Forum Borreliose & Co-Infektionen
Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Druckversion

+- Forum Borreliose & Co-Infektionen (https://forum.onlyme-aktion.org)
+-- Forum: Weitere Themen (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=30)
+--- Forum: Erfahrungen mit Arbeitgebern, Ämtern, Behörden und Versicherungen (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=31)
+--- Thema: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente (/showthread.php?tid=10624)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - fischera - 11.10.2019

Keine Rente.
Verfahrenszeit ca. 7 Jahre.

Das letzte von 6 Gutachten zählt.
Fachrichtung Neurologie/Psychiatrie. Ich habe keine NB und bemängelte es, das das Gericht solch eine Begutachtung angeregt hatte.
Es war Nr. 2 aus dieser Fachrichtung.

Das Ergebnis ist.
Ich bin fit wie 2 Turnschuhe.
Selbst seit Jahrzehnten anerkannte und behandelte Krankheiten, allergisches Asthma z. B.
sind jetzt "geheilt".

So ist es ...
https://www.spiegel.de/kultur/tv/ard-doku-ueber-justiz-gutachter-die-heimlichen-richter-a-1038181.html
Zitat:Im November 2009 verurteilte das Verwaltungsgericht Gießen als Berufsgericht für Heilberufe den Gutachter Thomas Holzmann wegen vorsätzlicher Falschbegutachtung zu einer Geldbuße von 12.000 Euro
https://de.wikipedia.org/wiki/Steuerfahnder-Aff%C3%A4re
Das Buch deckt unvorstellbares auf, auch was Gutachter so tun. Eindruck. Mir viel der Vergleich zur Borreliose Auseinandersetzung nicht schwer.
https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/ID45409686.html?ProvID=11000522


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Ehemaliges Mitglied 1 - 11.10.2019

(11.10.2019, 13:36)fischera schrieb:  Keine Rente.
Verfahrenszeit ca. 7 Jahre.

Das letzte von 6 Gutachten zählt.
Fachrichtung Neurologie/Psychiatrie. Ich habe keine NB und bemängelte es, das das Gericht solch eine Begutachtung angeregt hatte.
Es war Nr. 2 aus dieser Fachrichtung.

Das Ergebnis ist.
Ich bin fit wie 2 Turnschuhe.
Selbst seit Jahrzehnten anerkannte und behandelte Krankheiten, allergisches Asthma z. B.
sind jetzt "geheilt".

Es ist ein horror was da geschieht!!!!!
Aber von was lebt ihr dann?
Bei uns in österreich bekommt man 6 Monate Arbeitslosengeld und dann kann man glaube ich notstandshilfe beantragen oder wenn die Regierung das beschließt dass anstatt der notstandshilfe mindestsicherung kommt, wird zuerst alles Vermögen verwendet. Sprich ich kann meinen Wald verkaufen und der Staat geht bei uns ins Grundbuch.
https://awblog.at/vermoegen-der-arbeitslosen/
Ich lass mich nächste Woche von einem Rechtsanwalt beraten. Vielleicht vererbe ich alle meine Besitztümer meinen Kindern.


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - FreeNine - 13.10.2019

(11.10.2019, 13:36)fischera schrieb:  Keine Rente.
Verfahrenszeit ca. 7 Jahre.

Das letzte von 6 Gutachten zählt.
Fachrichtung Neurologie/Psychiatrie. Ich habe keine NB und bemängelte es, das das Gericht solch eine Begutachtung angeregt hatte.
Es war Nr. 2 aus dieser Fachrichtung.

Das Ergebnis ist.
Ich bin fit wie 2 Turnschuhe.
Selbst seit Jahrzehnten anerkannte und behandelte Krankheiten, allergisches Asthma z. B.
sind jetzt "geheilt".

Ich hatte es befürchtet. Es ist anerkennend, dass du einerseits es bis zum bitteren Ende versucht hast. Traurig wie die Realität aussieht. Sad

Genau deshalb habe ich das Verfahren abgebrochen, weil keine Aussicht auf Erfolg bestand und ich damit keinen Gerichtsbeschluß bzw. Gerichtsurteil erhalten habe, was mich dann doch auf weiteres belasten würde.

(11.10.2019, 16:07)derhorror2 schrieb:  Aber von was lebt ihr dann?

Siehe auch. (Da hatte ich dir ja schon mal darauf geantwortet.)
Mein Glück ist einerseits dass ich nicht verheiratet bin und meine Wohngemeinschaft mit "knirschenden Zähnen" akzeptiert wurde. Vermögen in dem Sinne habe ich nicht ansparen können, da ich viele Jahre ein Kind allein erzogen habe. Somit darf ich mich "glücklich" preisen wenigstens ALG2 zu erhalten.
Und ich habe ebend noch eine Familie, womit ein wenig mehr Unterstützung vorhanden ist.

Aber es gibt viele, die nicht mal Harz 4 bekommen, weil sie ggf. ein Grundstück/Haus besitzen und/oder noch einen Partner haben, der Einkünfte hat.
Letztendlich sind sie nicht besser gestellt.

Es ist eben traurig, man arbeitet sein Leben lang, zahlt in die Rentenkasse ein und wenn man dann auf Rente angewiesen ist, nicht mehr arbeiten kann, wird einem der Weg so schwer gemacht und man muss erst fast all seine Ersparnisse verbrauchen, bis man irgend eine Hilfe erhält.


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Markus - 13.10.2019

Auf chronische Borreliose zu bestehen ist auch schwierig, weil niemand es beweisen kann, dass die Beschwerden noch von einer Borreliose kommen. Eigentlich sollte ja das Beschwerdebild und die damit verbundenen Einschränkungen den Ausschlag der Beurteilung geben.

In meinem Fall scheint der Gutachter aber es in Abrede zu stellen, dass ich überhaupt die beklagten Symptome hätte bzw. würde ich mir die einbilden ("Somatisierung"). Wie ist das bei anderen?


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - FreeNine - 13.10.2019

(13.10.2019, 12:20)Markus schrieb:  In meinem Fall scheint der Gutachter aber es in Abrede zu stellen, dass ich überhaupt die beklagten Symptome hätte bzw. würde ich mir die einbilden ("Somatisierung"). Wie ist das bei anderen?
Bei mir sind viele und immer auch mal andere Diagnosen in den Gutachten gestellt wurden, aber letztendlich wurde eingeschätzt, dass ich damit noch arbeiten kann in meinem Job.
Erst zur Reha, ist diesmal aus meiner Sicht eine reale und akzeptable Einschätzung erfolgt. Zwar nur im orthopädischen Bereich. Stellt sich die Frage, was daraus diesmal wird ...

Ich kann Dir gern mal eine Übersicht, die ich mir gemacht habe zu den Unterschieden der Beurteilung in den einzelnen Gutachten, per PN senden, wenn es dich genauer interessiert bzw. du Interesse daran hast.

Im ersten Rentenantrag hatte ich ja auch die Borreliose und Folgen derer als Multisystemerkrankung als Ursache angegeben und es lief dann nur auf die Borreliose und Somatisierung/Schmerzstörung usw. hinaus bei den Gutachten. Also aus meiner Sicht immer so formuliert, dass man irgendwie zwischendrinn liegt, es nicht unbedingt verneint, also sich immer so irgendwie durchschlängelt und durchwindet ...


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - fischera - 14.10.2019

Aus #127
ich bestand nicht auf chronische Borreliose.

Zu #134
Zitat:... Er wolle Licht in das dunkle Thema Borreliose bringen, das von grundsätzlicher Bedeutung für den Bürger sei. Die Aussagen zu seinem Gesundheitszustand seien wegen mangelnder Forschung und Weiterbildung fachlich nicht haltbar. ...

(Nach 4 Wochen AB Behandlung, kann keine Borreliose mehr vorliegen)

Das letzte Gutachten bestand aus 200 Fragen aus dem Bereich der Psychologie.
3 Stunden Wartezeit und einer 15 minütigen körperlichen Untersuchung. Auf den Streichen gehen usw.

Zitat:Der Bundesgerichtshof hat in einer aufsehenerregenden Entscheidung darauf hingewiesen, daß medizinische Sachverständigen-Gutachten kritisch zu würdigen sind. Das hat sich vielfach zu Provinzgerichten noch nicht herumgesprochen, die gerne medizinische Gutachten "wie ein Ergebnis höherer Weisheit" übernehmen.

Es gibt nur deshalb so viele „Halbgötter in Weiß“, weil es so viele „Esel in Schwarz“ gibt. Juristen tun gerne so, als hätten sie geradewegs das Schießpulver erfunden. Dabei tummeln sich in keinem Berufsstand so viele lebensfremde „Einfaltspinsel“ wie bei den Juristen.
Aus:
http://www.patienten-verband.de/kunstfehler-was-tun/halbgoetter-in-weiss-esel-in-schwarz.html


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Ehemaliges Mitglied 2 - 31.10.2019

Ein Lichtblick am Schweizer Himmel in Sachen SUVA-Leistungen (Leistungen der Unfallversicherung) gegenüber einem Borreliosekranken:

Das St. Galler Versicherungsgericht publizierte am 20.08.2019 folgenden Entscheid zu Gunsten eines Borreliosekranken:

Entscheid Versicherungsgericht, 18.10.2017 Art. 6 UVG. Beschwerdegegnerin kann nicht mit überwiegender Wahrscheinlichkeit nachweisen, dass kein Post-Lyme-Syndrom vorliege, womit ein Dahinfallen der Kausalität nicht nachgewiesen ist. Voraussetzungen für Einstellung der Versicherungsleistungen nicht erfüllt (Entscheid des Versicherungsgerichts des Kantons St. Gallen vom 18. Oktober 2017, UV 2015/36).

Link dazu:
https://publikationen.sg.ch/rechtsprechung-gerichte-detail/2516/

Zitat aus dem Urteil:

3.1  Bei der Lyme-Borreliose handelt es sich um eine Infektionskrankheit mit komplexem Krankheitsbild, das aus unspezifischen Allgemein- und spezifischen Symptomen besteht, die aus dem Befall einzelner Organe resultieren. Zu den wichtigsten Symptomen gehören Müdigkeit, Unbehagen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Fieber, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Heiserkeit, Übelkeit, Erbrechen, Bindehautentzündung, Gewichtsverlauf und Durchfall. Bekannt sind auch Beeinträchtigungen der Psyche wie insbesondere depressive Verstimmungen. Als Folge kann ferner ein Chronic Fatigue Syndrom auftreten, wobei für dessen Diagnose andere Krankheiten ausgeschlossen sein müssen (vgl. NORBERT SATZ, Klinik der Lyme-Borreliose, 2. Aufl., Bern 2002, S. 95 ff. und 190 ff.; vgl. auch Urteil des Eidgenössischen Versicherungsgerichts [EVG; seit 1. Januar 2007: Sozialrechtliche Abteilung des Bundesgerichts] vom 14. März 2005 U 282/04, E. 2.2).


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Markus - 07.01.2020

Ich habe mein neurologisches-psychiatrisches Gutachten der DRV vom Juli nun bekommen und bin dabei dieses zu digitalisieren. Ich würde das dann hier anonymisiert einstellen, einerseits da es für andere evtl. interessant ist, andererseits um Feedback zu bekommen. Ich bin nun vor dem Sozialgericht und muss auch eine Entgegnung auf das Gutachten schreiben. Den Inhalt des Gutachtens will ich jetzt noch nicht kommentieren, um ein etwaiges Feedback nicht zu beeinflussen.

Frage an Moderator: In welcher Form muss/kann ich das Gutachten einstellen, damit es nicht von Suchmaschinen indiziert wird? Ich möchte nicht, dass wenn man Inhalte des Gutachtens (z.B. das Gericht oder ein anderer Gutachter) etwa bei google eingibt, da hier landet.


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - FreeNine - 07.01.2020

(07.01.2020, 21:58)Markus schrieb:  Frage an Moderator: In welcher Form muss/kann ich das Gutachten einstellen, damit es nicht von Suchmaschinen indiziert wird? Ich möchte nicht, dass wenn man Inhalte des Gutachtens (z.B. das Gericht oder ein anderer Gutachter) etwa bei Youtube eingibt, da hier landet.
Ich bin zwar kein Moderator.
Aber nach meinem Verständnis kannst du dass nicht komplett öffentlich einstellen, auch wenn es anonymisiert ist. Du kannst nur kleine Textauszüge einstellen um nicht gegen das Copyright zu verstoßen bzw. du müsstest das Einverständniss des Gutachters haben.
Hätte gern auch schon so manches mehr eingestellt. ...


RE: Aktenkundige Psychodiagnosen und Antrag auf EU-Rente - Markus - 07.01.2020

(07.01.2020, 22:14)FreeNine schrieb:  Aber nach meinem Verständnis kannst du dass nicht komplett öffentlich einstellen, auch wenn es anonymisiert ist. Du kannst nur kleine Textauszüge einstellen um nicht gegen das Copyright zu verstoßen bzw. du müsstest das Einverständniss des Gutachters haben.
Kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass das Copyright hier anwendbar ist. Weiß es jemand sicher?