wann Metronidazol einnehmen?
#1

Man hat mir gesagt, daß ich Metro 3mal täglich einnehmen soll, also morgens, mittags und abends. Allerdings nehme ich mein Abendessen um 7 und frühstücke ebenfalls um 7. Da liegen dann 12 Stunden dazwischen. Ich bin mir nicht sicher, aber heißt morgens, mittags, abends nicht, daß je 8 Stunden zwischen den Einnahmen liegen sollen? Das würde dann bedeuten, daß ich morgens um 7, dann wieder um 3 Uhr nachmittags und dann um 11 Uhr abends, unmittelbar vorm Schlafengehen, das Metro nehmen müßte. Ich müßte dann aber um 11 Uhr abends noch mal eine Mahlzeit zu mir nehmen. Das Zeugs nüchtern zu nehmen ist ja wohl nicht so toll oder?

Oder mache ich mir da zu viele Gedanken und die Uhrzeit ist nicht so entscheidend?

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by:
#2

Ja, es gibt die Perfektion und dann gibt es die Realität.
Ich habe es zu den Mahlzeiten genommen und hingenommen, dass die Verteilung dann suboptimal ist, lieber so als ein kaputter Magen.
Bei mir war es sogar so, dass als ich Metro als Infusion hatte (also 1x täglich Infusion, 1x täglich oral), die Infusionszeiten täglich gewechselt haben. Da war's dann endgültig aus mit der optimalen Verteilung.
Geholfen hat mir das Metro trotzdem und ich war so unglaublich dankbar, dass ich überhaupt eine Therapie und Unterstützung (durch einen tollen Spezi und eine Hausärztin) bekommen habe, da wäre meine letzte Idee gewesen zu kritisieren und da habe ich die suboptimale Verteilung gern dafür hingenommen.
Flexibilität und Kompromissbereitschaft braucht man ohnehin ziemlich viel, um diese Krankheit zu bewältigen.

Wie ich in dem anderen Thread zu Metro schon schrieb, würde ich bei einer rein oralen Antibiose immer Tinidazol bevorzugen.

Werde auch du Mitglied bei OnLyme - ich bin dabei: http://www.onlyme-aktion.org

Wir stehen selbst enttäuscht und sehn betroffen.
Den Vorhang zu und alle Fragen offen
(Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan)
Zitieren
Thanks given by: Die Ratte , borrärger
#3

Hallo Mikky,

ich habe Deinen Thread in die Rubrik "Schulmedizinische Therapieansätze" verschoben,
da er dort besser hinpasst.

Gruß Moderator
Zitieren
Thanks given by:
#4

(01.04.2017, 06:42)mikky schrieb:  Ich müßte dann aber um 11 Uhr abends noch mal eine Mahlzeit zu mir nehmen. Das Zeugs nüchtern zu nehmen ist ja wohl nicht so toll oder?

Oder mache ich mir da zu viele Gedanken und die Uhrzeit ist nicht so entscheidend?

Ich würde es auf keinen Fall auf nüchternen Magen nehmen, und dirkt vor dem hinlegen auch nicht. Oft wird viel Magensäure durch Ab produziert und diese kann den Magen und die Speiseröhre angreifen. Ich würde nach den letzten Ab noch ordentlich was trinken und ein - zwei Stunden warten bevor ich mich hinlege. So kannst Du Dir ausrechnen, wann Deine Dosis nimmst, bei den Stunden würde ich da Kompromisse machen. Am Montag kannst Du den Arzt nochmal fragen

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.


Zitieren
Thanks given by: mikky


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste