Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: alternativemedizin
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo!
Ich habe eine frage: wie viele von euc, mit eine Chronische Borreliose, haben probiert eine oder zwei Antibioten Behandlung vorher eine Alternativ nehandlung anzufangen?
Wie viele haben sofort mit Alternativmedizin angefangen?
Ich habe zum erst 40 tage doxiciclina genommen, aber am ende den Antibiot meine Symptome waren so schlecht geworden, und dann habe ich Kolloidale Silber andere 40 tage. Mit Silber die Symptome waren besser aber wann die Behandlung geendet ist den schmerz ist wieder gekommen.
Dann habe ich Behandlung mit Karde und bio-photonen
seit 7 Monate und den Schemzen war viel besser auch wenn ich neue symptome habe.
Danke
Hi,

schau mal in meinem Profil, ich habe meine Krankengeschichte reingeschrieben.

Ich habe 2 AB genommen, seitdem habe ich nur Pflanzen und Homöopathie angewendet.

Ich hatte unter AB starke Herxs, aber keine dauerhafte Besserung der Schmerzen.

Unter Phyto (Zhang 1 Jahr, dann Cats claw/Serrapeptase/Bromelain 9 Monate lang) und Homeo hatte ich eine gute Besserung der Symptome (bis hin zur Schmerzfreiheit), aber immer wieder Rückfälle.

Jetzt denke ich, daß ich die verschiedenen Therapien immer zu früh abgebrochen habe, daß ich 2-3 Jahr lang hätte durchtherapieren soll.

Ich würde am Liebsten Cowden 2-3 Jahre lang anwenden (von Sapi empfohlen, per Email), aber ich kann es mir leider nicht leisten.

Überlege, eine Rife Machine zu kaufen (Spooky 2).
Hallo,

schicke Dir eine PN.

Viele Grüße.

Schnecke69
Referenz-URLs