Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Frage zu Artemisia
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
hallo zusammen,
ich hatte mal nach ein paar kapseln artemisia (oder war es mms2) ein riesiges Ding im Stuhl,bei dem es sich wohl um ein parasit gehandelt haben muss!
LG
Ich hole - dies Thema hoch. Klinghardt nennt DAs MITTEL häufig. Gibt es einen Zusammenhang zu den (biofilm) Rope- wurm Abgängen?

Weiß jemand WAS über die aktuelle Entwicklung. Läßt man das ganze Thema wieder beruhen. Nix genaues weiß man nicht? Bei Guru K. klingt es geradezu so; als - würde (nur) er diese wÜRMER Dinger - mit einer ordentlichen Schwermetall last, - sozusagen intakt. Aus dem Dünndarm bereich heraus-schwemmen können. Ganz sicher ist der erste - sehr ungesunde HIP bei diesem Thema WIEDER vorbei. Wenn auch wir alle diese Biofilm-Dinger in uns tragen. Es ist doch ABER erschreckend, das eben die jungen Menschen (wie 8 jährige Kinder - mit ihrem Handy Esmog Umgang) vermehrt diese langen Biofilm - Dünndarm Aussackungen in sich tragen. So - fand ich das Thema - bei Symptome CH zuletzt diskutiert. Diese MMS Einläufe mit größeren Auftritten der Gruppe um Kalker sind wohl rückläufig. Hat einer hier vieles mitgemacht? Wer kennt sich bei diesem Thema aus.

Artemesin wurde in diesem Zusammenhang genannt...
Seiten: 1 2