die Dosierungsanleitung.

Werde mir das Zeug vor dem Winter brauen. Habe alles Benötigte im Garten/im Haus... Momentan wachsen aber eben noch viele andere, gut brauchbare Heilkräuter frisch - und so lange nehme ich die. Doch der Winter kommt irgendwann - vermutlich jedenfalls.