Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Noch ganz neu-bitte um kurze Hilfe!
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo ihr,
Ich hoffe ich bin hier richtig, da ich mich gerade erst angemeldet habe. Ich würde euch gerne kurz meine Geschichte erzählen, da ich nicht sicher bin welche Blutwerte ich zuerst untersuchen lassen sollte.
Nun zu meiner Geschichte: Drei Zeckenbisse in der Kindheit und Jugend gehabt. Davon eines mit Ab gehandelt, weil eine Borreliose per Blut festgestellt wurde. Mit 16 Jahren plötzliches Augenleiden bekommen. Ich war bei etlichen Ärzten/Chefärzten, keiner konnte sagen was los ist und lies mich ohne Befund nach Hause. 2014 war ich zum Check noch einmal in der Augenklinik-alles ok. Vor ca 5 Jahren extreme Hautexzeme an den Oberarmen bekommen-kein Befund bzw kein Hautarzt weiß woher es kommt. Lympfknoten an der Leiste mind. 1mal pro Monat dick- unterm rechten Ohr seit ein paar Monaten ständig dick. Anfang 2014 gings dann gesundheitlich völlig bergab, weswegen ich jetzt auf der Suche bin und zufällig auf Borreliose und Coinfektionen gestoßen bin. Ich bekam urplötzlich eine Histaminintoleranz und kurz danach die Diagnose einer Stoffwechselstörung (HPU). Mein Tinnitus, der mich nie sonderlich gestört hat wurde immer lauter, Panikattaken am laufenden Band (durch Ernährungsumstellung in den Griff gekriegt) und veränderte Wahrnehmnung der Umwelt bzw leichte Halluzinationen. Auch verschlechterten sich meine Augen aufeinmal extrem (bin nun Brillenträgerin). Bei mir spielt sich das meiste im neurologischen Gebiet ab... Blutwerte waren soweit alle gut (Schilddrüse auch)!

Nun habe ich ein Labor gefunden, welches auf Borreliose und Koinfektionen spezialisiert ist. Bevor ich dorthin gehe, würde ich aber gerne eure Meinung hören.
Tut mir leid, wenn es so viel Text geworden istAngel
Freue mich auf Antworten!

Danke, eure RobbsyShy
Wieso erstellst Du denn ein identisches Thema nochmals?
Referenz-URLs