Forum Borreliose & Co-Infektionen

Normale Version: Immunglobuli
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3
Hallo,

heute habe ich beruflich einen unserer Standorte besucht - zum ersten Mal seit meiner Krankheit. Nach der sehr herzlichen Begrüßung habe ich erfahren, dass eine langjährige Kollegin auch Borreliose hat. Sie wurde vor 8 Jahren schwer krank, hat dann auch AB IV bekommen und hat immer noch Schübe, lebt aber ansonsten ganz normal. Sie meinte die ersten beiden Jahre wären sehr schlimm gewesen, danach ginge es besser. Sie nimmt seit Jahren - auch in Schüben - kein AB, sondern ist bei einem Heilpraktiker und nimmt Immunglobuli. Meine Frage: wer hat damit Erfahrung? (die Suchfunktion war leider nicht ergiebig - oder ich war wieder mal zu blöd zum Suchen)
Vielleicht ist es ein Überbegriff für Homöopathische Kügelchen die sie dort fürs Immunsystem bekommt...

LG Jo
Es gibt Immunglobuline, die man bei nachgewiesenem Mangel geben kann. Das ist aber Schulmedizin und kann ein Hp meines Wissens nicht geben. Ansonsten ist Globuli der Begriff für homöopathische Zuckerkügelchen.

Jetzt ist die Frage, was von beidem gemeint ist.
@Luddi

so als Tipp:über Google, sind Ergebnisse besser als mit der Forumssuche... Habs mehrfach getestet. Sobald ein "unpassendes" Wort ist, findet das Forumsprogramm nix, Google schon 8ist ja auch eine spezielle Suchmaschine).
Habs bei diesem Thema nicht getestet.

Jemand aus meinem Freundeskreis bekam Gamonex, das wird aus vielen Blutspenden hergestellt. Linderte die Borreliosesymptome. Es könnte sich dabei um Immunglobuline handeln. Sind sehr teuer und nicht risikofrei.
interessant - Danke an Alle. Der Unterschied war mir nicht klar. Ich vermute, sie bekommt Globuli, denn sie sagte, sie bekäme es vom Heilpraktiker.... aber was ist da drin? Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass das einen Schub zurückdrängt?
Luddi, vielleicht kannst du sie demnächst ja nochmal fragen. Jeder kontert eben auf seine Art. Wenn sie damit zurecht kommt, dann ist es wohl das Richtige für sie.

Die homöopathischen Globuli sind ja sehr unterschiedlicher Natur. Meine EBV-Kügelchen hauen jedenfalls ganz schön rein. Würde mich dann auch interessieren, was das genau ist, was sie macht.

Ohne die ganze Vorgeschichte, ist es auch schwierig, das einzuordnen.

Liebe Grüße Urmel
(22.12.2015, 22:29)Luddi schrieb: [ -> ]Ich vermute, sie bekommt Globuli, denn sie sagte, sie bekäme es vom Heilpraktiker.... aber was ist da drin?
Luddi, da ist nichts drin außer Rübenzucker.
(29.12.2015, 04:07)Donald schrieb: [ -> ]
(22.12.2015, 22:29)Luddi schrieb: [ -> ]Ich vermute, sie bekommt Globuli, denn sie sagte, sie bekäme es vom Heilpraktiker.... aber was ist da drin?
Luddi, da ist nichts drin außer Rübenzucker.

Tss... Da ist natürlich schon was drin. Steht ja drauf was drin ist...
(29.12.2015, 12:09)KeyLymePie schrieb: [ -> ]
(29.12.2015, 04:07)Donald schrieb: [ -> ]
(22.12.2015, 22:29)Luddi schrieb: [ -> ]Ich vermute, sie bekommt Globuli, denn sie sagte, sie bekäme es vom Heilpraktiker.... aber was ist da drin?
Luddi, da ist nichts drin außer Rübenzucker.

Tss... Da ist natürlich schon was drin. Steht ja drauf was drin ist...
Na dann verrat doch, was drin ist.
Je nachdem was drauf steht Schlauberger! Bei Artemisia Abrotanum D1 ist Artemisia Abrotanum drin - Wer hätte das gedacht? Bei Brucel D6 sind Brucelose Bakterien drin.

Usw...
Seiten: 1 2 3