Antwort schreiben 
Nochmal Oregano-Öl & Zhang-Studie
Verfasser Nachricht
Borrelienkriegsveteran Offline
Member
***

Beiträge: 153
Registriert seit: Aug 2019
Thanks: 47
Given 125 thank(s) in 65 post(s)
Beitrag #35
RE: Nochmal Oregano-Öl & Zhang-Studie
Danke für deine Tipps, Markus.
Da ich vor einigen Tagen nach Absetzen des Oreganoöls erneut in der Notaufnahme war und durchgecheckt wurde, weiß ich, dass Leber- und Nierenwerte noch im Normbereich sind (Kreatinin ist allerdings recht hoch - was mich nicht erstaunt).

Das Antibiotikum wäre von einer frz. Apotheke, also denk ich recht sicher. Notwendigkeit des Einschleichens bei Mino, etc. ist mir natürlich alles bekannt. Den Spezibesuch ziehe ich aber trotzdem in Erwägung. Ist auf Dauer halt auch eine Geldfrage und die Heilungsquoten sind leider auch durchwachsen.

Die Öle habe ich schon (online, aber von seriöser Quelle) gekauft und fände es daher persönlich unhöflich, die Zeit für die Beratung in Anspruch zu nehmen.

"Die willkürliche Klassifikation der LL DGN als S3-Leitlinien ist wahrheitswidrig und gereicht Patienten auf dem medizinischen und forensischen Bereich zu erheblichen Nachteilen. Die Sache ist strafrechtsrelevant."
(Homepage Praxis Berghoff)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.12.2019 20:05 von Borrelienkriegsveteran.)
01.12.2019 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Nochmal Oregano-Öl & Zhang-Studie - Ehemaliges Mitglied 1 - 13.11.2019, 15:20
RE: Nochmal Oregano-Öl & Zhang-Studie - Borrelienkriegsveteran - 01.12.2019 20:02

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste