Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Knoblauch-Zitronenkur
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
Hallo

nachdem ich trotz wiederholten Antibiotikatherapien weiterhin immer wieder Symptome habe und mein Immunsystem in der derzeitigen Lage durch Antibiotika nicht weiter schwächen möchte, probiere ich derzeit eine Alternative aus:
Knoblauch-Zitronenkur

Mir fiel in der Vergangenheit schon auf, dass wenn ich beispielsweise 1 Knoblauchzehe roh gegessen habe (z.B. im Salat), dass ich dann verstärkt Missempfindungen bekommen habe. 
Deshalb mache ich jetzt mal die Knoblauch-Zitronenkur.
Und auch hier habe ich nach 1 Tag Eininahme ziemliche starke Symptome wieder bekommen. Stärker, als ich z.B. bei Tini-Einnahme dies am Tag 3-5 hatte. Ich werte dies mal als ein positives Zeichen und werde versuchen weiter durchzuhalten.

Werde immer wieder mal berichten.

LG
Zuvi.
Hallo,hört sich gut an ,oder das natürliche Antbiotkum selbst gemacht .zitrone wirkt bassich ,und Knoblauch gegen vuele beschwerden.gruss Petra
Danke Petra für Deine Rückmeldung.

Eigentlich glaubte ich bisher überhaupt nicht an solche Mittel. Mich irritiert es auch ziemlich, dass ich die starke Symptomverstärkung durch Knoblauch bekomme.
Aber schaden wird es mir bestimmt nicht - und in der derzeitigen Corona-Krise brauche ich mir auch keine Gedanken mehr machen, wenn ich Knoblauch pur esse - ich treffe ja auf nahezu keine Menschen mehr.

LG
Zuvi
Hallo,

wie geht denn die Knoblauch Zitronenkur?

Grüsse,

T.
Ich habe mir eine Flüssigkeit aus Knoblauch/Zitrone/Wasser hergestellt.
Beispielsweise nach diesem Rezept (wobei ich die Zitronen ohne Schale verwendet habe).
https://utopia.de/ratgeber/zitronen-knob...verfahren/

Da ich starke Symptomverstärkung habe, nehme ich anfangs nur alle 2 Tage 1 Schnapsglas voll nach dem Essen.
Wenn ich nicht mehr so starke Symptome habe, werde ich es täglich nehmen.
Der Vorteil der Zitrone ist vor allem, dass man den Knoblauch nicht ausdunstet.
Das istbeine reinigungskur von innen ,der größte teil des Immunsystems ist der darm ,haut ,nieren leber .ich persönlich habe mit sowas gute erfahrung gemacht. Kurkuma ,ingwer ,zitronen auf ein liter wasser kochen ,bis der ingwer weich ist ,abschütten und trinken ,auch gute erfahrung mit gemacht. Auf das ergebniss bin ich gespannt ,durchhalten .
So, hier mal wieder ein Update:

eine Freundin von mir hat mir mal empfohlen, dass ich "frischen" Knoblauch kaufen sollte, nicht die sonst üblichen Knoblauchknollen, die es preiswerter gibt.
Nunja, das habe ich auch gemacht.
Gestern hatte ich dann 1 Knoblauchzehe sehr fein gehackt auf Toast gegessen. War echt lecker!
Aber die Wirkung war dann heftig:
nach ein paar Stunden fing es an: meine Missempfindungen haben sich wieder bemerkbar gemacht. Erst im Kopf (wie üblich meine rechte Kopfhälfte), dann auch in den Armen und Beinen. Anschliessend habe ich noch kräftige Schmerzen in den Waden und in der Kniekehle bekommen. Schlaf war die ganze Nacht nicht möglich, erst gegen 6 Uhr konnte ich heute einschlafen.

Ich habe jetzt mal gegoogelt und festgestellt, dass frischer Knoblauch noch mehr Allicin enthält, als "normale" Knoblauchzehen und vor allem als die erhitzten Knoblauchzehen in meiner Knoblauch-Zitronen-Kur.

Ich fand die Reaktion meines Körpers echt heftig, alle Borreliosesymptome waren extrem stark vorhanen (ausser den Herzproblemen).
Für mich wieder ein Zeichen, dass Knoblauch meinem Körper hilft (und wenn es nur das Immunsystem stärkt und das Immunsystem dann aktiv gegen die Borrelien angeht).
Für mich war es echt schwer aushaltbar - aber ich werde das fortsetzten. Gerade in der Corona-Krisen-Zeit mit wenig physischen sozialen Kontakten ist dies ja gut möglich.
Allerdings werde ich heute 1 Tag Pause machen (zumal ich heute wieder Kurzatmigkeit habe) und erst morgen wieder eine Zehe von dem frischen Knoblauch fein gehackt zu mir nehmen.

Richtig erklärbar ist es für mich weiterhin nicht, denn die Wirkung ist für mich stärker als die Herx bei Antibiotika. Aber ich muss ja nicht alles verstehen, Hauptsache es hilft.

Werde immer wieder weiter berichten.
Das klingt ja interessant. :)

Frischer Knoblauch ist doch aber der in Knollen oder meinst du diesen "Soloknoblauch", der wie so eine Zwiebel ausschaut?
Ich kenne mich da nicht so richtig aus wegen dem Knoblauch.
Im beigefügten Bild ist rechts der "frische" Knoblauch, links der "normale" Knoblauch.
Im Supermarkt wurde eben explizit dieser als "frischer" Knoblauch ausgezeichnet.

Nachdem jetzt heute mein Herz doch wieder leichter zum stolpern kam, bin ich gespannt, wie ich morgen auf die nächste Dosis reagiere.
Ah ja, danke. Ich glaube, das ist dieser "Soloknoblauch" den du meinst. Sieht auf dem Bild jedenfalls so aus...
Seiten: 1 2