Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Mein Therapieplan gegen Borreliose
#31

Update:

nachdem ich einige Tage keine Symptome mehr spürte, habe ich überlegt, ob ich jetzt wirklich mit AB beginnen möchte (zumal ich davor jedes Mal einen riesen Respekt habe) oder nicht.
Habe dann am Samstag mit Amoxi 1000 (1-1-1) begonnen.
Seit Sonntag habe ich verstärkte Symptome, die ich als Herx-Reaktion interpretiere und deshalb als ein positives Zeichen interpretiere, einschl. dem Gefühl, dass es gut war, mit Amoxi zu beginnen.
Die 25%-Steigerung gegenüber dem letzten Mal vertrage ich bisher auch gut :-)

Nächsten Montag werde ich dann Tini 500 (1-0-1) dazu nehmen.
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , mikky
#32

Update von mir:

habe jetzt 1 Woche Amoxi 1000 (1-1-1) hinter mir und heute die erste Tini dazu genommen. Ab morgen dann Tini 1-0-1 dazu.

Habe über die komplette erste Amoxi-Woche meine Borreliose-Symptome gehabt. Was mir momentan am meisten zu schaffen macht, ist (neben der fehlenden körperlichen Belastbarkeit) die kognitive Einschränkung und das "komische Gefühl" im Kopf (insbesondere auch im Hinterkopf). Es ist schon komisch, wenn ich nicht mehr weiss, was ich genau in einer E-Mail geschrieben habe. Da dachte ich schon ob ich jetzt auch noch eine Demenz habe :-( Mein Spezi meint jedoch, dass dies zu der Borreliose gehört (was mich letztendlich aber auch nicht richtig beruhigt).

Hoffe, dass mir die Kombi Amoxi mit Tini weiter hilft.
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Regi , anfang
#33

(28.04.2019, 17:40)Zuversichtliche schrieb:  Update von mir:

:-( Mein Spezi meint jedoch, dass dies zu der Borreliose gehört (was mich letztendlich aber auch nicht richtig beruhigt).

Hoffe, dass mir die Kombi Amoxi mit Tini weiter hilft.

HMmmm... die B. dient ja auch nicht zur beruhigung und der Spezi hat recht,auch wenn er so manches höflich verschweigt-was ja auch nicht immer und bei jedem eintreten muß.Dein Weg find ich gut. - anfang -

... auch du bist ein Teil des Wasser`s - das jeder Fisch zum schwimmen braucht...
Zitieren
Thanks given by:
#34

Was meinst Du mit "wenn er so manches höflich verschweigt"?
Stehe grad voll auf dem Schlauch. Kannst Du das bitte erläutern?

(28.04.2019, 21:20)anfang schrieb:  HMmmm... die B. dient ja auch nicht zur beruhigung und der Spezi hat recht,auch wenn er so manches höflich verschweigt-was ja auch nicht immer und bei jedem eintreten muß.Dein Weg find ich gut. - anfang -
Zitieren
Thanks given by:
#35

Ist nur ein Test
Zitieren
Thanks given by:
#36

Hier mal wieder ein Update:
bin jetzt immer noch im aktuellen AB-Zyklus. Habe jetzt Amoxi schon seit ca. 17 Tage eingenommen und 10 Tage Tini dazu. Jetzt mache ich wieder nur mit Amoxi weiter.

Für mich ist es wieder ein Stückchen auf der Lebensqualitätleiter nach oben gegangen - hurra!!
Schade finde ich es, dass mein Krankentagegeld gestrichen wurde. Laut einem Gutachter hätte ich ja nichts somatisches und somit ist auch keine Therapie nötig.
Ist für mich jetzt finanziell mega blöd, denn Arbeiten bin ich definitiv nicht fit genug. Aber dieses Thema haben andere ja auch schon erlebt.

Jetzt muss ich schauen, wie lange ich Amoxi noch weiter nehme oder in ca. 8 Tagen wieder eine Pause einlege und evtl. später nochmals so einen 30-tägigen AB-Zyklus mache.
Weiterhin am meisten beeinträchtigen mich die kognitiven Defizite (kann mir nichts merken), die fehlende körperliche Belastbarkeit und die Schwindelzustände.
Als ich letztens mal so einen Schwindelproblem beim Laufen hatte, bin ich irgendwie falsch mit dem Fuß aufgetreten, so dass mir der einige Tage extrem weh tat.
Zitieren
Thanks given by: Markus , Zotti , fischera
#37

Hi Zuvi,

wenn nach der Kombi-Antibiose deine Gedächtnis-Probleme nicht sofort besser werden: hab Geduld. Ein einstmals "plastisches" Gehirn kann sich auch regenerieren (weil sonst jede Neuro-Reha sinnlos wäre!!!) - doch das braucht Zeit...

Und vergiss die Toxin-Ausleitung nicht: schon Flohsamen-Schalen, Breitwegerich-Samen, Schwitzen und Brennnessel-Tee helfen eine Menge.

Halte dich tapfer.
Zitieren
Thanks given by: Zuversichtliche
#38

(10.05.2019, 17:35)Zuversichtliche schrieb:  Schade finde ich es, dass mein Krankentagegeld gestrichen wurde. Laut einem Gutachter hätte ich ja nichts somatisches und somit ist auch keine Therapie nötig.
Ist für mich jetzt finanziell mega blöd, denn Arbeiten bin ich definitiv nicht fit genug

Was machst du jetzt? Ich bekomme auch nur noch ein monat Krankengeld. Pensions Versicherung hat alle Forderungen abgelehnt. Sogar Umschulungs Geld. Weil ich aber meinen anspruchsvollen Job nicht mehr ausüben kann und mir eine Umschulung verweigert wird, werde ich jetzt klagen. Zumindest einmal versuch ich es. Was bleibt mir anderes übrig.
Zitieren
Thanks given by:
#39

@Zuvi: Von was lebst du dann?
Zitieren
Thanks given by:
#40

Wie es finanziell weitergeht? Ich bin das noch in Klärung - ist aber alles eine zusätzliche ziemliche Belastung.
Werde auch schauen, ob ich nochmals ein 24-Stunden-EKG bekomme, in dem ich beispielsweise meine Herzrhythmusstörung nachweisen kann.
Beim Belastungs-EKG kam ja auch raus "Herzrhythmusstörung" bei 57 VES in 7 Minuten Belastung und 3 Minuten Erholung.
Werde ich prüfen, wie ich diese "Denkaussetzer" / Konzentrationsschwierigkeiten beweisen kann. Denn gegenüber der Versicherung ist leider der Versicherungsnehmer beweispflichtig :-(
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste