Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Petra Heller !
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Ich habe von ihren Angehörigen die traurige Nachricht erhalten, dass Petra Heller leider den Kampf gegen ihre schwere Krankheit verloren hat und am 15.10.2013 verstorben ist.

Petra Heller hatte jahrelang einen Kampf um ihren Borreliose erkrankten Sohn Aeneas geführt. Der ihr am 3.8.2004 vom Jugendamt unter dem Vorwand, sie leide an einem in der Fachwelt sehr umstrittenen "Münchhausen-by-Proxy-Syndrom" entzogen wurde.

http://www.petra-heller.com/fileadmin/us...yer_A4.pdf

http://www.petra-heller.com

Vielen Dank an alle, die Petra Heller gekannt, sie immer wieder unterstützt, sich für sie eingesetzt und mit ihr um ihren Sohn gekämpft haben.

Ein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl an ihre Angehörigen der Familie Heller!
Danke für die Nachricht. Ich glaube, sie hatte einfach keine Kraft mehr. Sicher hat nicht allein die Borreliose sie getötet, das steht für mich fest. Wenn jeder, der an ihrem Leid auch nur ein Stückchen weit Verantwortung trägt, eine schwarze Nase bekäme, würden jetzt sicher sehr viele Menschen - auch die hinter den Schreibtischen verschanzten Menschen - schwarze Nasen tragen.
R.I.P. Petra Heller!
Helena
Dieser Fall war mit das erste, was ich damals 2009 zum Thema Borreliose mittels PC meines Sohnes fand.

Diese Geschichte fand ich so ungeheuerlich, dass ich mir alles darüber ausgedruckt habe.
Ein "kleiner" Ordner voll.
Als ich das in der Familie, oder bei Freunden erzählte, wurde ich ausgelacht.

Dennoch habe ich das Ganze immer wieder verfolgt.

Es ist einfach unfassbar erschreckend.

Es hat mich tief bewegt.

Um so trauriger bin ich, dass dieser Mutter das Herz nun endgültig gebrochen wurde.

Mein tiefstes Mitgefühl gilt Aeneas, allen Angehörigen und unermüdlichen Kämpfern.

Petra
Ich bin erschüttert zu lesen das Petra Heller verstorben ist.
Ich kannte sie nicht dennoch hab ich sie bewundert für Ihren Kampf für ihr Kind.
Ihr versteht sicher wa sich sagen will.

ich schäme mich ganz dolle fremd für all die Menshcen die Ihr und Ihrem Sohn bitteres Unrecht getan haben. Möge sie in Frieden Ruhen.

R.I.P. Petra Heller
Unbekannt ist mir diese begebenheit nicht-habe sie aber nicht konsiquent verfolgt,auch unbesehen bin ich davon überzeugt-das alles sehr wahr ist...
das leben lehrt einen sehr traurige Dinge,auch wenn man sie für unmöglich hält.Verneige mich vor all diesen menschen,welche die Kraft aufbrachten und bringen,dem zu trotzen...Danke. - anfang -
Die Gegebenheiten sind so unglaublich, dass die meisten Menschen es vermutlich nicht wahrhaben können, dass so etwas passiert sein kann, da sonst ihr Vertrauen in Behörden, einen Teil der Ärzteschaft, Recht und vorallem in Sicherheit und Unantastbarkeit persönlicher Rechte zwangsweise nachhaltig beeinträchtigt, wenn nicht sogar zerstört werden würde.

Ich hoffe für die verstorbene Mutter und Aeneas, dass es ein Wiedersehen gegeben hat!
Aeneas wünsche ich, dass er sein Trauma überwinden konnte und er trotz des verlorenen Kampfes seiner Mutter und seiner Familie ein Leben führen kann, dass nicht mehr durch diese Ereignisse dominiert wird.

Niko
Tod einer Mutter: Petra Heller und das unfassbare Verhalten deutscher Justiz
Sie war 50 Jahre alt und starb im Oktober 2013. Sie hieß Petra Heller und war eine Frau und Mutter, die gegen das Jugendamt von Bamberg gekämpft hatte. Ihre Geschichte machte Schlagzeilen von Deutschland bis nach Brüssel und Polen. Die Familie Heller ist 2004 von einem brutalen Kindesentzug extrem erschüttert worden, wie Menschen, die solche Methoden in ihrem Land das erste Mal erfuhren. Das Leben der Familie Heller änderte sich rasch. Die Angst kam mit dem Entmündigungsverfahren. In Deutschland fand Petra Heller keine Hilfe bei Politik und Justiz.

Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2013_11_18/Tod-ein...stiz-0307/
Ich hoffe, es wird irgendwann Gerechtigkeit geben - auch für Petra Heller!

Ich muss weinen, wenn ich das lese. Wie herzlos können Ärzte und Gutachter noch sein. ..... Sad

Wahrheit ist wohl immer wieder ein gefährliches Gut........
(19.11.2013 16:32)urmel57 schrieb: [ -> ]Ich hoffe, es wird irgendwann Gerechtigkeit geben - auch für Petra Heller!

Ich muss weinen, wenn ich das lese. Wie herzlos können Ärzte und Gutachter noch sein. ..... Sad

Wahrheit ist wohl immer wieder ein gefährliches Gut........

und mir tut das Herz weh, sehr weh
das macht mich traurig, unglaublich traurig und zugleich ist man einfach nur noch wütend, wütend über all das Unrecht was diese Frau und die Familie erleben musste und noch erleben müssen
Ich wünsche niemandem etwas schlechtes....ABER....ich wünsche mir das es mal diejenigen trifft die hier so entschieden haben wie sie entschieden haben!
Villeicht würden sie dann bereifen, zumindest im Asatz.....

R.I.P. Petra Heller
Referenz-URLs