Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: kurze Frage (Mykoplasmen)
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammnen.... kann man bei Mykoplasmen die Krankheit Lateralsklerase ALS bekommen. Nerverlähmung????
Ich hoffe auf Antwort...
Lg hase2069



Hallo hase2069,
ich habe Deinen Beitrag verschoben in die Rubrik "Co-Infektionen", da er dort besser hinpasst.
Gruß Moderator
Hallo Hase,

ALS ist eine Krankheit, deren Entstehen noch nahezu ungeklärt ist. Zum Glück kommt sie aber sehr sehr selten vor.

Auch bei Borreliose kann es zu ALS -ähnlichen Erscheinungen kommen, wobei da immer auch betrachtet werden muss, ob es sich da um die eigenständige Krankheit oder ein Symptom handelt.

Dass jetzt speziell Mykoplasmen ALS auslösen, habe ich noch nie gehört.

Gibt es bei dir diese Verdachtsdiagnose?

LG Niki
Es ist bekannt, dass Mykoplasma Penetrans und fermetans sehr häufig bei ALS-Patienten nachweisbar sind und es gibt in der Tat einige Spekulationen, dass sie der Entstehung der Krankheit beteiligt sind - bewiesen ist jedoch nichts. Allgemein stehen Mykoplasmen in Verdacht, an zahlreichen Krankheitsbildern beteiligt zu sein.

Beispielsweise hier eine Studie zu dem Thema:
Bei 30/36 (83%) ALS-Patienten wurden Mykoplasmen per PCR im Blut gefunden, jedoch nur bei 9% der Kontrollpersonen (n=70).
http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/12383408
Können Mykoplasmen überhaupt durch Zecken übertragen werden ?
(15.01.2014, 21:42)Klaus schrieb: [ -> ]Können Mykoplasmen überhaupt durch Zecken übertragen werden ?

Soweit das bekannt ist: Nein.
Mykoplasmen werden genauso wenig wie die Chlamydien durch Zecken übertragen. Dennoch findet man Infektionen mit diesen Erreger gehäuft bei Lyme-Patienten.
Erlichien/Anaplasmen, Babesien, Rickettsien und Bartonellen sind dagegen in Zecken festgestellt worden.


Liebe Grüße

Leonie
clamydien Pneu. Können durch Zecken übertragen werden. Co Erreger Gruß Alex
(11.09.2014, 09:59)Alexander schrieb: [ -> ]clamydien Pneu. Können durch Zecken übertragen werden. Co Erreger Gruß Alex

Aha, danke, das ist mir vollkommen neu, Alexander. Icon_confusednew
Kannst du hier bitte mal eine Quelle (Artikel, Veröffentlichung ect.) einstellen, aus der diese Information hervorgeht?

Liebe Grüße

Leonie
Steht eigentlich fast überall das Zecken Clam. Pneum. übertragen können...

z.b. hier...

http://www.chlamydien-symptome.net/chlam...nsteckung/

oder hier, recht weit unten...


http://www.euroclinix.de/faq/chlamydien-...agung.html



usw... :-)

LG Jo
Chlamydien sind eine Tröpfcheninfektion und sind auch von Mensch zu Mensch infektiös. Ich finde, da wird es müssig, sich über den Verursacher "Zecke " Gedanken zu machen.

Auf jeden Fall gehören sie in die Differentialdiagnostik hinein und müssen auch zwischen Chl. trachomatis und pneumonia unterschieden werden.

Leider beinhalten die Links keine Quellenangabe, wo und wann und von wem diese Erkenntnisse stammen, von daher sind diese für mich jetzt nicht wirklich relevant. Geschrieben wird leider ziemlich viel Blush .

Da Zecken und Insekten aber Überträger einer ganzen Reihe von Erkrankungen sind, sollte man auch andere Coinfektionen auf jeden Fall gut im Auge behalten.

Liebe grüße Urmel
Danke, für das Raussuchen, Johanna. Blush
Ich lese die von dir eingestellten Linkes mit Staunen und habe auch selber noch weitere Quellen gefunden, die die These der Übertragung durch Zecken unterstützen.

Ich hab mich bisher "in der Sache" auf Armin Schwarzbach verlassen.
Schwarzbach (und der hat sich ja nun auch ein kleinwenig mit Borreliose auseinandergesetzt Icon_unknownauthor_zwinker )schreibt:
" In Europa sind bislang neben den Borrelien folgende
weitere Erreger als von Zecken auf den Menschen
übertragbar bekannt: Ehrlichien/Anaplasmen,
Babesien, Rickettsien und Bartonellen. Diese Erreger sind alle unterschiedliche Bakterienarten
und können zusätzliche oder mit einer Borreliose
überlappende Beschwerden bei Borreliose-Kranken verursachen („Mischinfektionen“).
Auffällig häufig werden bei Borreliose-Patienten
auch nicht in Zecken vorhandene Erregerarten,
insbesondere Chlamydien und Mykoplasmen,
gefunden, die ebenfalls zum Beschwerdebild beitragen."

http://www.borreliose-nachrichten.de/wp-...ge2011.pdf


Ich kann jetzt nicht abschließend beurteilen was stimmt. Es würde mich wundern, wenn Schwarzbach so falsch liegen würde. Aber ausgeschlossen ist das natürlich nicht...


Liebe Grüße

Leonie