Antwort schreiben 
Wie soll man dies denn noch versrtehen....
Verfasser Nachricht
anfang Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.973
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 2638
Given 5446 thank(s) in 2073 post(s)
Beitrag #1
Wie soll man dies denn noch versrtehen....
Zecken,Zecken,Zecken – Zecken überall…ohne ende. Ja ich weiß-ich geh mit meiner Frau oft in den Wald. Da kommt selbst ein Förster oder Jäger nur selten hin. Die Frau sammelt die Zecken ein ohne Ende- zu mir kommt seltenst eine…sie kriegt sie alle. Wer soll denn das noch verstehen?! Ich krieg keine ab – sie alle,aber ich hab die Neuroborreiose 2006 diagnostiziert und leb sie heute noch, werde erneut einen AB-Durchgang machen müssen.
Sollte es hier betroffene geben-dürfen sie sich ruhig äüßern.- anfang –

…hab die Schn…. gestrichen voll

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
28.08.2018 18:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , borrärger
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.669
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20423
Given 24463 thank(s) in 6310 post(s)
Beitrag #2
RE: Wie soll man dies denn noch versrtehen....
Lieber Anfang,

Wir alle haben einen Plan, doch das Leben hält sich oft nicht daran.Icon_elektroschocker2

Ich hoffe mal deine Frau bleibt verschont von dem Ungemach und du kannst dich wieder stabilisieren.

Ich habe dieses Jahr auch schon sehr viele gehabt..... Aus dem Wald und aus dem eigenen Garten. Klopf aufs Holz, dass nix Neues passiert. Braucht kein Mensch, das ist der Plan..

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
28.08.2018 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: anfang , borrärger
Zotti Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 950
Registriert seit: Aug 2015
Thanks: 3346
Given 3518 thank(s) in 838 post(s)
Beitrag #3
RE: Wie soll man dies denn noch versrtehen....
Da kann ich nur Urlaub in der Nordheide empehlen Icon_winken3
Mir sind dieses Jahr erst 2 Mal welche übers Hosenbein gekrabbelt. Die habe ich gleich zurück ins Unterholz geschnipst. Auch die Hunde bleiben verschont dieses Jahr. Ist wohl zu trocken hier Biggrin .

LG, Zotti

klar rede ich mit mir selbst.
Ich brauche ja eine kompetente Beratung. Icon_winkgrin
28.08.2018 20:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.587
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5178
Given 9058 thank(s) in 3637 post(s)
Beitrag #4
RE: Wie soll man dies denn noch versrtehen....
Nordsee
https://www.forum.onlyme-aktion.org/show...p?tid=5255

Mich mögen sie auch, wechseln die Richtung wenn ich am Waldrand erscheine.
Aber in den echt trockenen Flächen dieses Jahr fast keine.
Was "ziehen" Zecken an?
https://www.zecken.de/de/news/zecken/was-zieht-zecken

Zitat:Der Zeck

Der grässliche Zeck mit dem Namen Grenouille
War unscheinbar, arm, aber dennoch ein Genie.
1738 geboren in Paris mit einer feinen Nase;
Daraufhin folgte eine schwierige Phase:
Keiner wollt das Kind. Mutterlos begeht er den ersten Mord.
Seitdem strebt er nach Macht und Baldinis Parfümerie wird sein Ort.
Danach lebt der Zeck im Plomb du Chantal in seinem Gedankenschloss
Und malt sich aus er würde irgendwann werden ganz groß.
In Grass versteckt sich dann der Zeck,
Wartet auf den richtigen Moment.
Durch ihn sind dann vierundzwanzig Frauen weg
Und die Stadt wird von Angst überschwemmt.
Er tötet sie für sein Parfum.
Was ist das nur für ein Ungetüm?
Schließlich tötet er die fünfundzwanzigste Frau;
Sein Ziel erreicht will er nun sterben, das weiß er genau.
Schüttet über sich sein Parfum, so dass jeder wird besessen.
In Folge dessen wird er aufgefressen.
Wie ein Parasit war dieser Grenouille,
Sonderbar zwar, aber dennoch ein Genie!

Ivana, MSS 12
Huh
http://www.kkg-nw.de/klartext/?p=3176

Kopf hoch Anfang.
Manches muss man neu erlernen oder da wäre ich von allein nieeee
drauf gekommen.
Ein Beispiel:
Zitat:Tatsächlich war dies auch für die evolutionären Vorfahren des Menschen die natürliche Brechkörperhaltung. "Noch heute können wir Affen dabei beobachten, wie sie sich beim Übergeben kopfüber vom Baum hängen lassen." Erst, als seine Urahnen ihren Lebensraum von den Bäumen auf den Boden verlegten, entwickelte der Mensch sein heutiges ungesundes Verhalten. "
Mehr
https://www.der-postillon.com/2018/02/handstand.html

Gruss
https://www.istdaslustig.de/spruch/414

29.11.2019
https://rp-online.de/politik/deutschland...d-46266621

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fern...d-100.html
29.08.2018 11:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: anfang , borrärger
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste