Antwort schreiben 
Angst
Verfasser Nachricht
Nicole1968 Offline
Member
***

Beiträge: 66
Registriert seit: Aug 2018
Thanks: 54
Given 103 thank(s) in 44 post(s)
Beitrag #41
RE: Angst
@ mikky
Ja, hatte ich von dir schon gelesen, dass du auch mit der Haut Probleme hattest... bei mir sind es nur diese drei Stellen, sehr trocken, schuppig, juckend, verändern sich aber nicht weiter... ich beobachte das einfach weiter.

@borrärger
Haut, siehe oben...
Geplant ist das Doxy erstmal für 3 Monate. Und ich nehme probiotikprotect für die Darmflora aus der Apotheke... das ist Pulver, da ich ja eh so schlecht Tabletten schlucken kann...

Vor der Einnahme des AB frühstücke ich immer, und auf Milch verzichte ich momentan ganz... wobei Kaffee ohne Milch für mich echt ´ne Strafe ist Confused

Heute ging es mir relativ gut, keine Kopfschmerzen, keine Übelkeit,... dafür kämpfe ich wieder vermehrt mit Panik (was ich aber ja auch sonst ab und zu habe (generalisierte Angststörung), muß jetzt also gar nichts heißen).

Ich hatte heute wieder deutlich das Gefühl, dass meine Schmerzen anders sind als sonst. Ich kann nicht beschreiben wie anders, aber egal, irgendwas passiert da und das ist gut... denke, das zeigt die Zeit, ob es besser wird... hauptsache ich merke überhaupt eine Veränderung, somit steigt die Hoffnung wieder Biggrin
29.01.2019 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mikky
Nicole1968 Offline
Member
***

Beiträge: 66
Registriert seit: Aug 2018
Thanks: 54
Given 103 thank(s) in 44 post(s)
Beitrag #42
RE: Angst
Kurzer Zwischenbericht

Nachdem ich wieder 2 Tage übelst Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen und Magenschmerzen hatte und wieder Schmerzen beim Husten und tieferem Atmen, heute eine echte Besserung...

Meine Schmerzen in den Gelenken werden besser/weniger BiggrinBiggrinBiggrin
01.02.2019 16:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.070
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12415
Given 4385 thank(s) in 1485 post(s)
Beitrag #43
RE: Angst
Hallo Nicole,
Du sollst Dir auf keinen Fall den Magen verätzen durch die Ab, probier es unbedingt mit einem sog. Magenschoner denn Du willst die Therapie weiterführen können. Magenschoner sind nicht das gesündeste daher empfehle ich sie nicht immer gleich (man kann dadurch weniger Vitamine aufnehmen) aber Du willst die Therapie weiterführen und wenn Dir das Ab gleich wieder aus dem Gesicht fällt nutzt es nicht viel.
Sog. Magenschoner helfen mehr bei Magenschmerzen und Sodbrennen als bei Übelkeit und Erbrechen, aber ich kenne jemandem bei dem auch die Übelkeit durch Ab davon verschwand. Also - am besten gleich zur Apo oder zu einer Notapo, es ist rezeptfrei.

Hier habe ich gerade mit Mediempfehlung zum thema geschrieben, das kannst Du eins zu eins für Dich übernehmen.
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid145590
nach der Therapie kannst Du das Pantro wieder absetzen, dann sollten auch keine Mängel auftreten, Deine Therapie ist ja meines Wissens nicht über vier Wochen geplant.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2019 12:25 von borrärger.)
02.02.2019 11:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zotti Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 884
Registriert seit: Aug 2015
Thanks: 3121
Given 3256 thank(s) in 771 post(s)
Beitrag #44
RE: Angst
(02.02.2019 11:41)borrärger schrieb:  Magenschoner sind nicht das gesündeste daher empfehle ich sie nicht immer gleich ...

Die Bezeichnung "Magenschoner" ist meines Erachtens ziemlich verharmlosend.
Es sind Protonenpumpen Hemmer, die schon deutlich in den Steuerungsmechanismus des Körpers eingreifen.
Manchmal geht´s natürlich nicht anders, aber das Bewusstsein, daß das keine Smarties sind sollte wach bleiben.

Wenn die Beschwerden nicht zu ausgeprägt sind, hilft es mir, ein Stück frischen Ingwer zu kauen. Ist nebenbei auch noch recht gesund.

Ich habe allerdings keine Ahnung, ob von den Inhaltsstoffen irgendetwas mit dem AB reagieren könnte, wie das ja bei Milch der Fall ist und auch Grapefruit teilweise ungeeignet ist.

Viel Erfolg,

LG, Zotti

klar rede ich mit mir selbst.
Ich brauche ja eine kompetente Beratung. Icon_winkgrin
02.02.2019 12:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.070
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12415
Given 4385 thank(s) in 1485 post(s)
Beitrag #45
RE: Angst
Du hast recht Zotti, daher schreibe ich meistens auch "sog. Magenschoner" das "sog." vergesse ich manchmal. Ich empfehle Protonenpumpenhemmer nur zur Not und Urmel und ich haben in beiden Threads schon vorher andere Tips gegeben die nicht geholfen haben. Aber gut dass Du nochmal darauf aufmerksam machst.Wink
Ich habe mir seit der ersten Einnahme von Ab ohne sog. Magenschoner den Magen anscheinend auf Lebenszeit verätzt, diese Probleme hatte ich vorher nicht. Was passiert ist, keine Ahnung, aber seitdem kann ich kaum essen und brauche immer sog. Magenschoner, vorher als ich zu den Ab gleich welche genommen habe, konnte ich diese sofort nach Absetzen der Ab auch absetzen.
Wenn die ersten Tips zu Ernährung usw. nichts helfen, die ich vorher immer gebe dann empfehle ich sie, denn ich möchte andere vor meinem Schicksal bewahren. Protonenpumpenhemmer werden in solchen Fällen auch von Spezies empfohlen und gerade Doxy ist aggresiv. Manche nehmen andere Ab ohne Protonepumpenhemmer aber brauchen zu Doxy welche.
Aber gut-vielleicht sollte man Pantro usw. nicht mehr nur als Magenschoner bezeichnen.
(Ich gehe bestimmt nicht leichtfertig mit solchen Empehlungen um.)

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2019 13:28 von borrärger.)
02.02.2019 12:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , urmel57
Nicole1968 Offline
Member
***

Beiträge: 66
Registriert seit: Aug 2018
Thanks: 54
Given 103 thank(s) in 44 post(s)
Beitrag #46
RE: Angst
Hallo ihr Lieben,

ich habe omeprazol 20 mg im Haus, weil ich das öfter mal genommen habe (im Zusammenhang mit Ibu)... aber das blöde ist mindestens 2 Std. vorher (wobei ich in der Apo verstanden hatte 3 Stunden),... schwierig, dann kann ich das AB erst auf der Arbeit nehmen... werde ich aber mal drüber nachdenken, damit ich mir den Magen nicht total kaputt mache...

Ich hatte in der Apo als ich das AB holte gefragt, was ich für den Magen tun kann... und da wurde mir eben auch gesagt, omep mindestens 2 (oder sogar 3) Std. vorher... oder Talcid Stunden vorher oder später geht auch... naja, vorher habe ich keine Magenprobleme und Stunden später ist eben Stunden zu spät Huh

Ich werde morgen mal nach dem Aufstehen Omep nehmen und dann 2-3 Stunden später das AB und dann mal sehen, wie es mir geht.
02.02.2019 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.564
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 765
Given 5264 thank(s) in 2221 post(s)
Beitrag #47
RE: Angst
Du kannst das Omep auch abends nehmen. Es geht drum, dass der Wirkstoff erst resorbiert werden muss und dann übers Blut an den Ort der Bestimmung. Viele Menschen nehmen das direkt zum Essen, weil sie denken, das Omep selbst würde die Magensäure neutralisieren. Das ist aber nicht der Fall.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
02.02.2019 20:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Nicole1968 , Filenada , borrärger
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.566
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20100
Given 24022 thank(s) in 6204 post(s)
Beitrag #48
RE: Angst
Talcid sollte man dann wohl besser nicht Doxycyclin oder Minocyclin kombinieren wegen der Magnesium und Aluminiumanteile. Aluminium finde ich grundsätzlich auch nicht prickelnd... daher würde ich das sowieso nicht über längere Zeit nehmen.

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
02.02.2019 22:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Nicole1968 , Filenada , borrärger
borrärger Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.070
Registriert seit: Sep 2014
Thanks: 12415
Given 4385 thank(s) in 1485 post(s)
Beitrag #49
RE: Angst
Nochmal zum Omep, ein größt möglicher Abstand zu den Ab kommt sicher der Wirkung des Ab entgegen und ist daher anzustreben, aber wenn ich den Abstand zu groß halten wollte hat der Magenschoner nicht mehr gewirkt und ich hatte wieder Probleme bei der Einnahme des Ab. Man muss sehen wie man am besten zu recht kommt, blos unter zwei Stunden Mindetsabstand würde ich niemals gehen um die Wirkung des Ab so wenig wie möglich zu behindern. In wie weit sie dadurch sowieso eingeschränkt ist kann ich nicht beurteilen. Bei mir haben die Ab gut gewirkt. Besser ist es ohne PPI , aber man muss das Ab ja nehmen können, sonst kann es gar nicht wirken.
Hier nochmal die Wirkungsweise der Protonenpumpenhemmer, es wird dadurch weniger Magensäure produziert das kann bei empfindlichen Mägen wichtig sein, denn Magensäure ist ätzend und kann die Magenschleimhaut ganz schön angreifen. Unter der Einnahme von Ab oder anderen Sachen die dem Magen nicht gefallen steigt die Produktion von Magensäure der PPI soll verhindern dass das zu Verätzungen führt.
Zitat:Protonenpumpenhemmer, auch Protonenpumpen-Inhibitoren (PPI), von Laien auch als „Magenschutz“ bezeichnet, sind Arzneistoffe, die die Bildung von Magensäure über die Hemmung der H+/K+-ATPase – einer sogenannten Protonenpumpe – in den Belegzellen des Magens unterdrücken (sogenannte Magensäureblocker oder kurz auch Säureblocker).
Die Blockierung ist dosisabhängig und wirkt sowohl auf die basale (in Ruhe) als auch auf die stimulierte Magensäuresekretion. Die Verminderung der Säureproduktion im Magen und der resultierende Anstieg des pH-Werts des Magensaftes führt zu einer Abmilderung der Aggressivität des Magensafts.
https://de.wikipedia.org/wiki/Protonenpumpenhemmer

Ich nehme ja leider viel zu viel davon weil es nicht anders geht und habe dadurch ein basisches Milieu im Körper geschaffen, das habe ich mit einem Urintest getestet, meine Ärztin hat mich darauf aufmerksam gemacht.
Wer PPI nimmt kann gar kein B12 mehr aufnehmen und es gibt Aufnahmeschwierigkeiten mit anderen Vitaminen und Mineralstoffen. Aber so wie ich weiß ist die Therapie bei Dir ja nur ein paar Wochen geplant da würde ich mir erst mal keine Sorgen machen, denn B12 speichert sich lange im Körper, ich hatte nach ein bis zwei Monaten PPI immer noch keinen b12 Mangel.

liebe Grüße borrärgerIcon_winken3

Glücklich ist der, der hinter den schwarzen Regenwolken auch die Sonne sieht.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.02.2019 13:16 von borrärger.)
03.02.2019 12:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 460
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 1006
Given 648 thank(s) in 279 post(s)
Beitrag #50
RE: Angst
(29.01.2019 18:59)Nicole1968 schrieb:  Geplant ist das Doxy erstmal für 3 Monate.
Nicole hat hier schon mehrfach geschrieben, daß sie ihre Therapie für 3 Monate plant.

Omeprazol hatte ich auch schon mal, und zwar, bevor ich meine Kombitherapie vom Spezi bekommen hatte. Nämlich zu dem Zeitpunkt als mein Internist der Meinung war, ich würde innerlich bluten. Das hat sich dann ja zum Glück später als Laborfehler herausgestellt. Aber in diesen Tagen kam auch ich in den Genuß, Omeprazol zu testen, und ich fand es schrecklich. Ich habe Schlafstörungen und Sodbrennen bekommen. Auf der Packung stand drauf, daß es gegen Sodbrennen wäre. Bei mir hat es das erst ausgelöst. Ich hatte sowas zuvor noch nie gehabt. Ich habe Omep dann nach ein paar Tagen wieder abgesetzt und war froh, daß ich doch nicht verblute und deshalb auch kein Omep brauche.

Heute weiß ich, daß die Übelkeit, die ich damals gehabt hatte, mit einer Gastritis überhaupt nichts zu tun gehabt hat, sondern ein Borreliose-Symptom war. Eine AB-Nebenwirkung war auszuschließen, da ich damals noch keine AB bekommen hatte. Als ich dann meine Kombi mit Mino bekam, ging die Übelkeit weg.

Ich würde mir das gut überlegen, ob ich 3 Monate lang Doxy mit Omep würde nehmen wollen, zumal niemand wissen kann, ob es sich bei dieser Übelkeit nicht doch um einen Herx handelt, statt um eine Doxy-Nebenwirkung. Wenn die Übelkeit zu stark wird, würde ich lieber auf ein anderes AB umsteigen, zum Beispiel Mino.

Ansonsten finde ich, daß du die Therapie wirklich toll durchziehst. Ich bewundere dich für deine Durchhaltefähigkeit. Mach weiter so.
03.02.2019 15:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste