Antwort schreiben 
Holistischer Ansatz bei Patienten mit mutmaßlicher Lyme-Borreliose
Verfasser Nachricht
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.700
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 869
Given 5592 thank(s) in 2336 post(s)
Beitrag #1
Holistischer Ansatz bei Patienten mit mutmaßlicher Lyme-Borreliose
https://academic.oup.com/cid/advance-art...m=fulltext schrieb:Holistic approach in patients with presumed Lyme borreliosis leads to less than 10% of confirmation and more than 80% of antibiotics failure (Clinical Infectious Diseases)
Elie Haddad Kahina Chabane Stéphane Jaureguiberry Gentiane Monsel Valérie Pourcher Eric Caumes

Background
There is no precise idea whether patients with chronic symptoms attributed to Lyme borreliosis (LB) have LB or another disease.

Methods
We evaluated patients consulting for a presumed LB with a holistic approach including presumptive treatment. We included symptomatic patients who consulted with a presumed LB. They were classified as confirmed LB when they had four criteria, and possible LB if three with a positive clinical response to presumptive treatment.

Results
Amongst the 301 patients, 275 (91%) were exposed to tick bites, and 165 (54%) were bitten by a tick. At presentation, 151 patients (50.1%) had already been treated with a median of one (1-22) course of antimicrobials, during 34 (28-730) days. The median number of symptoms was three (1-12) with a median duration of 16 (1 – 68) months. Median number of signs was zero (0 – 2). ELISA was positive in 84/295 (28.4%) for IgM and 86/295 (29.1%) for IgG, and immunoblot was positive in 21/191 (10.9%) for IgM and 50/191 (26.1 %) for IgG. Presumptive treatment after presentation failed in 46/88 patients (52%). Diagnosis of LB was confirmed in 29 patients (9.6%), and possible in 9 (2.9%). Of the 243 patients with non-LB diagnosis, diseases were psychological, musculoskeletal, neurological or other origin in 76 (31.2%), 48 (19.7%), 37 (15.2%) and 82 (33.7%) patients respectively. Patients with other diseases were significantly younger, having more symptoms, a longest duration of symptoms, less clinical signs and less frequent LB positive serologies.

Conclusion
Overdiagnosis and overtreatment of LB is worsening, and health authorities should investigate this phenomenon.

Zitat:Hintergrund
Es ist nicht genau bekannt, ob Patienten mit chronischen Symptomen, die auf die Lyme-Borreliose (LB) zurückzuführen sind, LB oder eine andere Erkrankung haben.

Methoden
Wir evaluierten die Patientenberatung für eine mutmaßliche LB mit einem ganzheitlichen Ansatz einschließlich der präsumptiven Behandlung. Wir haben symptomatische Patienten einbezogen, die mit einer mutmaßlichen LB konsultiert wurden. Sie wurden als bestätigte LB eingestuft, wenn sie vier Kriterien hatten, und mögliche LB, wenn drei mit einer positiven klinischen Reaktion auf die präsumptive Behandlung.

Ergebnisse
Von den 301 Patienten waren 275 (91%) Zeckenbissen ausgesetzt, und 165 (54%) wurden von einer Zecke gebissen. Bei der Präsentation waren 151 Patienten (50,1%) bereits 34 (28-730) Tage lang mit einem Median von einem (1-22) Kurs antimikrobieller Mittel behandelt worden. Die mediane Anzahl der Symptome betrug drei (1-12) mit einer medianen Dauer von 16 (1 - 68) Monaten. Die mittlere Anzahl der Zeichen war Null (0 - 2). Der ELISA war in 84/295 (28,4%) für IgM und 86/295 (29,1%) für IgG positiv, und der Immunoblot war in 21/191 (10,9%) für IgM und 50/191 (26,1 %) für IgG positiv. Die präsumptive Behandlung nach der Präsentation scheiterte bei 46/88 Patienten (52%). Die Diagnose von LB wurde bei 29 Patienten (9,6%) bestätigt und bei 9 (2,9%) möglich. Von den 243 Patienten mit Nicht-LB-Diagnose waren Krankheiten psychologischer, muskuloskelettaler, neurologischer oder anderer Herkunft bei 76 (31,2%), 48 (19,7%), 37 (15,2%) bzw. 82 (33,7%) Patienten. Patienten mit anderen Erkrankungen waren deutlich jünger, hatten mehr Symptome, eine längere Dauer der Symptome, weniger klinische Anzeichen und weniger häufige LB-positive Serologien.

Fazit
Die Überdiagnose und Überbehandlung der LB verschlechtert sich, und die Gesundheitsbehörden sollten dieses Phänomen untersuchen.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
23.09.2018 19:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , johanna cochius , Waldgeist , noir26
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste