Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Äußere Anwendung von Samento und Banderol
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Hallo zusammen,

Meines Wissens gibt es Salben, die Tectracyclin enthalten. Das gleiche Prinzip könnte man doch eigentlich sehr einfach mit Samento und Banderol bei Haut- und Unterhautmanifestationen anwenden, unterstützend.

Hat das schon einmal jemand ausprobiert, auf einem Erythema migrans, Acrodermatitis chronica atrophicans Herxheimer oder Pannikulitis?

Es würde mich interessieren, was z.B. mit einem EM passiert.

Ich versuche dies gerade mit einer Unterhautfettgeschichte. Und ich habe das Gefühl, dass es mir ein wenig gut tut (nach einer Woche, 2 x täglich einreiben). Samento ist laut Herstellerangabe auch entzündungshemmend und entwässernd, was eventuell positive Wirkung zeigt.

Vielleicht ist es aber auch ein unnützer und naiver Ansatz. Man sieht wie verzweifelt ich bin. But we are all survisors!

Heinzi