Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Unterscheidung ME/ Neuroborreliose
#21

(21.09.2018, 23:21)Johanna40 schrieb:  darum dachte ich, es könnte auch sein, dass bei mir Borrelien und Chlamydien Pneumonae Co-Infekte sein könnten
Kann ja auch sein. Hast du Blutwerte (Serologie)?
Zitieren
Thanks given by:
#22

@ Johanna
Zitat:(konnte leider selbst keinen Thread eröffnen, bin irgendwie dazu nicht berechtigt)
Liegt ggf. daran, dass Du hier in der Linksammlung bist. Da ist es nicht möglich in den Untergruppen ein eigenes Thema anzulegen. Das geht nur unter "Linksammlung" direkt und der Moderator ordnet es dann in den entsprechenden Themenbereich ein und dort kann man eben nur antworten.

Siehe dazu auch Regeln der Linksammlung: https://forum.onlyme-aktion.org/forumdisplay.php?fid=20
Zitat:Bitte postet Eure Links wie gewohnt in der "Linksammlung".
Eine Einordnung in die einzelnen Themenbereiche, erfolgt dann durch die Moderatoren.
Es können von Euch in den Themenbereichen die Links nicht direkt eingestellt werden.
Das Antworten auf die Links ist aber weiterhin möglich.

Im "Medizinischen Bereich" bzw. unter "Vorstellung" usw. sollte es dir aber möglich sein einen eigenen Themenbereich zu eröffnen.
LG

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Zotti
#23

@ Johanna40
ich hoffe ich kann Deine Frage (#10) so beantworten.
https://www.borreliose-nachrichten.de/ha...-symptome/
https://www.borreliose-nachrichten.de/au...troffenen/

Und an alle Leser.
https://www.borreliose-nachrichten.de/umfrage/
Danke
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , Johanna40
#24

Zitat:Myalgische Encephalomyeltis, G.93, eine eigenständige Krankheit ist, bei der der Erreger/Auslöser gar nicht die Ursache der Krankheit ist ...

Es wird, wie bei vielen Diagnosen, zur eigenständigen Erkrankung deklariert.
Den Ursprung weiß doch noch keiner, bzw. wird negiert.
In der Klinik in der bei mir CFS diagnostiziert wurde hieß es "postinfektiöses CFS".
Hmmm....Und woher will man wissen das es postinfekt. ist?
Es wird einfach behauptet. Und eine Immunologische Erkrankung draus.
Das dass IS aber evtl. spinnt, da noch INfektionen im Gange sind, das wird völlig außer Acht gelassen.
Ich habe auch schwere Erschöpfung, da du danach fragtest....

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Johanna40
#25

Kennst du das?

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11770



https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=11917

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by:
#26

Doxycyclin 50mg verschrieb die Ärztin. So steht es in #11
Ich bin kein Mediziner!
HILFE möchte ich in die Welt rufen, was für eine Unverantwortlichkeit, so werden Resistenzen erzeugt. (Borrelien aus heutiger Sicht ausgenommen)
Unterdosierung von Antibiotika geht gar nichtExclamation

Zitat:Resistenzvermeidung: Antibiotika kurzzeitig hoch dosiert
»Frapper fort et frapper vite«: Bakterien sollte man mit einer hohen Antibiotika-Dosis über möglichst kurze Zeit attackieren. Diese Maxime, die Paul Ehrlich 1913 aufstellte, gilt heute noch. Sind die Mikroben über längere Zeit einer suboptimalen Antibiotika-Konzentration ausgesetzt, wehren sie sich mit Resistenzbildung.
Aus:
https://www.pharmazeutische-zeitung.de/a...h-dosiert/
Zitieren
Thanks given by: Filenada
#27

Danke, Fischera,
für diese Links-Sammlung.
Ich kann ja insgesamt so 2-3h von 24 mental/kognitiv aktiv sein.
Darum ist mir damit sehr geholfen.
Zitieren
Thanks given by: fischera
#28

Ich habe mir erlaubt die Beiträge ab Beitrag #19 aus der Linksammlung vom Thema Chronisches Erschöpfungssysndrom abzutrennen und in diesen bestehenden Thread anzuhängen.

Ich schlage vor, Johanna, dass du einfach hier in diesem Thread bleibst zu deiner Themenstellung ME/CFS und den Folgefragen dazu. Es ist auch für die anderen User einfacher, wenn sie den Faden nicht verlieren und wir Moderatoren nicht so viel sortieren müssen.

In der Linksammlung sollten wirklich nur die Eingangslinks diskutiert werden oder neue zur Diskussion, dann aber unter neuem Betreff. Danke FreeNine und den anderen für die Hilfestellung.

Ansonsten für technische Fragestellungen bitte auch mal in die FAQs schauen.

Zitieren
Thanks given by: Johanna40
#29

Hallo,
ich habe nun wegen meiner Akne wieder die Möglichkeit 3MOnate Doxycyclin 50mg/100mg einzunehmen. Dies ist die einzige "Quelle", wo ich vorerst Antibiotika bekomme, um eine Verdachts-Borreliose chronischer Form jetzt anzugehen....

Ich habe allerdings den Termin bei einer Spezialistin in der Schweiz im Januar 2019 machen können!

Darum frage ich mich, ob es wirklich sinnvoll ist, wenn ich jetzt mit dem Doxycyclin auf eigene Faust beginne ... ich fühle mich so hundelelend, dass ich so gerne nun wissen möchte, ob sich v.a. die Grippesymptome durch AB vermindern lassen ...

Andrerseits wird die Spezialistin dann bestimmt noch einmal mehrere Test machen ... und dann wäre eine falsche oder unzulässige AB-Therapie, jetzt, drei Monate vorher, nicht gut .... oder?

Ich habe auch gelesen, dass bei Verdacht auf Neuroborreliose im Spätstadium ein liquor-gänginges AB kombiniert mit Plaquenil gut wäre, und das ist Doxcy nicht?

Ich sollte warten .... oder?
Zitieren
Thanks given by:
#30

Absolutes Minimum bei Doxy wären 200 mg am Tag. Bei neurologischer Beteiligung je nach Gewicht eher 300-400 mg. Die Frage ist, wie lange deine "Aknemedikamente" dir dann reichen. Unter 20 Tagen sollte man es nicht machen. Ansonsten würde ich an deiner Stelle den Versuch wagen, anstatt bis nächstes Jahr zu vegetieren. Die Antikörperteste werden durch AB nicht beeinflusst. Außerdem ist ein positives Ansprechen auf Doxy bzw. ein Ausbleiben desselben auch schon diagnostisch hjlfreich.
Zitieren
Thanks given by: Johanna40


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste