Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub
#7

Hallo Grizzly

Ob Du jetzt eine Gürtelrose hast, kann ich natürlich icht beurteilen, ich weiß nur dass eine Freundin im Urlaub eine hatte und es sind bei Ihr erst mal keine Hauterscheinungen oder ähnliches aufgetreten, sie war krank und hatte Rückenschmerzen, es kam dann erst eine Weile später raus dass es Gürtelrose war.
ich habe hier über Dich gelesen
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid138124

Hier zu Deinen oligoklonale Banden vom Typ 2 und was Typ 2 bedeutet, vielleicht weißt Du das auch.
http://www.laborberlin.com/leistungsverz...15&ue1=713

Wie gesichert die Borreliose oder Infektion bei Dir nun ist weiß ich nicht. Hattest Du denn im Serum positive Borrelien oder Bakterienbefunde??
Die Frage ist, ob die Liquordiagnostik die jetzt gemacht wird oder wurde unter Ab überhaupt aussagekräftig ist. Nach Bakterien braucht man da wohl kaum zu gucken, denn die Ab verfälschen die Ergebnisse, womöglich bei anderem sogar auch.
Warscheinlich wurden bei Dir keine Hinweise auf MS oder irgendeine andere Erklärung für die ZNS Entzündung gefunden, in der Neurologie wurde bestimmt fleißig gesucht.
Du hast Glück, dass Dein Hausarzt dich so unterstützt, sowas erlebt man nicht oft.
ich hatte auch eine hohe Entzündung im ZNS ( allerdings im Serum jede Menge Borrelienbeweise im Liquor auch keine Antikörper ) und Ceftriaxon hat mir nur am Anfang unter der akuten Entzündung gut geholfen, später nicht mehr so gut angeschlagen.
Was ich alles gemacht und in welcher Dosierung kannst Du in meinem Profil (dazu auf meinen Namen vorne klicken) nachlesen, leider hab ich vieles nicht vertragen.
Wenn die Galle schon Sludge hat, kannst Du eh kein Cefrtiaxon mehr nehmen. Würde ich nicht machen.
Warum wendest Du Dich nicht nochmal an den Spezie, der Dich zu Anfang mit Mino usw. therapieren wollte ??
Du schreibst auch Du hast Magen- Darmprobleme. Sind diese wieder im Griff??
Wenn der Magen zu weh tut kannst Du zwei Stunden vor den Ab einen sogenannten Magenschoner nehmen. Esomeprazol kann man unabhängig von Medikamneten einnehmen. Nur wenn es nicht anders geht.

Hier nochmal die Einnametips zu Ab,
Zitat:Bei Tetracyclinen,wie Doxy und Mino nicht in die Sonne gehen und kein Calcium oder andere Mineralien (Magnesium, Eisen, Zink, Aluminium) drei Stunden vorher oder nachher zu sich nehmen. Also auch keine Milch oder Käse, manche Mineralwasser). Mineralien können die Resorption von Tetracyclinen im Darm bis zu 50 % mindern.
Den Darm (das gilt für alle Ab) mit mehrmals täglich, mindestens zwei mal, Probiotika (positive Darmbakterien, gibt es in der Apo rezeptfrei) schützen, um Durchfälle zu vermeiden. z.B. Omni Biotic 10, Mutaflor . Es gibt aber noch viele andere Produkte. Das ist ganz wichtig. Umso länger die Therapie umso mehr braucht man davon.
Antibiotika töten nicht nur die schlechten Bakterien, ein paar Gute (Darmbakterien besonders) bleiben als Kollateralschaden, meist mit auf der Strecke. Bei der Einnahme darauf achten, dass man einen Abstand von mind. 3 Stunden zu den Ab einhält(also vor -und nach-), sonst werden die guten Bakterien vom Ab sofort vernichtet und man nimmt die teuren Sachen, ganz umsonst.
Vor der Einnahme des Ab (bei Tetras hab ich immer trockenes Brot gegessen) am besten etwas essen, viel trinken hinterher, und nicht direkt vor dem hinlegen einnehmen, also ca. ein bis zwei Stunden davor. Zum Schutz für Speiseröhre und Magen.
Während Ab auf Zucker verzichten, um einem Pilzbefall gutmöglichst vorzubeugen. Vor allem bei langen Therapien.
Sollten Durchfälle auftreten, ein Hefeprodunkt zusätzlich zu Probiotika z.B. Perenterol, Yomogi einsetzten, das stopft und ist gut für den Darm.

Hier kannst Du lesen, wie ich meinen Darm geschützt habe unter den vielen Theraoien, bei mir ist immer alles gut gegangen.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid114448
(30.07.2018, 19:47)nt_grizzly schrieb:  Hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht?
Bin für Ratschläge sehr dankbar!
Ich hatte oft Taubheitsgefühle, nach Absetzen, (also in Pausen, ich musste leider immer wieder pausieren, wegen meinem Magen) der Ab oder auch zum Teil unter der Therapie oder beim wechsel. Ich kenne das und hab mir dieselben Fragen gestellt wie Du jetzt: kommt es von den Ab, sind es Herx, kommt die Kh zurück usw.
Letzendlich konnte ich das nicht immer so genau klären. Fakt ist, dass mir Mino sehr sehr gut geholfen hat. Ich hatte es in Kombi mit Tini (steht im Profil) und umso länger ich therapiert habe umso besser wurden auch die Taubheitsgefühle. Zuerst unter der Therapie, auch unter Mino eher noch schlimmer, dann viel besser, bis es ganz verschwand. Mit dem aufdosiern des Mino hatte ich ganz schön Schwierigkeiten, es sind die seltsamsten Symptome aufgetreten, man darf sich davon nicht entmutigen lassen. Habe Wochen gebraucht bis mein Körper damit zurecht kam, aber hinterher war es super für mich.
Wegen Taubheitsgefühlen und einschlafen von Körperteilen, hab ich sogar nochmal nachtherapiert und konnte mich mit zwei wochen Ab wieder auf einen ganz guten Stand bringen. jetzt bin ich wieder fünf Monate ohne Ab.
Du must sehen wie es für Dich ist, da Du gerade mit Mino angefangen hast, würde ich jetzt nicht pausieren wollen. Vorher hätte ich vielleicht eine Pause von zwei Wochen eingelegt.
Sieh zu dass Magen und Darm ok bleiben und nimm viel dafür ein. Ich würde versuchen das zwei bis drei Monate zu machen, mit dem Spezie abzustimmen und dann vielleicht pausieren.
Ich hab auch Pausen eingelegt, obwohl mir davon abgeraten wurde, bin trotzdem vorwärts gekommen, aber mit der recht gestrafften Therapie gegen Ende eben doch besser als mit langen Pausen. Ich hab gehört man soll nicht länger als drei Wochen pausieren.
Vorausgesetzt das alles Du bist überhaupt auf dem richtigen Dampfer.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3
Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.

^^Mitglied werden^^ und dabei helfen das Forum zu erhalten !!!!!!
Es ist leicht und bewirkt viel.
Zitieren
Thanks given by:


Nachrichten in diesem Thema
Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 30.07.2018, 19:47
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von mikky - 30.07.2018, 20:05
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 30.07.2018, 21:06
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Gabi68 - 31.07.2018, 06:12
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 31.07.2018, 08:50
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von fischera - 31.07.2018, 09:56
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von borrärger - 31.07.2018, 09:59
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 31.07.2018, 10:23
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 05.08.2018, 20:23
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 31.07.2018, 10:25
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Markus - 31.07.2018, 10:48
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 31.07.2018, 15:50
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Gabi68 - 31.07.2018, 12:35
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Markus - 31.07.2018, 12:40
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 03.08.2018, 10:01
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Gabi68 - 03.08.2018, 17:57
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 01.10.2018, 16:12
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 04.10.2018, 07:50
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 04.10.2018, 14:46
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 04.10.2018, 16:18
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 04.10.2018, 08:03
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 05.10.2018, 08:53
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Markus - 05.10.2018, 10:08
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 05.10.2018, 15:23
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von borrärger - 06.10.2018, 11:58
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 06.10.2018, 20:44
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 07.10.2018, 15:34
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 16.10.2018, 08:03
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 22.11.2018, 14:13
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Zuversichtliche - 23.11.2018, 15:53
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von nt_grizzly - 24.11.2018, 12:51
RE: Hilfe, mein ganzer Körper ist quasi taub - von Markus - 24.11.2018, 13:02

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste