Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Ich würde auf jeden Fall
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2
@Markus: Ich habe 100 mg Minocyclin für 26 Tage genommen, ab dem 6. Tag zusätzlich dann noch 500 mg Tinidazol. Gegen Ende der 26 Tage habe ich dann von einem Tag auf den anderen Tag plötzlich jede Nacht eine Durchschlafstörung bekommen, meist zwischen 2 und 4 Uhr. Das geht jetzt so seit Sep 2014.

Durch die regelmäßige Durchschlafstörug hat sich die Fatigue sehr verstärkt. Sie ist sowohl nach körperlicher Anstrengung als auch geistiger Anstrengung besonders zu spüren. Dann muß ich mich ausruhen oder tagsüber etwas schlafen.

Die Muskeln haben im Laufe der Monate an Masse und Kraft verloren. CK wurde einmal erhöht gemessen. Wenn ich es mit dem Fahrradfahren übertreibe, z.B. 17 km mit e-Bike, bin ich am nächsten Tag platt. Noch schlimmer ist es allerdings mit der geistigen Erschöpfung. Kopfarbeit und egal welche Art von Stress bringt mich sofort in ein tiefes Energieloch. Die geistige Erschöpfung hat diese Woche dazu geführt, dass ich auch meine zweite Wiedereingliederung nach zwei Monaten abbrechen mußte.

Bezüglich der Mitochondrien frage ich mich, ob nicht Minocyclin oder Tinidazol die bereits vorher beeinträchtigten Mitochondrien noch weiter geschädigt haben.

Insgesamt würde ich sagen, dass mein Energielevel schon vor der Borreliose nicht optimal war, durch die chronische Infektion noch weiter beeinträchtigt worden ist und seit Sep 2014 sich noch weiter verschlechtert hat.

CFS und MCS scheinen auch häufig Hand in Hand zu gehen. Die MCS habe ich seit 2006 und die Reaktion auf Chemikalien löst bei mir ebenfalls starke Erschöpfung (besonders Kopf) aus.
Das Thema ist sicher wert, sich eingehender damit auseinanderzusetzen.

Wenn es stimmt, was hier steht, dann sollten bakteriostatische ABs (also auch Minocyclin) weniger kritisch als bakterizide (Tinidazol) sein.
Hi Pandabär

Hast schon mal die Mitr. messen lassen ?

Nach 1,4 Kilo ABS war die Mitr. nur leicht geschädigt nicht der Rede wert.

Geholfen haben die 1.4 Kilon ABS nicht.

Hausel
Ich habe auch eher das Tinidazol in Verdacht. Die Durchschlafstörungen setzen ungefähr nach zwei Wochen Einnahme von Tinidazol ein.

Versuche jetzt zu reparieren, was zu reparieren geht.

Mitochondrien sind nie gemessen worden. Ich warte jetzt das Nitrostressergebnis ab. In der Zwischenzeit orientiere ich mich am Buch von Dr. Kuklinski was er als Standardbehandlung bei CFS empfiehlt.
Hi
Schon mal ein Up Ride Mrt gemacht worden von der Hws ?

Nigs steht im Buch von Kuki über Up Ride Mrt schon Komisch der will auch nur Verkaufen.

Kuki schreibt viel aber der schuss kann auch nach hinten loss gehn bsp mit B 12 eine Parasiten Futter.

Langsam schliest sich der Kreis bsp Pet Gehirn kein Oberguru geht auf solle Sachen ein, man muss nur 1 + 1 Zusammenzählen können aber nach so langen Studium ist keiner mehr Fähgig von den Fachdrs.

Wenn die Hws geschädigt wie soll dann noch Blut ins Gehirn kommen ?

Das ist 1 + 1 die Herrschaften sind zu nigs Fähig!

Durchschlafstörungen kann von E Smog kommen oder Paras . bzw dann hast einen Stress .

Und keiner Therapiert von den Fachdrs. bsp Paras die sind überfordert damit .

Lernen nur Pillen verkaufen mehr nicht.

E Smog must selber in angriffe nehmen nicht einfach das ganze bsp E Smog freie Wohnung aber die Bösen Nachbarn puh schissen mit allen Rüber da hilft nur sich zu Schützen mit E Smog Farbe kostet halt viel Kohle.

Oder habt ihr schon mal 1 DR gesehen der eine die Wohung Streicht gegen E Smog als Therapie ?

Hausel
Seiten: 1 2