Antwort schreiben 
Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
Verfasser Nachricht
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.576
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20127
Given 24049 thank(s) in 6214 post(s)
Beitrag #11
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
Hallo Markus, ich persönlich denke, dass das den Preis nicht wert ist....

Danke dir trotzdem für das Angebot. Shy

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
29.03.2019 22:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , biblio
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.595
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 777
Given 5301 thank(s) in 2238 post(s)
Beitrag #12
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
(29.03.2019 22:41)urmel57 schrieb:  ich persönlich denke, dass das den Preis nicht wert ist....
Denke ich auch. Es scheint da ein ganzes Themenheft zum Thema Borreliose zu geben: https://www.sciencedirect.com/journal/me...49/issue/2

Ein Artikel in der Liste ist auch öffentlich zugänglich, sogar auf Englisch: Review of European and American guidelines for the diagnosis of Lyme borreliosis

Die Leitlinie der DBG ist auch Teil des Reviews und kommt da gar nicht gut weg. Laut der Tabelle empfehle die DBG in jedem Stadium nur "1 tier" und nicht "2 tier". Kann das jemand bestätigen? Kann ich mir fast nicht vorstellen, hab da aber jetzt keine Lust nachzuschauen.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2019 22:51 von Markus.)
29.03.2019 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
urmel57 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 8.576
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 20127
Given 24049 thank(s) in 6214 post(s)
Beitrag #13
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
Ich habs nachrecherchiert Leitlinien Deutsch Borreliosegesellschaft und es ist ziemlich eindeutig, dass dort der Zweistufentest gefordert wird, allerdings sollen auch wirklich immer beide Stufen angefordert werden.

Zitat:Bei Verdacht auf eine Borrelien-Infektion
sollte stets der IgG- und IgM-Immunoblot-Borrelien durchgeführt werden. Auf dem
Überweisungsschein für das Labor muss deshalb die Anforderung lauten:
Borrelienserologie inkl. Immunoblot-Borrelien

Also nicht 1-tier Test!

Liebe Grüße Urmel

PS: Es stimmt noch mehr nicht bei der Zusammenfassung. Da wurde auch nicht ordentlich recherchiert.... Beim Erythema Migrans wird kein Test gefordert, weder LTT noch Antikörpertests, zu mehr habe ich keine Lust zu recherchieren. Ich finde es wirklich nicht in Ordnung, in wissenschaftlichen Arbeiten so zu schlampen, das relativiert die gesamte Arbeit des Aufsatzes. Hier noch der Direktlink zu dem Aufsatz Review of European and American guidelines for the diagnosis of Lyme borreliosis

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org


Möge der Wind immer in deinem Rücken sein.
Möge die Sonne warm auf dein Gesicht scheinen
und der Regen sanft auf deine Felder fallen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.03.2019 23:33 von urmel57.)
29.03.2019 23:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus , Zotti , zausel
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 72
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 34
Given 89 thank(s) in 45 post(s)
Beitrag #14
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
An alle: ich habe den Artikel und er ist in englisch und echt furchtbar starker Tobak!!!
Habe ihn gerade gelesen und bin ausser mir ob der Frechheit und vor allem der deutlichen Worte die dort gewählt werden.
Im Prinzip geht es darum, dass es wohl etwas Gehör gegeben hat von unseren Interessengruppen bei Medien und auch politischen Organisationen. Dieser unhaltbaren Unwahrheit (chron Lyme disease, gut behandelbar, eindeutig zu dignostizieren, eindeutige Wissenschaftliche Belege, bla bla, bla, ich kanns schon nicht mehr hören!!!!!) möchte man mit diesem Artikel entschieden entgegentreten. Dabei möchte man Regierungen, welche unser Treiben und das der Lyme Doctors (Mafia!) bisher geduldig und nachsichtig haben gewähren lassen, warnen zu Komplizen von betrügerischen Gruppen (=uns) zu werden.
Das stehen so Sachen drin wie
"Patienten werden getäuscht, ausgenutzt, betrogen und sogar dazu ermutigt, Ärzte, die die Existenz eines solchen Syndroms bestreiten, körperlich zu bedrohen!"
"Obwohl sie für echte Lyme-Borreliose-Patienten wenig repräsentativ sind, fordern die „Patientenverbände“ nun die nationalen Behörden heraus und fordern die Politiker auf, die Anerkennung ihrer Krankheit zu fordern. Zwei europäische Abgeordnete (ein Journalist und ein Lehrer für Geschichte und Geographie) haben kürzlich vor dem Europäischen Parlament trügerische Argumente vorgebracht, um zu versuchen, die Anerkennung dieses Syndroms sowie finanzielle Entschädigungen zu erlangen. Konfrontiert mit diesem Mass an Handlungen, falschen Nachrichten und Beleidigungen, die von unkontrollierten sozialen Medien verbreitet werden, kämpfen wissenschaftliche und klinische Experten, die sich für den gesunden Menschenverstand einsetzen, um Gehör."
Aha! Die haben einen gesunden Menschenverstand! Und wir sind halt alle doof und psychisch krank. Ich kann nur sagen weiter so! Wir haben schon was erreicht, jetzt einfach nicht locker lassen. Aber diese Lobby ist halt riesengross! ich meine was sagt eigentlich der gesunde Menschenverstand von denen zu solchen Leuten wie Claudia Lietha und Jaroslav Wentzke????? Wäre doch gut, wenn die persönlich vor dem Europa Parlament vorstellig werden würden. Anders geht es ja wohl nicht.
Oh man bin ich sauer.
Falls jemand den Artikel lesen will, ist nur eine Seite. Ich sende ihn per mail auf Anfrage jedem zu.
Towanda
27.04.2019 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Markus , mari
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 72
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 34
Given 89 thank(s) in 45 post(s)
Beitrag #15
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
Francois Bricaire arbeitet am "service de Maladies infectieuses et tropicales - Hôpital de la Pitié Salpêtrière - in Paris
er ist Borreliose spezialist. So wie ich das sehe so ein französischer Prof. R aus F in Süddeutschland.
Gott, lass sie alle von Zecken überfallen werden!!!!
27.04.2019 21:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mari
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.595
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 777
Given 5301 thank(s) in 2238 post(s)
Beitrag #16
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
(27.04.2019 21:46)Towanda schrieb:  "Patienten werden getäuscht, ausgenutzt, betrogen und sogar dazu ermutigt, Ärzte, die die Existenz eines solchen Syndroms bestreiten, körperlich zu bedrohen!"
"Obwohl sie für echte Lyme-Borreliose-Patienten wenig repräsentativ sind, fordern die „Patientenverbände“ nun die nationalen Behörden heraus und fordern die Politiker auf, die Anerkennung ihrer Krankheit zu fordern. Zwei europäische Abgeordnete (ein Journalist und ein Lehrer für Geschichte und Geographie) haben kürzlich vor dem Europäischen Parlament trügerische Argumente vorgebracht, um zu versuchen, die Anerkennung dieses Syndroms sowie finanzielle Entschädigungen zu erlangen. Konfrontiert mit diesem Mass an Handlungen, falschen Nachrichten und Beleidigungen, die von unkontrollierten sozialen Medien verbreitet werden, kämpfen wissenschaftliche und klinische Experten, die sich für den gesunden Menschenverstand einsetzen, um Gehör."
Das ist im Grunde der exakte Wortlaut den die Psychiaterlobby gegen die CFS-Gemeinde anbringt, inklusive der Anschuldigung, es werde Gewalt und Drohungen seitens der Patienten verwendet. Bei CFS ist die wissenschaftliche Datenlage nach meiner Einschätzung ja sogar deutlich besser und auch die Akzeptanz innerhalb der (seriösen) Wissenschaft. Unlängst gab es einen offenen Brief an The Lancet mit über 100 renommierten Wissenschaftlern aus Harvard, Stanford, etc. die Position beziehen gegen die offenkundigen Unwahrheiten und eine katastrophale Studie, die The Lancet seit Jahren nicht zurückziehen will. Da fragt man sich schon, was da die Motivation für sowas ist bzw. wer da welche Interessen vertritt.

Hier der offene Brief von Tuller an The Lancet:

http://www.virology.ws/2018/08/13/trial-...rsion-3-0/ schrieb:Vor zwei Monaten schickte Professor Racaniello dem Lancet-Editor Richard Horton einen offenen Brief über die unbestreitbaren methodischen und ethischen Mängel der PACE-Studie. Dies war eine Folgemaßnahme zum offenen Brief des Virologie-Blogs 2016 an Dr. Horton; der neue Brief enthielt detaillierte Informationen darüber, was seitdem passiert ist. Letzten Monat habe ich diesen neuen offenen Brief erneut verschickt und gepostet, wobei auch Organisationen angemeldet sind. Angesichts der anhaltenden Verteidigung von Dr. Horton für eine Studie, in der 13 % der Teilnehmer bereits zu Studienbeginn eine wichtige Ergebnisschwelle erreicht hatten, ist es nicht verwunderlich, dass er nicht reagiert hat.

Gestern habe ich den Brief zum dritten Mal an The Lancet geschickt, wobei mehr einzelne Experten und Organisationen ihre Stimme zu der Forderung nach einer Neubewertung der berichteten PACE-Ergebnisse beitrugen. Aus Gründen, die nur Dr. Horton erklären kann, scheint er entschlossen, den Ruf seiner Zeitschrift für wissenschaftliche Integrität mit seiner robusten Unterstützung für eine Studie zu untergraben, die objektive Beobachter eindeutig als Miststück erkennen. PACE hat der Patientengemeinschaft großen Schaden zugefügt. Die Weigerung von Dr. Horton, angemessene Korrekturmaßnahmen zu ergreifen, hat diesen Schaden um ein Vielfaches verstärkt. Er und sein Journal haben eine Menge zu verantworten.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

Habe den Eindruck, dass die medizinische Forschung so langsam jedwede Glaubwürdigkeit verliert, siehe auch die aktuelle Entwicklung bei der Cochrane Collaboration. Vielleicht waren die Missstände schon immer da, aber in Zeiten des Internets kann halt jeder der will da ein Auge drauf werfen, was früher halt dann im Verborgenen geblieben ist.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2019 22:15 von Markus.)
27.04.2019 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: biblio
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 72
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 34
Given 89 thank(s) in 45 post(s)
Beitrag #17
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
Beide Autoren sind von der Nationalen Medizinischen Akademie in Paris. Hmmm.
Naja, aber publiziert hat der nicht viel und wenn, dann wirres Zeug. "Tularämie a potential bioterrorism weapon" und dann nochmal "Bioterrorism" und der Rest so HIV und anderes. Wirklich jemand den man ernst nehmen muss. Keine Ahnung von der Botanik, macht mal ein bisschen Virus, dann da ein bisschen Bakterien. Ist ja alles infektiös. Und eindeutig.
Kann mich gar nicht mehr fassen.
Towanda
27.04.2019 22:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mari
mari Offline
Senior Member
****

Beiträge: 305
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 228
Given 251 thank(s) in 145 post(s)
Beitrag #18
RE: Chronische Borreliose: Ein Betrug, der verurteilt werden sollte!
@ alle: (ironisch) Denkt doch mal daran, wie wichtig wir krank bleibenden Kranken sind!!!

Und wieder das, was ich schon anderenorts sagte: Wir müssen uns selber helfen. Verlassen wir uns auf das "Gros" der (oftmals eitlen?) "Götter in Weiß", sind wir verlassen.

So viel "Fachlichkeit" und "Menschlichkeit" (ironisch) wie bei denen ist vielleicht das Ergebnis von Abitur-Schnitten, die für ein Medzin-Studium bei irgendwas um 1,0 liegen müssen...

Hey, Towanda, du entwickelst dich zur echtem Kämpferin. Das ist gut!!!

*lacht* Liebe Grüße an euch alle.
28.04.2019 06:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste