Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Medikamente gegen Bartonellen Persister
#4

(19.10.2019, 13:16)Andrea1 schrieb:  Das passt zu meinen Erfahrungen, dass zahlreiche Kombis von Makroliden mit Rifampicin oder zusätzlich Tinnidazol, Doxycyclin und selbst Flourchinolone keine vollständiges Beseitigen der Erreger bewirkt haben (sechs Jahre Therapie!)
Vielleicht stimmt die Diagnose auch nicht? Oder woher nimmst du die Gewissheit, dass deine Probleme von Bartonellen kommen?

(19.10.2019, 13:16)Andrea1 schrieb:  Ich denke, ich versuche Cotrim und Rifampicin.
Würde ich nicht. Das Rifa drückt den Wirkspiegel von dem Trimethoprim stark runter, sodass man davon ausgehen sollte, dass hier keine wirksamen Spiegel mehr gehalten werden können. Rifa würde ich allenfalls mit Azithromycin kombinieren, fast alle anderen Wirkstoffe werden zu stark beeinflusst.
Zitieren
Thanks given by: micci , borrärger , Valtuille


Nachrichten in diesem Thema

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste