Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Angebliches Wundermittel MMS gefährlich
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Angebliches Wundermittel MMS gefährlich
Visite - 22.04.2014 20:15 Uhr Autor/in: Anke Christians
Dieses Mittel soll nicht nur Grippe und Blasenentzündungen heilen, sondern auch tödliche Krankheiten wie Krebs: Miracle Mineral Supplement. Doch Experten warnen vor MMS.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/vi...e9649.html
Habe den Beitrag auch gesehen...
Da frage ich mich ob da nicht wieder die Pharmakonzerne dahinter stecken und alles schlecht reden was Alternativ und Kostengünstig ist... Mag sein,ich weiß es nicht...
Ich habe schon viel Gutes über MMS gehört und gelesen, kann mir aber keine eigene Meinung bilden,da noch nie eingenommen.
Hmm..nun ja ich hab überlegt das zu schreiben ...ich habe mit MMS und Rizol solche dermaßen gute
Verbesserungen in wenigen Wochen erfahren...Etwas was insgesamt zwei Jahre A B nicht richten konnten. Übelkeit und Durchfall waren weniger schlimm als bei manchem AB.
Ein Bekannter von mir hat das mal eingenommen. Er schaffte es nicht, die Therapie durchzuziehen. Nach wenigen Tagen kam es zu Würgereiz, wenn er das Zeugs nur schon gerochen hat. Leider keine erwünschte Wirkungen.

Zitat:Da frage ich mich ob da nicht wieder die Pharmakonzerne dahinter stecken und alles schlecht reden was Alternativ und Kostengünstig ist..
Ein beliebtes Argument. Es steht allen Anbietern frei, klinische Studien mit ihren Mittelchen durchzuführen. Da müssten sie aber erstmal Geld investieren, statt es den chronisch Kranken mit falschen Versprechungen aus der Tasche zu ziehen.

LG, Regi