Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: DCA, Desoxycholsäure
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo,
Hat irgendjemand schon mal von DCA ( Desoxycholsäure ) im Zusammenhang mit Borreliose gehört oder gar Erfahrungen gesammelt?Huh
Leider nicht.
Hab das Dichloracetat (ist das nur eine andere Bezeichnung?) mal von einem Arzt verschrieben bekommen, mich aber nicht getraut es zu nehmen, weil es wohl starke neurologische Nebenwirkungen haben kann und neurologische Probleme habe ich weiß Gott genug.

Jemand anders?
Halo Schnuri!
Es gibt 2 DCAs, Desoxycholsäure und Dichloracetat.Beide mit der Abkürzung DCA!?
Desoxycholsäure wurde mir von meiner Ärztin angeraten. Einige Heilpraktiker in Süddeutschland sollen damit gute Erfolge haben.!?
Lg Birgit
ich habe bereits das dritte Mal Borreliose und das DMSO Handbuch von Dr.Per.Nat.Hartmut P.A. Fischer in die Hände bekommen.
Rezeptur nach Dr.Steidl (Uni Erlangen) welches akute und chronische Borrelien ausheilen soll

350 ml Wasser
25ml DMSO
8Tropfen Wasserstoffperoxyd 3%
15 Tropfen Rizol "Zeta"
Saft von 2 Biozitronen
3x täglich für 7 Tage

Viel Erfolg alles Betroffenen DMSO treibt die Borrelien aus der Zelle und aus Geweben, wodurch diese ja so schwer therapierbar sind.......Handbuch über DMSO ist ein Geheimtip für alle die ihre Gesundheit in die Hand nehmen wollen Good luck
Moin thera00!
DMSO ist bestimmt etwas anderes als DCA,aber ich bin für jeden Tip dankbar.
Hast du die Rezeptur schon erprobt ?Und für gut befunden?

Lg Birgit
Borreliose in 7 Tagen heilen? Srsly??
Referenz-URLs