Antwort schreiben 
CFS/ME durch Borreliose
Verfasser Nachricht
LeChuck Offline
Senior Member
****

Beiträge: 253
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 78
Given 95 thank(s) in 66 post(s)
Beitrag #31
RE: CFS/ME durch Borreliose
(02.08.2018 18:27)Niko schrieb:  
Zitat:nützt ja auch alles nix da mich meine frau verlässt und ich nicht mal vor die tür gehen kann vor schwäche

Was meinst Du damit? Kannst Du die Sprechstunde nicht wahrnehmen, weil Du nicht dahin kommst alleine?
Ein Besuch in der Sprechstunde muss möglich gemacht werden.
Das muss dann organisiert werden.
Für solche Fälle gibt es doch sicherlich eine Begleitung? Verwandte?
Oder Du musst Dir eine Krankenfahrt organisieren? Pflegedienst?

Wäre jedenfalls sicher sehr hilfreich dort anzutreten!
LG Niko

Taxi...
02.08.2018 18:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Niko Offline
Senior Member
****

Beiträge: 253
Registriert seit: Nov 2012
Thanks: 511
Given 449 thank(s) in 164 post(s)
Beitrag #32
RE: CFS/ME durch Borreliose
Super, dann kommst du ja doch noch zu Fuß ins Taxi und damit zu Deinem wichtigen Termin. Hörte sich schon so an, alsob Du nicht alleine zum Taxi und vom Taxi auf einen Patientenstuhl im Arztzimmer kommen würdest.
Wink
02.08.2018 23:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
LeChuck Offline
Senior Member
****

Beiträge: 253
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 78
Given 95 thank(s) in 66 post(s)
Beitrag #33
RE: CFS/ME durch Borreliose
Was sagt ihr denn zu dem LTT?

Kann es denn wirklich sein, dass alles immer noch mit der Borre zu tun hat??

Der Arzt der meinte, ich mache Sie gesund und Sie können das Pflegeheim abmelden...meldet sich jetzt nicht mehr..

Ich bin total fertig.
07.08.2018 15:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.777
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 556
Given 4231 thank(s) in 1738 post(s)
Beitrag #34
RE: CFS/ME durch Borreliose
(07.08.2018 15:48)LeChuck schrieb:  meldet sich jetzt nicht mehr..
Dann versuch da nachzuhaken und anzurufen. Deine Fragen kann dir niemand mit Sicherheit beantworten.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
07.08.2018 15:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mikky
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 254
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 638
Given 372 thank(s) in 146 post(s)
Beitrag #35
RE: CFS/ME durch Borreliose
Hallo LeChuck,
wie sieht es jetzt aus, habt ihr schon angefangen mit der Antibiose?
09.08.2018 16:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Sabena
LeChuck Offline
Senior Member
****

Beiträge: 253
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 78
Given 95 thank(s) in 66 post(s)
Beitrag #36
RE: CFS/ME durch Borreliose
ab nächste woche.
Bis jetzt steht erst die erste woche per hausbesuch. ich bin ja zu schwach um in die praxis zu kommen. selbst mit taxi...
ich bin noch am vetrhandeln mit woche 2+3...dann soll es mir ja angeblich bereits besser gehen.

Im KH hat man mich abgelehnt. Der Chefarzt sagt es sei sinnlos eine chron. Borre antibiotisch zu behandeln. Ich solle mich doch nicht so anstellen und einfach mal raus gehen und die sonne genioeßenm


...da kann man sich nur an den kopp packen...

Deer arzt will aber 4g Cef in 100ml tun anstatt in 500...ist das nicht zu krasss?

..und die Zeiten variieren stark von mittags auf abends...ist das nicht auch mist??

dazu dann metro 3x400

ich bin fast tot ich bin klitschnaass um das zu schreiben vor anstrengung, ich kann auch nix mehr essen nur trinknahrung fresubin...

ab 1.10. bin ich dann im Pflegeheim. Leben dann ende. ich drehe durch

Ich kann nur mit MPH kurz was machen aber das haut mich dann komplett um...

LG,
Olli
Gestern 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
johanna cochius Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.197
Registriert seit: Mar 2014
Thanks: 7313
Given 6954 thank(s) in 2202 post(s)
Beitrag #37
RE: CFS/ME durch Borreliose
Lieber Olli,

so wie du schilderst wie es dir geht, finde ich es nicht gut das du alleine während der Therapie zuhause bist.
Es ist also nicht angedacht länger i.V. zu therapieren als 3 Wochen? Du hast doch jetzt keinen Port o.ä. bekommen?
Soweit ich das von hier aus beurteilen kann, ich würde an deiner Stelle ins Pflegeheim gehen und dort eine gut durchdachte AB-Therapie beginnen.
Dort bist du nicht alleine, hast eine Notfallklingel.
Und ich würde schauen das die Therapie für einen längeren Zeitraum gesichert ist...

LG Jo

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.
Gestern 15:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Niko , Sabena , Zotti , urmel57 , Filenada , Waldgeist
LeChuck Offline
Senior Member
****

Beiträge: 253
Registriert seit: Jan 2016
Thanks: 78
Given 95 thank(s) in 66 post(s)
Beitrag #38
RE: CFS/ME durch Borreliose
Hi Johanna,

danke für deine Antwort.

Nee...nur die ersten 3 Wochen zuhause weil ich zu schwach bin um in die Praxis zu gehen. Selbst mit Krankentrransport bin ich zu schwach. Ich kenne das zeug. Ich bin jetzt schon am ende...das wird mich noch mal mehr umhauen.

Ab woche 4 dann in der Praxis täglich. Er sagt ja, nach 3 wochen kann ich wieder bahn fahren und mir würde es bereits besser gehen. insgesamt bis 3 monate. ohne port. immer neu mit butterfly...ich habe ne gerinnungsstörung...viggo geht nicht dann geht die vene zu...alles schon erlebt.
Allerdings ist nun bloß die erste woche per hausbesuch gesichert. woche 2+3 weiß ich nicht wie ich das machen soll. Der pflegedienst darf keine infusionen legen. im pflegeheim wird so etwas auch nicht gemacht hat man mir gesagt.
Vielleicht lasse ich mir das von einem beftreundeten heilpraktiker zeigen und ich leg mir die infus ab woche 2 dann zuhause selbst...keine ahnung...weiß noch nicht...siehst du eine möglichkeit??

...und was sagst du zu 4 (!) g in 100ml nur?? ist das nicht zu wenig? das muss ja auch mind. 30min tröpfeln...ich habe früher 4g in 500ml bekommen...
+ 3x400 metro dann dazu
(mache ja gerade bereits schon mino+azi...)

ich bin so schwach..ich muss wieder ins bett.

Bald werde ich einfach vor schwäche sterben. ich bin soooo müde...jeden tag...ich kriege auch schlecht luft.

Ich habe alles verloren. Gesundheit. Frau. Wohnung. leben. Sinn. Ich bin am ende. Ich weine jeden tag. Ernähre mich von trinknahrung weil zu schweach zu essen. ich leide. qualvoll. jeden tag. ich kann mich kaum noch bewegen. alles tut weh. schmerzen überall. sehstörungen. alles im arsch...

Alles scheisse.
Gute Nacht.
Heute 12:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste