Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Die amerikanische Giftschlange vertilgt tausende borrelienbefallene Zecken
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Toll für alle sehr nützlich!

Nützliche Klapperschlange / Die amerikanische Giftschlange vertilgt tausende borrelienbefallene Zecken
26.10.2013 | 08:00 Uhr
Baierbrunn (ots) - Wegen ihrer giftigen Bisse verbreitet die nordamerikanische Wald-Klapperschlange Angst und Schrecken. Aber selbst dieses gefährliche Reptil hat seine guten Seiten: Es hilft, die Verbreitung von Borreliose einzuschränken, berichtet die "Apotheken Umschau". Forscher aus Minneapolis (USA) fanden heraus, dass eine ausgewachsene männliche Schlange pro Jahr 2500 bis 4500 mit Borrelien infizierte Zecken frisst. Borrelien verursachen beim Menschen lang andauernde Entzündungen von Gelenken, Nerven und Gehirn.

http://www.presseportal.de/print/2584452...sende.html
Nun ja, vielleicht täten es ja auch ein paar Blindschleichen. Schade, dass das noch nicht untersucht wurde. Confused

LG
Claire
Frage: woher weiß die Schlange, dass die Zecken mit Borrelien infiziert sind? Das trifft doch nicht auf alle zu...Undecided

Gruß - Rosenfan
Biggrin
die sortieren!
vermutlich schmecken infizierte anders! Angel
Das müssen Hungerkünstler sein:

Ihre Beute jagen Klapperschlangen vor allem als Lauerjäger. Dabei warten sie an geeigneten Stellen so lange, bis ein Beutetier mit der richtigen Größe vorbeikommt. (Wikipedia)
diese hier hat wohl zu lange gewartet Huh?

[attachment=548]
Cool Wink

LG Niki
Wahnsinn
(28.10.2013 11:49)hanni schrieb: [ -> ]diese hier hat wohl zu lange gewartet

Ach jetzt versteh ich das: es muss eigentlich heißen:
Tausende borrelienbefallene Zecken vertilgen amerikanische Giftschlange...
warum eigentlich nur männliche borreliengourmets ?
viagra für klappermacho ?

Dodgy

(sorry, heut is föhnmaximum.........)
Referenz-URLs