Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Tests auf Co-Erreger
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Mein Spezitermin ist ja erst in zwei Monaten und ich würde gern schon ein paar Co Infektionen testen lassen im Vorfeld.

Deshalb wären meine Fragen:


Welche Tests sind Kassenleistung?

Wie viel darf man in welchem Zeitraum testen lassen?

Wie hoch sind die Kosten ca wenn die Krankenkasse einen Test nicht übernimmt?

Wie aussagekräftig sind die Ergebnisse?


Danke schonmal im Voraus

LG
Hallo Borri, soweit ich weiß, sind Tests auf 3 Co-Infektionen oder auch Viren im Quartal Kassenleistung. Wenn Du mehr testen lassen willst, mußt Du die Kosten selbst übernehmen. Es macht Sinn, schon mal vorab zu testen, denn während einer AB ist das sinnlos und nach AB mußt Du mind. 6 Wochen warten, um ein unverfäschtes Ergebnis zu bekommen. Wie hoch die Kosten pro Test sind, wenn Du selbst zahlen mußt, kannst Du vielleicht bei Deiner KK erfragen. Wenn ich das vorher gewußt hätte, hätte ich gern die Kosten übernommen, um mehr Co-Infektionen testen zu lassen. Nun muss ich weiter warten, weil ich wieder mitten in der AB stecke.
Falls ich mit meinen Tipps nicht ganz richtig liegen sollte, hier im Forum gibt es bestimmt einige Leute, die sich damit besser auskennen.
LG Nala
Borri,

einfach mal eine Anfrage an das Labor starten. Email oder anrufen.

Meistens steht auf den Homepages der Labore auch, ob es IGeL-Leistungen sind oder ob es die Kasse übernimmt.

Gruß - Rosenfan
die Serologien mitsamt Westernblot und auch PCR-Tests sind Kassenleistung.
Nur der LTT / Eli-Spot oder wie man ihn auch immer nennen mag nicht.

Ich weiß nicht von einer Begrenzung auf 3 Tests.
Das Problem ist eher, einen Arzt zu finden, der das für notwendig hält und anordnet weil über die Koinfektionen noch weniger Wissen da ist wir über Borreliose. Wenn es medizinisch notwendig ist, bezahlt es die Krankenkasse.

Wenn du keinen solchen Arzt findest, kannst du es selbst bezahlen und nachher deine Krankenkasse fragen, ob sie es dir erstattet. Insbesondere, wenn ein Test positiv ausfällt, hast du gute Chancen, dein Geld zurückzubekommen.