Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Azithromy. und der Körper dreht durch
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7
Danke hausel,

Hast recht, werd ich mich mal darüber informieren. Ich google mal.
Herzlichen dank für die Info, sehr lieb von dir,

Ich wünsch dir viel viel Erfolg bei deiner Therapie, kämpfst ja auch schon Jahre so wie ich!

Grüße konny
Es ist ja sehr sehr lieb von Euch und danke für die Vorschläge nur die Kochrezept nutzen mir in meiner jetzigen Situation doch recht wenig wenn ich ehrlich bin.

Hibiskus darf ich fragen wie du das ganze Dilemma wieder hin bekommen hast dich hat's ja auch schwer erwischt und du hast mit vielen Symptomen zu kämpfen gehabt gegenüber manch anderem.

Wie konntest du das alles überwinden? Was hat Dir geholfen gegen die Ängste ?

Ich habe nun in fast zwei Jahren mit den Beschwerden 7 Sorten AD probiert leichte Besserung habe ich nur durch das 8-te das mir verschrieben wurde ( amytr. ) erreicht jedoch gegen die Ängste hilft mir leider nur noch lorazepam.


Gruß
Pater
Sorry,

Tut mir leid, kommt nicht mehr vor! Konny
Hallo Pater,

ich bin immer noch unter Azi + Tini und ich werde so lange weiter machen, bis ich symptomfrei bin. Mit symptomfrei meine ich aber nicht die bleibenden Schäden, die durch Borre + Co. entstanden sind.

Geschafft habe ich die ersten Monate mit der Hilfe meines Mannes, einem gewissen Fatalismus und viel Hoffnung und Vertrauen in meine Spezi.
Hm, lange Aufzählung.

Bei den Ängsten und Panickattacken habe ich mir immer wieder gesagt: die nächsten Minuten schaffst du noch.
Mit der Methode hatte ich die Jahre der Nichtbehandlung und des Alleingelassens überstanden, obwohl ich damals für eine endgültige Lösung dankbar gewesen wäre.
Übrigens waren mir alle Symptome aus den 20 unbehandelten Jahren bekannt, aber schon fast vergessen. Diese Erkenntnis hat mich furchtbar wütend gemacht. Sicher hat mir das auch beim Durchhalten geholfen.
Gegen die körperlichen Schmerzen und Nervenschmerzen habe ich zwei verschiedene Schmerzmittel genommen.

Aber: ich habe im Gegensatz zu Dir niemals Durchfall gehabt.

Ich wünsche Dir, daß Du die für Dich richtige Entscheidung triffst. Wie meine Spezi sagt: wir sind alle Versuchskaninchen und was für den Einen richtig ist, kann für den Anderen vollkommen falsch sein.

LG - Biggy
So jetzt ist erst mal Schluss mit ABs ich brauche eine Pause.
Ich kann einfach nicht mehr.Die Ängste wurden immer immer schlimmer die letzten Tage ständig das Gefühl und die Angst durch den Dauer - Schwindel um zu fallen so zu sagen Todesangst es ist nicht mehr zu ertragen.
Nun habe ich seit Montag Pregabalin durch dieses Mittel soll ein Schritt gegen die Ängste gestartet werden wenn schon meine anderen Beschwerden erfolglos behandelt wurden bis jetzt. Ich wünsche mir es so sehr das die ständige Angst das man ...stirbt ....... usw. Etwas besser wird ich wünsche es es mir so sehr.

Mir ist zwar klar das dieses Mittel ein antiepileptiker ist jedoch hat es die Zulassung bei Generalisierter Angst zu wirken.
Da ich auf Grund meiner ständigen Beschwerden diese generalisierte Angst aufgebaut habe. Und nur Benzos konnten mir bei ganz ganz schlimmen angstzuständen bis jetzt Helfen.

Auch die 8 sorten antidepressiva die ich bis jetzt in 2 Jahren hatte wovon auch einige angstlösend wirken sollten haben bis jetzt nichts genutzt.

Da soll man mal nicht depressiv werden wenn alles nicht hilft :-(

Es ist ein Teufelskreislauf wenn der Dauerschwindel und die körperlichen Beschwerden der Borreliose nicht besser werden oder gelindert werden können, wie soll ich dann die Ängste in den griff bekommen?
Unmöglich ist das dies sagt auch der Psychologe bei dem ich bin es nutzt nix so lange die Beschwerden so groß sind eine Verhaltens Therapie zu beginnen da ich diese in meinem Zustand eh nicht machen könnte.
Und so lange die Beschwerden so groß sind würden die Ängste nicht weniger werden.

So ich musste einfach mal einen Jammer Brief schreiben da ich mich in einem absoluten tief befinde zur Zeit.

Gruß Pater
Hallo Pater,

es tut mir ja unglaublich leid mit deiner ganzen Misere!

Wenn man dir doch helfen könnte!!!
Du weißt ja, was ich dir vor einiger Zeit geraten hatte mit dem Fluco!
Habt ihr denn keinen Arzt finden Können, der dir das aufschreibt?
Das ist ja kein AB, sondern wirkt anders.
Wenn man so gut wie keine Besserung spürt ( auch psychisch nicht ), dann kann man schon verzweifeln.
Deshalb war ja das mein Vorschlag gewesen.
Ich hatte mir da bei dir einiges davon versprochen!
Vielleicht probiert ihr es doch nochmal weiter? ( Suche nach einem Arzt, der ein Einsehen hat )

Liebe Grüße, bitte gib nicht auf!!!

Amrei
Du weisst ja, was die Ängste lösen kann, eventuell solltest du doch darauf bauen? Mir hilft das sehr mittlerweile...
Hallo Marc,

Kannst du mir auch verraten was du meinst?
Vg
Dazu solltest du PaterPapas selbst anschreiben, ob er dir das sagen möchte.
Mir persönlich ist es egal, aber das soll er entscheiden, ob er dir das mitteilen möchte, da das doch recht privat ist
Da ich dieses Medikament nicht mehr bezahlen kann (400€) im Monat kann ich auch nicht damit meine Ängste bekämpfen da es keine Kassenleistung ist und selber gezahlt werden muss. Von daher hat es sicher für mich erledigt. Es sollte gegen die Schmerzen wirken dies hat es auch und hatte dann zusätzlich tollen Nebeneffekt eine sehr sehr starke angstlösende Wirkung die Ängste wurden dadurch extrem verringert .


Liebe Amrei wir sind immer noch dran am Fluco besser gesagt meine Frau klappert die Ärzte ab so zu sagen es ist keinesfalls vergessen!

Gruß
Pater
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7