Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Candida, wie behandeln? Nystatin?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo ihr lieben,
ich habe jetzt nach der Antibiotikatherapie einen weissen Film auf der Zunge und einen schwefeligen, ekeligen Geschmack. Zudem einen total trockenen Mund, der auch durchs trinken nicht weggeht.
Ich habe an Candida gedacht, der sich ja gerne mal ausbreitet, wenn das Immunsystem nicht so fit ist. Dieser Speichelwassertest war auch positiv. Hat das jemand von euch auch? Wenn ja, wie behandelt ihr das? Ich habe was von Nystatin gelesen und wollte es mir mal zulegen, das kann man ja rezeptfrei in der Apotheke kaufen.Zuckerarm zu essen, das mache ich sowieso schon. Eigentlich esse ich gar keinen Zucker nur mal Nudeln.

Viele liebe Grüße,
Deina
Hallo Deina,
manchmal hilft die SUCHE
https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=pilze+onlyme
Hallo Fischera,
natürlich hab ich auch gegooglt. Vielleicht hätte ich meine Frage anders formulieren sollen und zwar geht es mir mehr darum, welche Präperate man bei einer Borreliose nehmen kann, ob Präperate einen Schub oder sonstige Symptome auslösen können, ob einer Erfahrung mit Candida durch Antibiotika hat u.s.w
Es ist ja immer gut sich zu infromieren, bevor man irgendwelche Präperate in sich schüttet und es eventuell irgendwelche Wechselwirkungen geben kann. Wenn mir hier auch 5 andere schreiben, dass sie Candida nach einer Antibiotikatherapie hatten, dann wird für mich immer wahrscheinlicher, dass meine Symptome daher kommen. Mit solchen expliziten Fragen wird Google sicherlich überfordert sein..

Grüße Deina
Hallo Deinalina,

ich hatte vor kurzem einen Candidabelag im Mundraum, der ohne vorherige Antibiotika-Einnahme entstand. Habe dafür 50 Stck. Amphotericin-Lutschtabletten (je 4 Stck. am Tag) eingenommen, verschrieben wurde das Medikament vom HNO-Arzt. Diese eigenartigen Schluckbeschwerden sind davon weggegangen, jetzt habe ich nur noch normale Halsschmerzen, die zum bald dauerhaften Grippegefühl passen. Der morgendliche merkwürdige Geschmack im Mund ist auch weg, Belag meine ich aber noch zu sehen. Allerdings esse ich zu viel Zuckerkram.

Liebe Grüße,
IrisBeate


PS: Mein Arzt hatte mir auch das nicht-verschreibungspflichtige Nystatin angeboten, aber da ich nicht von einem Pilzbefall im Darm ausging, habe ich die Amphotericin-Tabletten gewählt. Nystatin hatte ich aber auch schon zuvor einige Male genommen - sie erscheinen mir absolut gut verträglich.
(24.09.2015, 13:00)deinalina schrieb: [ -> ]Mit solchen expliziten Fragen wird Google sicherlich überfordert sein..

Fischera hatte auch "OnLyme" in die Google-Suche eingegeben als Suchbegriff. Blush Aber über die direkte Forum-Suchfunktion bekommt man das auch.
Danke Filenada.
Zitat:Fischera hatte auch "OnLyme" in die Google-Suche eingegeben als Suchbegriff.

Deinalina, und ??? es sollte ein Hinweis sein.Lightbulb
Da wundern sich immer viele User, was es zu lesen gibt zum Thema XY, es ist ja schon einiges geschrieben worden, seit 2012.

Zitat:Foren-Statistiken
Alle Mitglieder haben insgesamt 81.908 Beiträge in 6.665 Themen erstellt
Hallo Fischera,
alles gut :) <3 Danke für den Hinweis.
Und danke auch an die anderen beiden.
Ich hab mir das Mittel gekauft und bilde mir nach zwei Behandlungen schon ein, dass der Geschmack weniger geworden ist. Candida kann einen ja auch gut mitnehmen, mit Glück hilft das :)
Grüße
Deina