Forum Borreliose & Co-Infektionen
Serologie-Versand zum Labor - Druckversion

+- Forum Borreliose & Co-Infektionen (https://forum.onlyme-aktion.org)
+-- Forum: Medizinischer Bereich (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=32)
+--- Forum: "Schulmedizinische" Therapieansätze (https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Thema: Serologie-Versand zum Labor (/showthread.php?tid=11943)

Seiten: 1 2


RE: Serologie-Versand zum Labor - Sabena - 09.08.2018

Hallo nochmal,

ich frage mich dann, wieso ich den Versand (mit/ohne Express) dann selber bezahlt habe.
Auf meinem Bogen/Formular stand : Versand mit Post - sollte regulär ankommen innerhalb eines Tages.
Daraufhin rief ich im Labor an, man bestätigte mir, dass bisher alle! zu testenden Blutproben noch am gleichen Tag angekommen sind (bzw. 24h Frist ?).
Hatte da auch das Gefühl, dass die Leute selber testen, jedenfalls bei der Frau, mit der ich sprach.

Jedenfalls habe ich bei IMD, Berlin nichts von einem kostenlosen!! Abholdienst/Kurierdienst gelesen oder gehört.
Ist bei mir ca 3 (4) Jahre her.
Vielleicht hat sich das geändert, Markus.

Grüsse

Les jetzt grad nochmal drüber - ihr spracht von Serologie (ELISA/Blot) - ich vom LTT
Gibt's da Unterschiede mit Abholdienst ?
Der LTT ist ja mit rund 159,- Euro nicht billig.
Vielleicht kann mir dazu noch jemand was schreiben, bitte - ob der LTT dann auch negativ! wird,
wenn sich die AK (Spirochäten?) zurückziehen in tiefersitzendes Gewebe ??
Oder ob es doch ein (genauer?) Aktivitätsparameter der momentanen Situation ist, sprich ob aktive
Infektion oder nicht.
Wollte ich schon damals wissen - bekam aber keine Antwort.
Oder ist der LTT keine Kassenleistung mehr, weil eben auch nicht genauer.

Sabena


RE: Serologie-Versand zum Labor - Markus - 09.08.2018

(09.08.2018, 13:28)Sabena schrieb:  Vielleicht hat sich das geändert, Markus.
Kann sein. Jedenfalls habe ich grade gestern wieder eine Probe abholen lassen, und zwar wie üblich bei meiner Wohnung. Das ist alles kein Problem. Ihr müsst halt beim Labor anrufen und sagen wann und wo die Probe abgeholt werden soll. Am besten ein Tag Vorlauf einplanen.


RE: Serologie-Versand zum Labor - Niko - 09.08.2018

Das klingt wie ein Märchen. Aber ich zweifele natürlich nicht an Deiner Erzählung Markus!
Werde es dann bei Gelegenheit ausprobieren. Mal sehen was dann passiert.

Zitat:@Sabena
Oder ist der LTT keine Kassenleistung mehr, weil eben auch nicht genauer.
Als ich den LTT habe anfertigen lassen, ist einige Jahre her, war der LTT keine Kassenleistung. Ist er es jetzt?
Und wenn schon, egal wie schlecht es einem in unserer Gegend nach Zeckenstich in der frühen Vorgeschichte geht, hier werden keine/kaum Analysen gegen Borreliose- und Co-Infektionen "spendiert". Schließlich entscheidet der Arzt, was sinnvoll ist.
So bleibt es für uns hier eh eine Selbstzahler-Angelegenheit.

Zitat:@Sabena
Vielleicht kann mir dazu noch jemand was schreiben, bitte - ob der LTT dann auch negativ! wird,
wenn sich die AK (Spirochäten?) zurückziehen in tiefersitzendes Gewebe ??
Oder ob es doch ein (genauer?) Aktivitätsparameter der momentanen Situation ist, sprich ob aktive
Infektion oder nicht.
Bin da nicht mehr im Thema. Aber auch wenn der LTT in dem von Dir beschriebenen Fall eine aktive Infektion anzeigen können sollte, so ist die Frage inwieweit das nützlich ist.
Ok für einen selber, damit man einen Hinweis hat wie es um einen steht.
Aber welcher Arzt erkennt den LTT bei Borreliose als geeignettes Instrument an?
War vor langer Zeit bei einem Neurologen der ihn für ungeeignet hielt und seine Zeit damit nicht verschwendet hat, selbst wenn die Aktivität mehrerer Spezies positiv getestet wurde. Er empfahl einen anderen "neuen" Test - Bezeichnung vergessen - den er für vielversprechend hielt, der aber glaube ich auch nicht allgemein anerkannt war.
Am nützlichsten sind die Tests für die Labore, zum Geldverdienen.Wink

LG Niko