Was ist besser? Artemisinin oder Metronidazol?
#21

Hallo,
bei mir ist es genauso mit dem TSH-Wert. Vorher nie auffällig, jetzt zu hoch bzw. schwankt er. T3+4 aber i.O. Ultraschall ok, sie sind zwar etwas klein, aber noch im Rahmen. Meine Ärztin sagt, ich solle vorerst nicht behandeln und es beobachten.
Ich folge ihrem Rat. Möchte nicht noch mehr Medikamente nehmen und so lange es nicht schlechter wird belasse ich es erst mal so. Sollte nach Beenden der Antibiose sich der Wert nicht mehr normalisieren, werde ich ggf. Thyroxin versuchen.
LG Kara
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#22

Dann noch mal etwas genauer.

Sollten die AB die SD schädigen, kann SD-Gewebe zerfallen.
Könnte man vielleicht an den Antikörpern gg. SD-Gewebe feststellen.
Aber da kenne ich mich nicht so gut aus.

Wird die SD geschädigt, kann sie schrumpfen. Dann evtl. zu niedrige SD-Hormone im Körper.

Merkt der dann und veranlasst die Hypophyse über gesteigertes TSH (Thyroid stimmulierendes Hormon) die SD zu veranlassen, mehr Hormon zu produzieren.
Daher TSH hoch, wahrscheinlich Hormonmangel.
Ihr geht in die Unterfunktion. Die Symptome mal bitte selbst googeln.

Es gibt noch andere Entgleisungen der SD.
Autoimmunerkrankungen oder heiße Knoten die wiederum erkalten und auch mal innerhalb von 14 Tagen bösartig umschlagen können. (Hat mir mein alter Professor mal erklärt, leider im Ruhestand) Dann bleibt aber viel Zeit.

Meine Apothekerin hat mal bei einem namhaften Hersteller H.... angerufen auf Grund meiner Nachfrage.
Ja, sie meinten, es gäbe Meldungen zu SD-Erkrankungen unter Mino.
Wird aber noch als Zufallsbefund abgetan, nicht als Folge.

Mir ist das aufgefallen, als mein Mann nach Antibiose auf einmal Antikörper entwickelte. Nicht drastisch, musste aber kontrolliert werden. Auch ein "Schatten" wurde als möglicher Tumor weiter kontrolliert.
Wir wurden unruhig, er hat die AB abgesetzt.
Seltsamerweise waren die Antikörper kurz drauf verschwunden, der doch schon große kalte Knoten "stellte sich szintigraphisch nicht mehr da".

Mehr weiß auch nicht.
Zum Glück haben wir eine Ärztin, die nicht mit ihrem Budget spart und immer gleich alle SD-Werte abnimmt.

Noch eines.
Seit es mir so viel besser geht und ich denke, dass ich die Chronischen endlich vertreiben konnte, hat sich mein verbliebener Schilddrüsenrest vergrößert.
Hat er 18 Jahre nicht getan. Meine Werte sind jetzt sehr gut und ich nehme ab bei gleichbleibender Ernährung. Denn ich hatte mir ganz schön was draufgefuttert, obwohl ich eigentlich ständig auf Kalorien achte.
Keine Diät hat geholfen. Eher Energieverluste und krasses Frieren wenn ich mal was abhungern wollte. Keine Fettverbrennung, ohne Kohlenhydrate sank ich wie ein Herbstblatt zu Boden (auf die Couch).

Soll nur mal eine Anregung sein, ob nicht vielleicht doch was mit eurer Schilddrüse nicht stimmt.
Solange ein Arzt immer nur auf den TSH schaut, wäre ich da sehr skeptisch.

LG
Schima

Laotse sagt: " Wenn du es eilig hast, geh' langsam."
Zitieren
Thanks given by: Zotti , borrärger , Filenada , ticks for free , micci , Boembel
#23

Danke für deine lange Ausführung, Schima!

Bei mir ist das TSH jetzt wieder (wider Erwarten) von 4 auf 3 runter gegangen...und FT3+4 sind im Normbereich. Hatte vor der AB immer zwischen 1-2. Also führe ich das als "Nebenwirkung" vom Mino zurück. Ich denke, unter Mino spielt TSH einfach verrückt. Steht ja auch im BPZ. Ich denke, das "normalisiert" sich wieder (TSH) wenn ich die Antibiose in einigen Wochen beende - dann sind 3 Monate rum. Länger will ich nicht machen. Habe noch nie so lange gemacht. Das schlimmste bei mir ist jetzt diese totale Erschöpfung. Das war vorher nicht so dolle. Dazu gehe ich in die Klinik Neukirchen, die behandeln Fatigue.

Wer ist Laotse?

LG, Olli
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#24

(20.07.2017, 09:45)Kara12 schrieb:  Hallo,
bei mir ist es genauso mit dem TSH-Wert. Vorher nie auffällig, jetzt zu hoch bzw. schwankt er. T3+4 aber i.O. Ultraschall ok, sie sind zwar etwas klein, aber noch im Rahmen. Meine Ärztin sagt, ich solle vorerst nicht behandeln und es beobachten.
Ich folge ihrem Rat. Möchte nicht noch mehr Medikamente nehmen und so lange es nicht schlechter wird belasse ich es erst mal so. Sollte nach Beenden der Antibiose sich der Wert nicht mehr normalisieren, werde ich ggf. Thyroxin versuchen.
LG Kara

Sehe ich absolut genauso.
Zitieren
Thanks given by:
#25

Hallo Olli,

der TSH kann im Laufe des Tages um 1 Punkt vor den Komman variieren.
Habe eine Studie gesehen aus Schweden, wo alle Mitarbeiter über einen Tag getestet wurden.
Komm da leider nicht dran.
Ein Wert von 4 ist deutlich für eine Unterfunktion zu sehen. Viele Ärzte behandeln ab 2,5. Gibt einen Arzt in der DBG, der das genau so sieht.

Meine Schilddrüsenwerte waren seit der OP (1 Hälfte entfernt) 18 Jahre lang auch immer in der Norm, die Symptome aber krass. Wurde abgestritten, drei Endokrinologen hab ich durch.
Jetzt hat mich ein Nuklearmediziner scheinbar auf den richtigen Weg gebracht.

Sind deine Nebenieren mal gecheckt worden?
Hier gute Infos auch zu NN-Schwäche:
https://www.kit-online.org/sites/kit.hoo...mangel.pdf

Hier kannst du deine SD-Werte mal eingeben und eine grobe Beurteilung ableiten.
http://www.natuerliche-therapie.de/rechner/
(Nicht alles "Gold", immer schön kritisch bleiben.
Was die auf der Seite zu Borreliose schreiben? Na, ich weiß nicht......)

ABER, seit ich mich mit der SD beschäftige und ihr ein wenig unter die Arme greife sind Energieverluste, Kältegefühl (hm, im Sommer eh unauffälliger, hatte ich aber auch im gut geheizten Raum) so gut wie verschwunden.
Und ich nehme Gewicht ab, was vorher nie möglich war.
Irgendwas funktioniert da auf einmal wieder.

LG
Schima

P.S: Laotze auch Lao Tse oder Laozi war ein chinesischer Philosoph, dem unendlich viele weise Spüche zugeschrieben werden, die vielleich gar nicht alle von ihm stammen.
Hier eine kleine Sammlung: https://natune.net/zitate/Lao-tse

Meines wurde im Rahmen eines TaiChi-Kurses mal erwähnt.
Hat mir in Zeiten der Panik wg. meiner Erkrankung oft geholfen.

Laotse sagt: " Wenn du es eilig hast, geh' langsam."
Zitieren
Thanks given by: Filenada , borrärger , ticks for free , micci
#26

wie werden bartonellen behandelt?
Könnte es sein, dass ich Bartonellen habe?
Passen die Symptome?
Zitieren
Thanks given by:
#27

Hallo Olli,

bezugnehmend auf deinen heutigen Kommentar in einem anderen Thread denke ich, dass du einer großen Belastung durch die derzeitige AB-Therapie ausgesetzt bist. Ich halte Metro und Mino für starke Hämmer und sowas muß der Körper auch erstmal verdauen und wegstecken können. Bekannt ist auch, dass Metro die Psyche sehr belasten kann.
Ich an deiner Stelle würde erstmal pausieren. Damit der Organismus sich erholen kann. Oft ist erst nach einer Phase der Regenerierung nach AB der Erfolg in Bezug auf die Infektion spürbar. Nicht zu vergessen: Der Körper muß es schaffen, nicht allein die ABs, mit Erregern fertig zu werden.

Was eventuelle Bartonellen betrifft, kannst du dann immer noch schauen, wenn du wieder etwas mehr ins Gleichgewicht gekommen bist.
Auch auf genug Flüssigkeitszufuhr achten...

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
Zitieren
Thanks given by: johanna cochius , Waldgeist , Zotti , urmel57 , micci
#28

Ok. Danke für die Info.

Ich zittere immer noch weil die polizei gerade in meinem schlafzimmer war...
...und dann noch 3 sanitäter

Scheisse mann... ich bin halt bloß am ende.

Wußte nicht, dass das solche Konsequenzen hat und ihr direkt die polizei ruft. Aber trotzdem danke.

Ich muss mich mehr zusammmenreißen. Ich kämpfe weiter.

Entschuldigt bitte. Es ist halt sehr sehr schwer so zu leben.

Olli.
Zitieren
#29

(29.07.2017, 14:36)LeChuck schrieb:  Ok. Danke für die Info.

Ich zittere immer noch weil die polizei gerade in meinem schlafzimmer war...
...und dann noch 3 sanitäter

Scheisse mann... ich bin halt bloß am ende.

Wußte nicht, dass das solche Konsequenzen hat und ihr direkt die polizei ruft. Aber trotzdem danke.

Ich muss mich mehr zusammmenreißen. Ich kämpfe weiter.

Entschuldigt bitte. Es ist halt sehr sehr schwer so zu leben.

Olli.

darum mache ich im sommer kein AB therapien mehr . Problem ist die Hitze bevor die wieder nicht auf 15- 20 grad ist mache nichts. die jahreszeit sommer muss zu ende sein dann startet man wieder .

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.


Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , micci
#30

Warum?
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste