Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: [geteilt] Disulfiram bei PTLDS-Erfahrungen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40
Ganz kurze Zusammenfassung des gelöschten Berichtes:

Eine Anwenderin hat über ca 4 Monate Disulfiram genommen, und zwar in sehr langsamer Dosissteigerung, so dass sie gut 7 Wochen die empfohlene Höchstdosis nahm.
Viele Symptome haben sich unter der Einnahme erheblich verbessert oder sind verschwunden. Zum Schluss blieb eine extreme Müdigkeit. Nach Absetzen von Disulfiram verschwindet nach und nach auch die Müdigkeit, so dass man vermutet, dass es sich um eine Nebenwirkung handelt.
Wenn ich den Artikel mit den folgenden hunderten Kommentaren und Antworten richtig verstehe, ließ das (herxheimerähnliche?) Aufflackern aller anderen Symptome gegen Ende der Einnahmezeit für eine gewisse Zeit nach, so dass der Verdacht aufkam, bei der Müdigkeit handele es sich nicht um ein Krankheits-, sondern ein Nebenwirkungssymptom.
Außerdem hat die Anwenderin wohl noch naturheilkundlich gegen Coinfektionen (vermutl. Bartonellen) behandelt.

Aber: Allerdings ist alles topaktuell, vielleicht schätzt die Anwenderin schon bald die Lage anders ein...

Ich habe das jetzt mal ohne Garantie zusammengefasst, weil es das ist, was wir hier so gern lesen möchten.

Grundsätzlich finde ich, dass Interessierte über Ihren Schatten springen und sich bei der geschlossenen Facebook-Gruppe anmelden sollten, um sich über Einzelheiten zu informieren. (Mir war vor Wochen auch nicht klar, was eine geschlossene Facebook-Gruppe ist oder was sich überhaupt alles auf Facebook abspielt.)
Sollte etwas Sensationelles, Gefährliches oder irgendwie für das Onlyme-Forum absolut Notwendiges gepostet werden, würde ich natürlich darauf hinweisen, sofern ich es bei der Infoflut zur Kenntnis nehme.

Lasst uns weiter die Daumen drücken!
Viele Grüße Berta

PS: Wo ist denn der gesicherte Bereich?
(29.09.2019, 22:20)Popitefe schrieb: [ -> ]Ich habe sein Regime mit Dapson auch probiert und hatte riesige Herxheimer.

Darf ich fragen, ob Du außer Herxheimer auch eine positive Wirkung hattest und wenn ja wie?
(29.09.2019, 22:20)Popitefe schrieb: [ -> ]Von Hyperthermie mit gleichzeitiger AB Gabe
Kann man da einen Erfahrungsbericht nachlesen?
Hallo Berta und Karl,

vielen Dank für eure updates. Finde ich super dass ihr das macht und Berta für deine Zusammenfassung oben.
Berta, ich würde mich ja schon bei der FB Gruppe anmelden. Tatsache ist aber, dass FB nicht jedermanns Sache ist und FB ein Datenkrake. Ich wollte es tun und musste dann feststellen, dass FB jetzt sogar noch meine Telefonnummer möchte. Eine Anmeldung ohne diese ist wohl nicht mehr möglich.
Wenn Du / ihr uns also weiter auf dem Laufenden hältst sind dir wirklich viele sehr dankbar.

Gruss,

T
.

Facebook: Disulfiram-for-Lyme-Support-Group

Zitat:Berta schreibt: "... bei der geschlossenen Facebook-Gruppe anmelden, um sich über Einzelheiten zu informieren."

PS: Man kann bei jedem Beitrag auf "Übersetzung anzeigen" klicken, dann gibt es eine deutsche Übersetzung, mit der man etwas anfangen kann. Wenn man dann noch ein bisschen im Englischen mit liest, ist es ok.


Absoluter Tipp !!!

Vielleicht könnte mir dann auch mal jemand, der der Biochemie mächtig ist, erklären, was es in diesem Zusammenhang mit Kupfer auf sich hat.

Zitat:zinc two hours before every meal to try and reduce copper circulating

.
Off-Topic
(30.09.2019, 11:42)Towanda schrieb: [ -> ]ich würde mich ja schon bei der FB Gruppe anmelden. Tatsache ist aber, dass FB nicht jedermanns Sache ist und FB ein Datenkrake. Ich wollte es tun und musste dann feststellen, dass FB jetzt sogar noch meine Telefonnummer möchte. Eine Anmeldung ohne diese ist wohl nicht mehr möglich.
Nur am Rand zu FB/soll nicht das Thema stören:
Also mir ging es wie dir. Wollte nie zu FB. Bin jetzt mit "pseudomym" drinn.Wink Geht alles wunderbar. Und Telefonnummer wollen sie immer mal von mir, aber ich ignoriere es. Allerdings habe ich mich schon vor ca. 5 Jahren so angemeldet. Man sollte nur alle Voreinstellungen zum Privatbereich ect. richtig einstellen. Ist oft nicht ganz leicht.
@ Karl und Towanda
Die englischen Texte lass ich durch folgenden Übersetzer übersetzen. Der ist deutlich besser, als die Übersetzung bei FB und auch umsonst.
https://www.deepl.com/translator
@Karl
"zinc two hours before every meal to try and reduce copper circulating"
so aus dem Zusammenhang kann ich das nicht sagen. Aber dieser Mensch nimmt wohl Zink haltige Produkte immer zwei Stunden before jeder Mahlzeit, um die Kupferzirkulation zu reduzieren oder das zumindest zu minimieren.
Zumindest senkt Zink die Kupferaufnahme im Darm. Wie das vonstatten geht?
Warum? Oh, meine Chemiekenntisse müsste ich da auffrischen, sorry.

Gruss,

T.
Ein relatives Kupferdepot bei gleichzeitig bestehendem Zinkmangel in der Zelle wäre ein Anzeichen für eine Metallvergiftung, schreibt Daunderer in "Amalgam", 6. Aufl. 2000, S. 43
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40