Extrasystolen - Erfahrung mit Magnesium/Kalium?
#1

Hallo
ich habe leider Extrasystolen, die verstärkt bei bzw. nach Belastungen auftreten.
So habe ich beispielsweise heute nach langer Zeit mal einen Spaziergang über 90 Minuten gemacht (mit 5 Minuten Pause zwischendurch).
Leider sind die ES jetzt wieder verstärkt da.

Habe im Internet gelesen, dass manche positive Erfahrungen mit Magnesium-/Kalium-Produkten haben (auch wenn die Blutwerte in der Norm sind).
Beispielsweise wird hier Magium K forte öfters genannt.

Hat jemand von Euch hierzu Erfahrungen?
Da mein Blutdruck zur Zeit sowieso niedrig ist (102:65), wird es m.E. nicht kontraproduktiv sein.

LG
Zuvi.
Zitieren
Thanks given by:
#2

ICh habe auch Herzstolpern; Ich nehme Magnesium, aber ich habe auch immer starken Magnesiummangel wenn ich es nicht nehme;

Ob jetzt das Herzstolpern bei mir nur durchs Magnesium weniger geworden ist, oder ob es auch weniger geworden ist, weil ich die Infektion bekämpfe und entgifte, kann ich Dir leider nicht sagen;

LG,

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: borrärger
#3

Kalium würde ich nicht substituieren, wenn man keinen Mangel hat, kann gefährlich werden. Ich muss es nehmen, da ich sonst Mangel habe.

Liebe Grüße Jo


OnLyme-Aktion.org


Es gibt nur zwei Tage in deinem Leben,an denen du nichts ändern kannst.
Der eine ist gestern und der andere ist morgen.

Zitieren
Thanks given by: Filenada , fischera , borrärger
#4

Über Kalium
https://forum.onlyme-aktion.org/showthread.php?tid=2504
https://www.forum.onlyme-aktion.org/show...&pid=87794
Zitieren
Thanks given by: borrärger , Filenada


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste