HILFE! Allein und Stadium 3 glaube ich, was tun?
#11

(09.09.2018, 17:04)Corinna123 schrieb:  Bartonellen und Toxoplasma bei wem testen? also welcher Arzt macht sowas?
Das kann jeder Hausarzt machen. Du mußt ihn nur dazu überreden. Viele halten das für Unsinn.

(09.09.2018, 16:40)Corinna123 schrieb:  Doxy wirkt bei mir gegen die Schmerzen, also MUSS eine Infektion da sein. Oder? Bin heilfroh, mittlerweile den 3. tag seit AB mal wenigstens einige Stunden schmerzfrei zu sein.

Nein, es muß nicht. Ich halte es aber für wahrscheinlich. Doxy hat auch eine antientzüdliche Wirkung, die auch eine Wirkung zeigt, wenn keine Infektion vorliegt. Vor allem werden Borrelien auch nicht so rasant schnell abgetötet, sondern das ist ein langer Prozeß, der in der Regel zunächst einmal zu einem Ansteigen der Schmerzen führt (Herxheimer Reaktion). Wenn bei dir Doxy eine so schnelle Wirkung zeigt, Schmerzmittel aber gar keine, dann würde ich eher vermuten, daß deine "Gäste" (welche auch immer) sich ganz schnell zurückziehen, sobald du Doxy nimmst. Abgetötet werden sie dann aber nicht.

(09.09.2018, 16:40)Corinna123 schrieb:  Habe Angst wenn ich einen Notarzt rufe, das dann wieder nichts gefunden wird und es heisst alles psychosomatisch.

Da mach dir mal keine Gedanken drüber. Wir hier in diesem Forum haben fast alle schon mal die Diagnose bekommen, daß wir psychisch krank wären. Das sagen Ärzte immer dann, wenn sie ihre eigene Unfähigkeit, dich zu heilen, nicht zugeben wollen. Oder mit anderen Worten: Passen deine Krankheit nicht in die Schublade des Arztes, dann ist es halt psychisch.

Ich an deiner Stelle würde gar keine weiteren Tests machen, sondern das nehmen, was dir hilft, also AB. Tests können immer falsch sein. Falsch negativ oder auch falsch positiv. In deinem Stadium würde ich mir da echt keine Gedanken mehr drüber machen, sondern mir einen Arzt suchen, der dir AB verschreibt unabhängig von den Testergebnissen. Und zwar nicht für 4 Wochen, sondern für viele Monate.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#12

(09.09.2018, 16:40)Corinna123 schrieb:  Habe Angst wenn ich einen Notarzt rufe, das dann wieder nichts gefunden wird und es heisst alles psychosomatisch.

Da mach dir mal keine Sorgen. Wir haben alle eine somatoforme Störung! ;)

Ich habe zusätzlich noch eine hypochondrische- und Angststörung.
Zitieren
Thanks given by: mikky
#13

Besorge dir mal deine Befunde und stelle die rein. Nimmst du aktuell jetzt Doxy und wie geht es dir damit?

Mit dem Wissen das ich heute bezüglich Zoonosen habe, kann ich nur sagen, dass Tiere - egal welche - nicht in ein Haus gehören. Wenn du eine emotionale Bindung dazu hast, ist es natürlich schwierig, aber hinsichtlich der Gesundheit kann es nur heißen, dass die weg müssen oder zumindest nur noch draußen sich aufhalten dürfen.
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#14

Hi,
war heute mal wieder bei 2 Ärzten. Es kribbelt im Bein bis in den Fuss und tut hefitigst weh. Der Schmerz lokalisiert sich immer wechselnd. Schlafen kann ich höchstens noch ein paar Stunden. Ich habe jetzt die Kombi Azitromycin und Mino sowie Thinidazol (bestellt aus einer it. Apotheke) von meinem Borreliose doc verschrieben bekommen.Soll das Doxy noch aufbrauchen. Oder kann ich auch bis zu 4 ABs auf einmal nehmen?das hab ich nicht so genau verstanden, werde noch mal nachfragen. Der Ortopäde ist voll auf meiner Seite und akzeptiert auch das Ergbnis der Dunkelfelduntersuchung. Unklar ist, ob die Schmerzen und das Kribbeln nun von der LWS oder von der Borreliose kommen. Bis heute hatte ich doxy 2 mal 100 und Quensil seit einer woche sowie hohe Dosen an Morphin. Naja ich quäle mich so durch den Tag.heute hatte ich mal ein paar schmerzfreie Stunden. In meinem Leben geht grad alles den Bach runter, weil ich meine Leben kaum noch finanzieren kann. Kann mich kaum bewegen..
Mit den Tieren ist das so eine Sache. Hab eigentlich niemand ausser ihnen und da sei selbst krank waren mit giardien und einen empfindlichen Darm bekommen haben, wird sie auch niemand nehmen, noch nicht mal das Tierheim.Erste Hilfe ist jetzt aber, das die beiden Kater nicht mehr ins Schlafzimmer dürfen, nur noch meine ältere Katze. habe schon nachgefragt. Und wenn ich sie quasi zwingen muss, sie zu nehmen, dann ist es fraglich, was mit ihnen geschieht. Ich war schon vorher chronisch krank wegen der HWS, Amalgamvergiftung in den 90ern und auch aus seelischen Gründen (frühkindl. Misshandlungen). Deshalb meine Angst davor, psychiatrisiert zu werden und das dann auf einmal aus Borreliose Psychosomatik gemacht wird. ZB hat mich mein (jetzt ehemaliger) langjähriger Hausarzt diesbezüglich nicht für voll genommen, auch mal dumme Sprüche gemacht und Schmerzen auf die Psychoschiene geschoben. Darüber habe ich mich geärgert.Habe eben leider mehrere Baustellen. Die stationäre Schmerztherapie wurde vons eiten des KH abgesagt, weil ich die Borreliose habe und diese erst behandlen soll. Dort würden mir keine ABs gestellt werden. Also im ganzen eine verzwickte Situation.Dies wäre für mich auch eine Chance gewesen, festzustellen, ob das alles mit den Tieren zusammen hängt und ob eine Trennung meine gesundheitliche Situation verbessert.Die Katzen hatten gerade Clostridien 2 stamme und haben 2 ABs bekommen 7 Tage lang. Der Kot riecht immer noch nicht gut. Ich weiss echt nicht wohin mit ihnen.Bin sehr verzweifelt, denn allmählich erkenne ich das selbst, das etwas ganz und gar nicht stimmt wegen all der Krankheiten und ich hab echt Angst, das sogar die Borreliose von dem Auslandskater kommt. Was, wenn er die Borreliose hat und eine Mücke oder Floh mich anschliessend gestochen hat? Hab mich schon umgehört und sogar annonciert, es meldet sich niemand und ich hab auch kein geld mehr für Pensionskosten etc, habe schon viel geld in deren Gesundung investiert...Schaffe es gerade noch so den Haushalt zu machen und die drei Katzen zu versorgen.
Anlage Befund geschwärzt.


Angehängte Dateien
.pdf borreliose geschwärzt.pdf Größe: 323,84 KB  Downloads: 33
Zitieren
Thanks given by:
#15

habe vershentlich doppelt eingestellt..
Zitieren
Thanks given by:
#16

Hast du schon mal an einschläfern gedacht?
Zitieren
Thanks given by:
#17

Guten Morgen,
Ich würde lügen, wenn ich diesen Gedanken komplett von mir weise. Dran gedacht schon, aber natürlich den Gedanken verdrängt. Das wäre der allerletzte Weg und ich bin nicht sicher, ob und wie ich damit fertig werden würde.. die sind ja ansonsten gesund und springen fröhlich umher. Ich denke, bei jemand, der ein gesundes Immunsystem hat, hätten sie eine Chance.
Bin in der nacht wieder mit Krämpfen im Bein (so bezeichne ich das) aufgewacht und hab beim Arzt angerufen wegen der Dosierung der AB. Also ich soll erst mal warten, bis das Thini da ist und dann allle drei zusammen nehmen, solange weiter doxy und das malariamittel.
Zitieren
Thanks given by:
#18

Nimmst du irgendwelche Magenschoner oder Probiotika? Wenn nicht, dann bekommst du bald ein neues Problem...

Wurde der Magnesium-Spiegel mal kontrolliert?
Zitieren
Thanks given by:
#19

Hast du denn außer dem Dunkelfeld-Befund auch was anderes (z.B. Serologie)? Auf Dunkelfeld gebe ich persönlich gar nichts.

Was die Katzen anbetrifft, würde ich diese wohl einschläfern lassen. Das musst du mir dir selbst ausmachen, was sicher schwierig ist wegen der emotionalen Bindung. Anderen Leuten diese Keimschleudern anzudrehen, damit diese dann ebenfalls krank werden, geht jedenfalls mal gar nicht in meinen Augen.
Zitieren
Thanks given by:
#20

Was hast du denn bitte gegen Dunkelfeld? Das ist die einzige Methode, die einen direkten Nachweis ermöglicht!
Zitieren
Thanks given by: Corinna123


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste