Antwort schreiben 
Auf der Suche nach einem neuen Arzt
Verfasser Nachricht
Leni2 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 47
Registriert seit: May 2018
Thanks: 8
Given 7 thank(s) in 6 post(s)
Beitrag #21
RE: Auf der Suche nach einem neuen Arzt
Hallo zusammen,

es ist Claudias gutes Recht, Alex zu warnen. Ich behaupte hier auch nicht, dass meine Tipps die Lösung für Alex Probleme sind. Er hat das Thema Entgiftung angesprochen und darauf habe ich reagiert und Vorschläge gemacht, die erprobt sind. Ich gehe davon aus, dass er sich informiert und abwägt.

Ich merke aber, wie sehr das hier einen empfindlichen Nerv trifft.

Mein empfindlicher Nerv ist der, das ich lange an Schulmediziner geglaubt habe und diese mich mit ihren Einzeltherapien fast ins Grab gebracht haben. Weil sie immer nur ihr Spezialgebiet kannten.

Claudia schrieb:
Nach Meinung der kompetenten Ärzte sollte man primär die Infektion bekämpfen, denn gerade diese kann, wenn nicht richtig behandelt, eine Multisystemerkrankung verursachen. Hier im Forum gibt es sehr viele, die aufgrund der chron. Borreliose eine Multisystemerkrankung entwickelt haben, leider.

Das habe ich nie ausgeschlossen. Und es gibt trotzdem die Möglichkeit, dass es auch anders herum ist.

Mir hat erst ein Schulmediziner helfen können, der die Zusammenhänge zwischen als diesen Erkrankungen erkannt hat und dann nach einer Reihenfolge behandelt hat.

Und bei Alex hatte ich das Gefühl, er gehört vielleicht zu diesem Patientenkreis.

Ein Test auf HPU gehört übrigens zur Ausschlussdiagnostik. Nur leider kennen das die Ärzte nicht. Deshalb mein Hinweis darauf.

Claudia schrieb:
Bei einer schweren Erkrankung muss man sehr gut überlegen, welchen Weg man gehen will. Manchmal ist es nicht der leichtere Weg, der sich als richtig erweist.

Dem stimme ich aus eigener Erfahrung voll zu und mein einziges Anliegen war es, Alex in Bezug auf seine Frage nach Entgiftung zu informieren und die möglicherweise gegebenen Zusammenhänge zur Borreliose aufzuzeigen.

Ich ziehe mich zurück,
alles Gute.
10.02.2019 15:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alex88 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 12
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 1 thank(s) in 1 post(s)
Beitrag #22
RE: Auf der Suche nach einem neuen Arzt
Hallo zusammen

Zu der Ärztin möchte ich sagen : sie hat in E. eine Borreliose Praxis und scheint mir sehr kompetent zu sein also eine eigentlich eine gute Ärztin sie hatte mir auch einen Borreliose Plan erstellt anfangs hat sie mir auch Antibiotikum verschrieben Mino doch das habe ich nicht vertragen im Gegenteil es hat alles schlimmer gemacht es kamen immer mehr weitere Symptome hinzu ohne dass sich mein Zustand verbessert sondern wurde immer schlimmer erst daraufhin habe ich zu ihr gesagt ich möchte einen anderen Weg gehen möchte mit pflanzlichen Mittel weiter therapiert therapieren und daraufhin hat sie mir diese Mittel verschieben die auch beim buhner Protokoll zum Einsatz kommen.


Zu den Spezialisten: mittlerweile weiß ich auch gar nicht ob ich mir das überhaupt leisten kann aber aus Verzweiflung versuche ich es trotzdem denn ich habe eigentlich kein Einkommen ich habe höchstens 250 bis 300 € die ich monatlich für die Therapie zur Verfügung habe und ich weiß es nicht ob das überhaupt ausreicht.


Davor war ich auch schon bei mehreren Spezialisten und keine konnte mir so richtig helfen am Anfang war ich im B. der Spezi hat mir mein Antibiotikum verlängert was mir der Hausarzt verschieben hatte das war 2016 danach bin ich nach L. gefahren zum Spezialisten und dort konnte er mir nicht weiterhelfen weil ich alles abbrechen musste der Körper hat es nicht zugelassen hat auf alles mit Verschlimmerung reagiert der Arzt hat nur gemeint Unverträglichkeiten hab ihn dann auch gewechselt und so bin ich nach E. zu der Ärztin gekommen die mir auch aber nicht so recht weiterhelfen kann aufgrund diese Reaktionen sie meint nur dass mein Nervensystem nicht zur Ruhe kommt aber warum das so ist kann sie mir auch nicht sagen mittlerweile habe ich mit ihr auch selten Kontakt ich war nur einmal bei ihr und danach haben wir alles telefonisch geregelt weiter weg von Dresden nach E. sehr weit konnte nicht mehr hinfahren konnte.

das ist meine kleine Kurzgeschichte

Vielleicht sollte ich noch was zu L. erwähnen in L. habe ich zuerst das cowden Protokoll gemacht viereinhalb Monate lang paar Symptome wurden besser der Kopf Nebel ging weg ich wurde allgemein fitter und fühlte mich besser aber gleichzeitig ging es mir neurologisch immer schlechter ich habe immer weniger diese Mittel vertragen bis ich dann abbrechen musste mein kompletter Rücken würde komplett gefühlsgestetört und Beine auch dann habe ich eine shelat Infusion bei ihm gemacht musste aber auch das nach zwei Sitzungen abbrechen Massive symptomverschlimmerung gehabt konnte nicht weitermachen war unerträglich.


Zu den Alkohol ich hatte auch denn Verdacht gehabt dass vielleicht durch den Alkohol ich so stark reagiere habe das auch dem Arzt gesagt er meinte der Alkoholgehalt in diesen mittel zu gering sei. Ich trinke ja schon seit drei Jahren keinen Alkohol mehr .

Eine Frage hätte ich dann noch zu der HPU welche Symptome verursacht überhaupt eine HPU ich möchte das gerne abklären weil viele und fragen mich ob ich das schon mal gemacht habe.

Mfg alex



Edit:
Aus unseren besonderen Hinweisen zum Austausch zu Ärzten, Kliniken usw.: "Bitte achtet aber darauf, dass ihr zu Einrichtungen und Ärzten aller Art, keinen eindeutigen Bezug gebt, wenn ihr über eure Erfahrungen dort berichtet. Dieses sind Namen aber auch einschlägige Abkürzungen oder Ortsangaben. Das gilt als Schutz für euch selber, aber auch zum Schutz für uns als Forenbetreiber."
Bitte beachte dies in Zukunft!
Gruß Moderator
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.02.2019 18:11 von Il Moderator lI.)
11.02.2019 14:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
micci Offline
Member
***

Beiträge: 75
Registriert seit: Jun 2017
Thanks: 779
Given 103 thank(s) in 41 post(s)
Beitrag #23
RE: Auf der Suche nach einem neuen Arzt
Hallo Alex

über die Suchfunktion findest Du hier im Forum Beiträge zur KPU/ HPU. Es wurde erst kürzlich divers diskutiert und als nicht erwiesen dargestellt.

Aber wie gesagt, es gibt da verschiedene Meinungen und die Behandlung durch einen HP von KPU/ HPU kostet auch einiges.

Vielleicht solltest Du differential-diagnostisch noch mehr abklären lassen- zumindest alles, was die Kasse übernimmt. Ich wünsch dir alles Gute!!

micci
11.02.2019 17:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57 , Waldgeist
Alex88 Offline
Junior Member
**

Beiträge: 12
Registriert seit: Jun 2018
Thanks: 2
Given 1 thank(s) in 1 post(s)
Beitrag #24
RE: Auf der Suche nach einem neuen Arzt
Kann mir vielleicht jemand einen Arzt empfehlen der sich mit dieser Problematik die ich habe auskennt oder wo ihr denkt dass er sich damit auskennen könnte das wäre sehr nett und hilfreich

Danke
16.02.2019 22:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste