Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Borrelien IgG-ELISA oder Dunkelfeld-Mikroskopie
#1

Ich habe dieses Video gefunden und fand es sehr interressant:

Borrelien IgG-ELISA (Antikörper-Nachweis) oder Dunkelfeld-Mikroskopie

Zitat:1981 entdeckte Willy Burgdorfer mittels Dunkelfeldmikroskopie im Mitteldarm einer Zecke bisher unbekannte Spirochäten. Diese konnten im Labor kultiviert werden. Es stellte sich heraus, dass hier erstmalig die Isolierung des Erregers der „Lyme disease“ gelang. Im indirekten Immunfluoreszenztest ließen sich im Serum von Patienten mit „Lyme disease“ Antikörper gegen die neu entdeckte Spirochäte nachweisen (BURGDORFER et al., 1982).

https://www.youtube.com/watch?v=_So7l1MudCY

LG,

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by:


Nachrichten in diesem Thema

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste