Antwort schreiben 
Frage an die Experten
Verfasser Nachricht
ticks for free Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.341
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5933
Given 4736 thank(s) in 1355 post(s)
Beitrag #31
RE: Frage an die Experten
Hallo Vincent,

wenn man eine Borrellieninfektion schon etwas länger hat, ist es durchaus nicht ungewöhnlich, dass es symptommäßig erstmal eine Achterbahnfahrt wird, wenn man anfängt, mit Antiinfectiva zu behandeln!

Mit den Nosoden kann ich nur empfehlen, diese nicht "nebenher" zu nehmen, sondern diese in einem Zeitraum zu nehmen, wo keine Antibiose gemacht wird (in genügendem zeitlichem Abstand zu dieser). Borreliennosoden können ungemein reinhauen und Verschlimmerung der Symptome bewirken (eigene Erfahrung) und m. E. macht es nicht viel Sinn, zuviel auf einmal zu starten, grade in der Anfangszeit, wo man vieles an Reaktionen zu bewältigen hat.
So verständlich der Wunsch nach "Draufhauen" auch ist. Shy

LG, ticks
________________________________________________________
OnLyme-Aktion.org
02.03.2019 03:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , urmel57 , borrärger
Zuversichtliche Offline
Member
***

Beiträge: 233
Registriert seit: Sep 2018
Thanks: 76
Given 217 thank(s) in 110 post(s)
Beitrag #32
RE: Frage an die Experten
Hallo Vincent

wie geht es Dir? Was machen Deine Therapien?
Wäre toll, wenn Du ein Update schreibst - ich würde mich darüber freuen.

LG
Zuvi
07.04.2019 16:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste