Ich hoffe das Beste
#1
Rainbow 

Nach einer Neuroborreliose im Herbst 2016, welche durch eine Liquorpunktion bestätigt wurde, hat man mir 3 Wochen Ceftriaxon 2g/Tag i.v. verabreicht. Mir ging es richtig richtig schlecht - ich hatte echt Schwierigkeiten, meine Tage einigermassen auf den Beinen rumzukriegen, von der Kinderbetreuung ganz zu schweigen. Ich war energetisch am Ende und hatte so viele belastende Symptome, dass ich komplett ausser Gefecht war.

Gottseidank hat die AB-Therapie recht gut angeschlagen. Nach den 3 Wochen hatte ich noch immer Symptome (Doppelbilder, Tinnitus, Gedächtnis- und Konzentrationsprobleme, Kopf- und Nackenschmerzen, Tremor in den Händen), jedoch deutlich weniger als in der akuten Krankheitsphase.
Das hat mir recht grossen Kummer bereitet - ich hatte Angst, dass die Borreliose vielleicht nicht ganz ausreichend behandelt worden sein könnte.

Jetzt - knapp 2 Monate nach Abschluss der AB-Therapie, geht es mir fast wieder gut. Meine Augen sind zwar noch empfindlich - ich beginne zu "schielen" (Doppelbilder), wenn ich müde bin, wenn meine Augen länger fokussieren mussten oder wenn ich raschen Bewegungen folgen muss (Auto fahren). Auch der Tremor in den Händen ist fast weg, noch in Stresssituationen und bei Erschöpfung tritt er deutlich auf. Der Tinnitus ist in abgeschwächtem Mass noch vorhanden, stört mich aber nicht mehr. Kopf- und Nackenschmerzen hab ich nur noch schwach - gehe weiter zum Osteopathen und ich hab das Gefühl, dass es zunehmend besser wird damit.


Ich bin so dankbar, dass ich mich wieder so gut fühlen darf! Ich kann wieder Sport treiben, mag wieder lachen, schaffe es, die Kinder zu versorgen, den Haushalt zu besorgen und nebenbei auch noch ein wenig auswärts zu arbeiten.

Ich hoffe nun das Beste, dass das alles gut bleibt, dass es kein "revival" gibt und ich die Borreliose tatsächlich überwunden habe.



Allen Betroffenen wünsche ich von Herzen: Immer wieder ein hoffnungsvolles Licht am Ende des Tunnels! Ich hoffe, dass auch andere hier im Forum sich irgendwann in diesem Thread "Erfolgsberichte" eintragen können.



Alles Gute und Danke Danke Danke für alle eure wertvolle Hilfe und Unterstützung! Ich hab euch echt gebraucht.



Anghiulina
Zitieren
#2

Dir wünsche ich einfach nur alles, alles GuteHeart
Danke für deinen Bericht und ich würde mich freuen wenn du ab und an mal eine weitere, kleine Rückmeldung gibst!

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: borrärger , urmel57 , Waldgeist , Regi , Die Ratte
#3

Prima, Anghiulina! Weiter so!
Ich freu mich immer riesig, wenn solche Meldungen hier kommen. Icon_thumbs2-up_new


Eine Bitte hab ich aber:
(30.01.2017, 13:45)Anghiulina schrieb:  ich beginne zu "schielen" (Doppelbilder), wenn ich müde bin, wenn meine Augen länger fokussieren mussten oder wenn ich raschen Bewegungen folgen muss (Auto fahren)
Falls Du mit "Auto fahren" meintest, daß Du selbst fährst: Laß bitte das Auto solange stehen, bis sich auch dieses Symptom restlos in Wohlgefallen aufgelöst hat! Es kann nicht nur Dein Leben auf dem Spiel stehen, sondern auch das anderer.

Shit happens. Mal bist Du die Taube, mal das Denkmal...

Gehört zu den OnLyme-Aktivisten: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#4

Zitat:Falls Du mit "Auto fahren" meintest, daß Du selbst fährst: Laß bitte das Auto solange stehen, bis sich auch dieses Symptom restlos in Wohlgefallen aufgelöst hat! Es kann nicht nur Dein Leben auf dem Spiel stehen, sondern auch das anderer.

Ich fahre nur ganz kurze Strecken, das geht mittlerweile ohne Sehstörungen. Wenn mein Mann aber die längeren Strecken fährt, meine Augen dann der Umgebung folgen und wieder zu fokussieren versuchen, dann treten eben diese "Doppelbilder" noch auf. Du hast auf jeden Falls recht - ich warte zu, bis sich auch diese Störung ganz zurückgebildet hat, bis ich wieder länger als 10 Minuten selbst Auto fahre.


Anghiulina
Zitieren
Thanks given by: AnjaM , urmel57 , Regi , Waldgeist
#5

Und? Ist immer noch alles in Butter?
Zitieren
Thanks given by:
#6

Wahrscheinlich, sie war seit 10.2. nicht mehr im Forum...

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: ticks for free
#7

Schön.
Das freut mich für sie.
Ich ...



Den Teil des Threads, der sich mit LeChuck beschäftigt, habe ich abgetrennt und als eigenständigen Thread in die Rubrik "Borreliose" verschoben.
Gruß Moderator
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste