Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Soll ich das AB absetzen?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Herzrasen
Wurde dieser Wert schon kontrolliert?
https://www.curendo.de/pflege/was-passie...ich%20sein.

Das AB was Du genommen hast war sicher CEFUROXIN nicht Cefaroxim.

Und das ist eigentlich nicht für häufigen Durchfall bekannt.
https://www.netdoktor.de/medikamente/cef...%C3%A4llen.

Deshalb soll ich erstmal das AB weiterhin absetzten und auf die Blut- /Stuhlergebnisse warten.
Das würde ich auch machen.

Aber in der Zeit würde ich meinen Körper nicht mit Karde und ... überraschen.

Es könnte sein, dass Du etwas einnimmst, jetzt schon, was deinem Körper/Immunsystem nicht gefällt.
https://www.br.de/wissen/montezumas-rach...b-100.html
Rolleyes Oh dankeschön. Ich bin noch neu im Forum und kenne mich noch nicht so gut aus.
(04.01.2021, 13:25)fischera schrieb: [ -> ]Herzrasen
Wurde dieser Wert schon kontrolliert?
https://www.curendo.de/pflege/was-passie...ich%20sein.
Mein Kaliumwert lag vor 4 Tagen bei 3,7 ist das zu niedrig? kann das schon Herzrasen auslösen?
(04.01.2021, 15:08)Mama Marie schrieb: [ -> ]Mein Kaliumwert lag vor 4 Tagen bei 3,7 ist das zu niedrig?

Dazu mußt Du im Befund schauen, was als Referenzbereich angegeben ist vom Labor.
(04.01.2021, 15:08)Mama Marie schrieb: [ -> ]Mein Kaliumwert lag vor 4 Tagen bei 3,7 ist das zu niedrig? kann das schon Herzrasen auslösen?
Das liegt noch im Norbereich, allerdings ist bei Kalium die Präanalytik so anfällig, dass wohl meist falsch hohe Werte gemessen werden. Somit sagt der Wert nicht wirklich viel aus. Wie gesagt, ich würde 0,5 - 1 l Gemüsesaft am Tag zur normalen Ernährung dazunehmen, dazu Magnesium als Magnesiumcitrat und auch ans Salz denken solange der Durchfall anhält.
okay, ich werde mich morgen mal mit Gemüsesaft eindecken... Danke. Ich halte euch auf dem laufenden.
Vorweg mein Rat, zum Thema Durchfall, 
eine Apotheke aufsuchen und Problem schildern.
Bei Durchfall werden die Zugeführten Nahrungsmittel Inhaltsstoffe nicht mehr ausreichend dem Körper bereitgestellt.
Da ist solch ein Mittel, eines anderes diesbezüglich erfahrendes Unternehmen empfehlenswert.
Elotrans® Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen - STADA

Manchmal verhindert Durchfall auch einen Arztbesuch etc. dann hilft häufig.
Flohsamen bei Verstopfung & Durchfall - NetDoktor


Magnesium kann Durchfall erzeugen und fördern.
Testkäufe Teil 7: Durchfall durch Magnesium | PTAheute

Gemüsesäfte waren, manche, sind auch heute noch sinnvoll/gehaltvoll. 
Aber, Eistee hat heute leider mit Tee auch fast nichts mehr zu tun.
Sie denken Gemüsesäfte sind immer gesund? Falsch! - WELT

Man muss leider genau hinschauen wo etwas her kommt. 
Von 10 Äpfeln kommen nur 2 aus Deutschland selbst. 
Wochenmärkte, Hofläden und z. Demeter wären da positiv zu erwähnen.
Kontrollen auf Pestizide etc. eher die Ausnahme, leider.
Lebensmittel aus China: Kann dieser Apfel mich vergiften? - Welt der Wunder TV

Über Ruhepuls
Ruhepuls senken: Tipps zu Messung, Maßnahmen und Risiken | NDR.de - Ratgeber - Gesundheit
(04.01.2021, 12:28)Mama Marie schrieb: [ -> ]Es gibt auch noch die Möglichkeit das AB direkt in den Arm/ Muskelgewebe zu spritzen, dort würde es nicht direkt über den Darm gehen und könnte evtl. etwas verträglicher für mich sein. Hat jemand von euch damit schon Erfahrungen gemacht? 

Hallo Mama Marie,


es gibt tatsächlich diese Möglichkeit, z.b. mit dem Medikament 
Tardocillin. Das ist Benzathin-Benzylpenicillin, das i.m. gespritzt wird. Es ist ein Depot AB und es wirkt 2-3 Tage. 
Ich habe es bekommen und gut vertragen (abgesehen von der starken Herxheimer Reaktion, die eigentlich positiv zu bewerten ist). Ich halte dieses AB als die beste Alternative, weil es im Vergleich zu anderen Abs am wenigsten Nebenwirkungen hat.

Was deine Beschwerden nach 3 Tagen Cefuroxim betreffen, so denke ich, es könnte die Herxheimer Reaktion sein. Beim Zerfall der Bakterien entstehen Endotoxine (giftige Substanzen), was zu starken Reaktionen des Immunsystems führt. Man fühlt sich wie von einer (Darm)grippe befallen. Du kannst viel nachlesen, was hier schon davon berichtet wurde. An sich ist diese Reaktion viel zutreffenderes Zeichen einer bestehenden Infektion als alle Tests und zeit die Wirkung der Antibiose.
Deswegen würde ich nicht nur den Durchfall kurieren, sondern etwas gegen Endotoxinbelastung unternehmen. Es gibt sehr einfache Mittel, wie Heilerde und vielleicht Flohsamen. Sie können etwas von den Giftstoffen neutralisieren, aufnehmen und dann kann es leichter entsorgt werden. Natürlich gibt es noch viele andere Mittel, man muss immer selbst ausprobieren (zuerst aber gründlich rechechieren).

Zitat:Hat jemand von euch das zusätzlich zur AB-Therapie gemacht? hat es geholfen?

Wie Fischera schon geschrieben hat, gib deinem Immunsystem etwas Ruhe, um zuerst mit AB zusammen „arbeiten“ zu können. Man weiß nicht, wie das Imsystem auf neue Stoffe in extremer Situation reagiert. Bei Überforderung kann es "entgleisen" und dann dauert es viel länger, die Infektion in den Griff zu bekommen.
Deine Herzprobleme könnten z.b. wegen der übermäßigen Histaminausschüttung (auch Immunreaktion) entstanden haben. In diesem link entzündungsmarker fkannst du einiges über Immunsystemreaktionen nachlesen, ich zitiere nur einen Abschnitt daraus, was vielleicht deine probleme betrifft

Zitat:Histamin macht viel mehr als nur Allergiesymptome, weil es über 4 Rezeptortypen wirkt.
H1-Rezeptoren: Vasodilatation, Bronchuskonstriktion, Hautrötung, Tag-Nacht-Rhythmus Erbrechen, Aktivierung HHN-Achse  Adrenalinfreisetzung aus Nebennieren, NFkB-Aktivierung in Makrophagen, IL1 und TNF-a-Ausschüttung

H2-Rezeptoren Salzsäureproduktion im Magensatz, Herzsschlag (positiv inotrop), Reflextachykardie, Dillatation von Arteriolen, Aktivierung HHN-Achse
H3-Rezeptoren zentrale Regulation des Hunger- und Durstgefühls, der Körpertemperatur und des Blutdrucks. Rückkoppelnde Hemmung der Histaminausschüttung, hemmender Einfluss auf noradrenerge, serotoninerge, cholinerge, dopaminerge und glutaminerge Neuronen.
H4-Rezeptoren Chemotaxis für Mastzellen, Eosinophile und T-Zellen, Vorkommen in Thymus, in der Milz, im Dünndarm und im Dickdarm

Alles Gute!
Ich möchte noch kurz eine Ergänzung zur Magnesiumeinnahme einbringen:
Magnesium sollte möglichst über den Tag verteilt eingenommen werden. Nimmt man zuviel auf einmal, dann kann dies ebenfalls zu durchschlagendem Erfolg führen (Duchfall).
Also mein Tipp: einnehmen ja, aber über den Tag verteilt!
(05.01.2021, 12:43)claudianeff schrieb: [ -> ]es gibt tatsächlich diese Möglichkeit, z.b. mit dem Medikament Tardocillin. Das ist Benzathin-Benzylpenicillin, das i.m. gespritzt wird. Es ist ein Depot AB und es wirkt 2-3 Tage. Ich habe es bekommen und gut vertragen (abgesehen von der starken Herxheimer Reaktion, die eigentlich positiv zu bewerten ist). Ich halte dieses AB als die beste Alternative, weil es im Vergleich zu anderen Abs am wenigsten Nebenwirkungen haben.
 Danke für deine Erfahrungen! Bei dem Herzrasen denke ich nicht dass es vom Herx kommt. Seit Oktober 20 hatte ich dieses Problem leider immer wieder, ich hatte so annfallartiges Herzrasen und ein brennen hinter dem Brustbein, nachdem ich eine Woche erhöhte Temperatur hatte. Gelenkschmerzen Sehstörungen usw. kamen erst einige Wochen später dazu. 

Ich reagiere leider immer sehr sensibel auf die meissten Medikamente und habe sehr oft Migräne, schon alleine deshalb versuche ich mich Histaminarm und "gesund" zu ernähren. (Wenn ich schlapp im Bett liege ist es leider nicht ganz so möglich). 

Ersten Durchfall habe ich leider schon seit der Behandlung mit Doxi (also mittlerweile über 4(!) Wochen) 

Wenn die Ergebnisse da sind und es vereinbar ist versuche ich es wirklich mir den Spritzen. Ich habe zwei Kleinkinder zu Hause und MUSS fit sein. 

Seiten: 1 2 3 4 5