Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Mein Therapieplan gegen Borreliose
#21

Hallo Mikky

ja, es ist schwierig das richtige AB für mich zu finden. Mino / Doxy scheidet aus, Azi und Co erst nach Abklärung der QT-Zeiten.

Habe jetzt schon den 5. Tini-Zyklus hinter mir.
Habe den Eindruck, dass es mir schon gut geholfen hat - beim vorletzten Tini-Zyklus waren jedoch am Ende Symptome wieder aufgeflammt, jetzt eben auch.
Bin schon ziemlich geknickt, dass es jetzt wieder in die falsche Richtung geht und die Themen um das Herz und "Bewusstseinsproblemem" sind schon psychisch belastend für mich.

Tini ist bis zu 3 Tagen nach Einnahmeende noch etwas im Körper.

LG
Zuvi.
Zitieren
Thanks given by:
#22

Mal in Erwägung gezogen?

Zitat:in einer weiteren Studie wurde die Wirkung von hochdosierter intravenöser Penicillin-Therapie

Aus:
https://www.infomed.ch/pk_template.php?pkid=580
https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/inf...erapie.pdf
Zitieren
Thanks given by:
#23

.....
Zitieren
Thanks given by:
#24

Hallo Zuvi,
wie geht es dir jetzt? Deine Tini-Pause müßte doch schon vorbei sein. Nimmst du es jetzt wieder? Wirkt es wieder so gut wie vorher? Rückfälle haben wir alle immer mal wieder. Die Krankheit ist sehr hartnäckig.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by:
#25

Hier mein Update:
Amoxi 750 (1-1-1) im Zeitraum 17.02.-22.03., zusätzlich
Tini 500 (1-0-1) im Zeitraum 03.03.-13.03. eingenommen.

Zwischendurch hatte ich wirklich auch mal verstärkt Symptome. Dann sind sie immer weniger geworden und nach AB-Zyklus hatte ich eigentlich "nur" noch Konzentrationsstörungen, unzureichendes Gedächtnis und massive Müdigkeit.
Seit 03.04. fangen jedoch die Symptome wieder an.

Ich hadere jetzt momentan mit mir, was ich machen soll:
a) wieder mit AB draufhauen (aber welches? Amoxi möchte Spezi nicht wiederholen und vor jedem neuen AB habe ich absolut Respekt bzw. auch Angst)
b) abwarten, ob die Symptome nicht doch weggehen - habe von manchen gelesen, dass sie nach und nach besser wurden.

Es belastet auch ziemlich meine Psyche, da ich meinen Hobbies (lange Spaziergänge, Wanderungen, Bücher lesen, Radfahren) überhaupt nicht mehr nachgehen kann. Auch die Arbeitsfähigkeit ist nicht da und ich habe gerne gearbeitet.
Heute hatte ich massive Kreislaufprobleme - zu niedrigen Kreislauf und Puls.

Bin mega frustriert und ratlos, da ich doch relativ früh mit AB begonnen habe (knappe 3 Monate nach vermutlicher Infektion).

Gerne könnt Ihr mir sagen, was ihr machen würdet.
Zitieren
Thanks given by:
#26

Hallo Zuvi,
ich würde Tini wieder nehmen. Auf Tini hast du gut angesprochen. Du kannst Tini jeden Monat für 10 Tage nehmen, und ich weiß, daß Spezis es in begündeten Fällen sogar für 20 Tage im Monat verschreiben. Schade, daß Amoxi bei dir so gar nichts bewirkt hat. So habe ich es doch richtig in Erinnerung, daß du von Amoxi keine Wirkung verspürt hast? Oder ist es nur deine Ärztin, die es nicht mehr verschreiben will? Das würde ich dann nicht verstehen.

Du bist zwar "schon" 3 Monate nach Infektion behandelt worden, aber wenn ich deine Geschichte richtig in Erinnerung habe, hattest du doch schon Vorerkrankungen, wegen denen du Cortison nimmst? Oder verwechsel ich das jetzt mit einer anderen Geschichte? Ich finde, du solltest da mehr Geduld aufbringen. Das müssen wir leider alle. Tini ist zwar ohne Zweifel ein sehr wirksames AB, aber wegen der 10-Tage-Begrenzung ist Tini alleine in der Regel zu wenig.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by:
#27

Hallo Mikky

Cortison nehme ich wegen einer Nebennierenschwäche. Ansonsten habe ich noch Hashimoto (Schilddrüsenunterfunktion) sowie ein Raynoud-Syndrom.

Ich hatte das Gefühl, dass Tini mich weiterbringt, und es dieses Mal auch gut war, dass ich Amoxi über den Tini-Zeitraum hinaus genommen habe. Nachdem ich während der Tini-/Amoxi-Einnahme Symptome bekommen habe, habe ich meinen Spezi gefragt, ob ich ggf. Amoxi erhöhen soll. Dies wollte er nicht, auch möchte ER es nicht noch einmal verschreiben.

Da ich seine Begründung nicht gleich aufgeschrieben habe, habe ich sie leider wieder vergessen. Ich habe ein Gedächtnis wie ein Sieb - hab mich schon gefragt, ob ich Demenz oder Borr. habe.

5 Tini-Zyklen habe ich schon hinter mir. Er hatte auch gemeint, dass ich ggf. auch länger als 10 Tage nehmen könnte, aber da habe ich nun wiederum einen zu hohen Respekt davor.

@all: hat jemand von Euch die Kombi Amoxi / Tini auch wiederholt genommen? Und hat es geholfen?
Bei irgend jemandem habe ich im Forum gelesen, dass er Amoxi immer wieder nimmt - weiß aber nicht , in welchem Abstand.

Geduld ist wirklich nicht meine Stärke - wobei ich schon Fortschritte bei meinen Symptomen sehe, aber ein "normales" Leben ist eben nicht mal ansatzweise machbar.

Meinen geplanten Kanarenurlaub in Kürze habe ich jetzt abgesagt. Da ich nicht einmal die Frühlingssonne gut vertrage, möchte ich momentan keinen Klimawechsel ausprobieren. (davon abgesehen hätte ich mit meinen Versicherungen deshalb noch mehr Stress bekommen).
Zitieren
Thanks given by:
#28

Hallo Zuvi,
hast du denn die Idee von fischera mit dem hochdosierten Penicillin schon mal weiterverfolgt bzw. deinem Spezi vorgeschlagen? Und frage ihn doch einfach noch mal, warum er Amoxi nicht noch mal verschreiben will, wenn du doch das Gefühl gehabt hast, daß es dir was bringt. Ich vergesse auch oft sehr schnell etwas, was ein Arzt in einem Gespräch sagt. Liegt doch wohl daran, daß diese Arztgespräche immer sehr kurz sind und alles schnell gehen muß. Da kann man sich oft gar nicht alles merken.

Der Spezi muß dir doch irgendwas gesagt haben, wie es jetzt weitergehen soll. Tini alleine reicht nicht. Wenn du wirklich kein anderes AB findest, welches du in der Tini-freien Zeit nehmen kannst, könntest du es vielleicht mit alternativen Methoden versuchen. Also zusätzlich zum Tini. Vielleicht findest du irgendwelche Kräuter, die dir über die Tini-freie Zeit hinweghelfen.

Ich würde das echt schade finden, wenn du jetzt aufgeben würdest. Das hat bei dir so toll angefangen mit der schnellen Reaktion auf Tini. Bleibe da dran und suche weiter nach etwas, was dir hilft. Tini ist bestimmt nicht das einzige.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by: fischera
#29

Aus #28
Zitat: Ich vergesse auch oft sehr schnell etwas, was ein Arzt in einem Gespräch sagt. Liegt doch wohl daran, daß diese Arztgespräche immer sehr kurz sind und alles schnell gehen muß. Da kann man sich oft gar nicht alles merken.
So ist es. Aber es gibt Lösungen.
https://www.borreliose-nachrichten.de/symptom-tagebuch/
https://www.ikk-suedwest.de/service/chec...rztbesuch/
Zitieren
Thanks given by:
#30

Ich werde jetzt nächste Woche AB-Therapie fortsetzen:
Amoxi 1000 (1-1-1) - d.h. von 750 hoch auf 1000, und nach 1 Woche Tini 500 (1-0-1) dazu nehmen für 10-15 Tage.
Minimaldauer von Amoxi: 30 Tage, dann Entscheidung ob Fortsetzung oder AB-Wechsel oder oder oder.

Jetzt hoffen wir erst einmal, dass ich Amoxi 1000 genauso gut vertrage wie Amoxi 750 ;-)
Zitieren
Thanks given by: Markus , mikky


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste