Antwort schreiben 
Langzeitantibiose mit Pausen?
Verfasser Nachricht
mikky Offline
Senior Member
****

Beiträge: 394
Registriert seit: Feb 2017
Thanks: 905
Given 567 thank(s) in 237 post(s)
Beitrag #21
RE: Langzeitantibiose mit Pausen?
Auf diese Frage gibt es keine Antwort. Wir können nur unsere Erfahrungen mitteilen oder auch das, was Ärzte empfohlen haben oder was wir irgendwo gelesen haben. Borreliose und Co-Infektionen sind leider noch ein sehr unerforschtes Gebiet. Deshalb gibt es nicht die richtige Vorgehensweise. Letzten Endes muß jeder seine Entscheidungen selber treffen. Jede Therapie, für die du dich entscheidest, ob mit oder ohne Pausen, ist immer nur ein Behandlungsversuch. Niemand kann wissen, ob es die richtige Entscheidung ist, nicht einmal dein Spezi. Dazu fehlt es einfach an Forschungsergebnissen.

Hier haben wir übrigens gerade ein sehr ähnliches Thema laufen:

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?tid=12507
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2019 16:20 von mikky.)
14.02.2019 16:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste