Antwort schreiben 
3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
Verfasser Nachricht
ibi Offline
Member
***

Beiträge: 218
Registriert seit: Jan 2015
Thanks: 10
Given 254 thank(s) in 130 post(s)
Beitrag #1
3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
https://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=72963

3 Wochen Antibiotika reichen, um die Borrelien zu eliminieren, alles andere ist gefährlich. onlymelogo wurde eingeblendet.

V.a. wurde nicht unterschieden zwischen Neuroborreliose, auf die sich die Leitlinie bezieht und "genereller" B.
16.04.2018 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Extremcouching , Waldgeist , urmel57 , micci , johanna cochius
Waldgeist Offline
Senior Member
****

Beiträge: 642
Registriert seit: May 2016
Thanks: 7263
Given 1228 thank(s) in 457 post(s)
Beitrag #2
RE: 3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
Danke; Das ist schon bekannt;

siehe hier:

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11477

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.04.2018 09:40 von Waldgeist.)
16.04.2018 09:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Extremcouching
ibi Offline
Member
***

Beiträge: 218
Registriert seit: Jan 2015
Thanks: 10
Given 254 thank(s) in 130 post(s)
Beitrag #3
RE: 3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
Hatte extra geschaut.. da hab ich keinen Zutritt ;).

Evtl. löschen.
16.04.2018 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Extremcouching Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.119
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 7136
Given 2318 thank(s) in 632 post(s)
Beitrag #4
RE: 3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
Nein, ich finde, es braucht nicht gelöscht zu werden, ibi. Der andere Thread ist im Vereinsbereich. Ich finde es gut, wenn auch außerhalb des Vereinsbereichs bekannt ist, dass da ordentlich was schief gelaufen ist bei der Berichterstattung. OnLyme ist aber bereits dabei, sich um Richtigstellung zu bemühen!

Ich bin dabei: OnLyme-Aktion.org
16.04.2018 10:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , FreeNine , USch4 , urmel57 , Zotti , AnjaM , micci , Regi , fischera , judy , johanna cochius
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 7.824
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 18498
Given 21355 thank(s) in 5532 post(s)
Beitrag #5
RE: 3sat nano-Beitrag zur Leitlinie neuroborreliose
(16.04.2018 09:01)ibi schrieb:  V.a. wurde nicht unterschieden zwischen Neuroborreliose, auf die sich die Leitlinie bezieht und "genereller" B.

Das ist eines der größten Probleme in der Betrachtung der Problematik und es ist einfach nur beschämend, wie das in den öffentlichen Medien dargestellt wird. Selbst die Leitlinie Neuroborreliose ermöglicht die wiederholte Behandlung sofern erforderlich! Immerhin wird von mehr als 24% der Patienten gesprochen, deren Beschwerden persistieren nach Behandlung.

Zitat:Insgesamt fanden sich bei 28% der Patienten (95 % CI 23–34 %, n = 34 Studien)persistierende bzw. residuelle Symptome. In Studien, in denen entsprechend der Einschlusskriterien (Falldefinition) eine wahrscheinliche oder definitive“ NB vorlag (entzündliche Liquorveränderungen), war die Prävalenz von persistierenden Symptomen mit 24% (95% CI 0,16–0,33; n = 547) signifikant niedriger (p=0,0048) als bei Patienten, bei denen als Einschlusskriterium lediglich eine „mögliche“ NB (Liquorbefund unauffällig oder nicht vorliegend) vorlag (31% [95% CI 0,25–0,37]; n = 922
https://www.dgn.org/images/red_leitlinie...e_2018.pdf

Das Gleiche bei Lyme-Arthritis, (wenn hier auch lediglich für Kinder und Jugendliche) da werden 30 Tage empfohlen ggf. nochmals 30 Tage bei Therapieversagen.... Es wird hierbei von einem Therapieversagen von 10% ausgegangen. Systematische Untersuchungen dazu liegen hier jedoch nicht vor.

Letztendlich wird am Thema vorbeigestritten.

Ohne verlässliche Labortests, die zwischen aktiver und ausgeheilter Borreliose unterscheiden, ohne sichere Therapieoptionen für die über 24% Patienten, die nach der einfachen Therapie nicht gesund werden, ohne Offenheit für die tatsächlichen Probleme der Patienten, wird sich nichts ändern in der Praxis Icon_kruecken

Grüße vom Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Hier stehe ich, ich kann nicht anders ....
16.04.2018 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Waldgeist , johanna cochius , Zotti , Extremcouching , USch4 , AnjaM , Nala , judy , fischera , FreeNine
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste