Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: CME Fortbildung - zeckenübertragene Erkrankungen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
CME Fortbildung für Ärzte: CME
2019 • 16 (5): 9–26 © Springer Medizin Verlag 2019
Thema: Durch Zecken übertragbare Erkrankungen
Von der Lyme-Borreliose über das Q-Fieber bis zur FSME
(als 19-seitige PDF über www.researchgate.net/publication/332888115_Durch_Zecken_ubertragbare_Erkrankungen_Von_der_Lyme-Borreliose_uber_das_Q-Fieber_bis_zur_FSME )

Autor u. a. Prof. Dr. med. Christoph Lübbert, DTM&H, Leiter des Fachbereichs Infektions- und Tropenmedizin,Klinik und Poliklinik für Gastroenterologie, Department für Innere Medizin, Neurologie und Dermatologie des Universitätsklinikum Leipzig


Zitat:Durch zunehmende Fernreisen und Klimawandel müssen sich Ärzte mit dem gesamten Spektrum der durch Zecken übertragenen Krankheiten auseinandersetzen

Zitat:Lernziele
Nach der Lektüre dieses Artikels …
• kennen Sie die wichtigsten Zeckenspezies hinsicht-
lich Systematik, Anatomie, Lebensweise und ihrer
Bedeutung als Vektor humanpathogener Erkran-
kungen,
• kennen Sie die Epidemiologie, Symptomatik, Dia-
gnostik und erapie der in Deutschland vorkom-
menden klinisch relevanten Zecken-übertragenen Infektionskrankheiten (Lyme-Borreliose, FSME, Q-Fieber, Tularämie, Anaplasmose),
• kennen Sie die wegweisenden Befunde, das diag-
nostische und therapeutische Vorgehen sowie die Besonderheiten bei Reiserückkehren und Migranten (u.a. Zeckenbiss‹eber, endemisches Zecken-
Rückfall‹eber, Krim-Kongo Hämorrhagisches Fieber),
• wissen Sie, welche Maßnahmen zum Schutz vor
Zecken-übertragenen Erkrankungen sinnvoll sind (Expositionsprophylaxe, ggf. Postexpositionsprophylaxe oder Impfung).