Eigentlich müsste ich es besser wissen
#11

Zitat:Es ist doch schade, wenn Du dir deinen Freiraum von Zecken einschränken lässt und Du immer mit Angstgefühlen lebst.

Da hast Du recht micci; Ich denke es hängt damit zusammen, das ich zu lange unter dieser Infektion gelitten habe ohne das jemand drauf kam was mir eigentlich fehlt; (Du weißt ja: Psychoecke);

Und meine Angst vor einer Neuinfektion ist im Moment leider größer als die Sehnsucht wieder in den Wald und in die Natur zu gehen;

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: micci
#12

Waldgeist

auch ich leide noch an den Spätfolgen, aber letztendlich war es nicht das Verschulden der Zecke sondern ganz klar der Ärzte, dass mein Leben nicht mehr dass ist was es einmal war!
Um Ärzte versuche ich mittlerweile einen ganz großen Bogen zu machen- bei der Natur aber: mittendurch! ...(mit absuchen Biggrin)
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , mikky , urmel57 , verzweifelter
#13

Ich habe leider auch die Angst vor neuen Zecken.
Deshalb hadere ich mit mir auch, sobald ich geteerte Wege verlasse.
Absuchen ist sicherlich wichtig: aber Nymphen z.B. am Haaransatz sieht man doch nicht (zumal: wie soll ich in meinen Haaren am Hinterkopf erkennen, ob da etwas sitzt?)
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#14

Zitat:Absuchen ist sicherlich wichtig: aber Nymphen z.B. am Haaransatz sieht man doch nicht (zumal: wie soll ich in meinen Haaren am Hinterkopf erkennen, ob da etwas sitzt?)

Mich hat meine Tochter heute am Rücken abgesucht; Keine Ahnung - ich denke man kann es am Kopfansatz nur mit den Fingern ertasten ob da so ein Mistvieh sitzt oder nicht;

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by:
#15

Ich habe mir auch lange überlegt, ob ich in Zukunft meinen Sommerurlaub im Hallenbad verbringen soll. Aber ich schließe mich micci an: Die Krankheit wäre nicht halb so schlimm, wenn sie frühzeitig ausreichend behandelt werden würde. In Zukunft weiß ich aber, was ich brauche, wenn ich noch mal gebissen werden sollte, eine Rötung bekomme oder auch einfach nur typische Beschwerden wieder auftauchen sollten. Bei einem Biß würde ich in Zukunft auch prophylaktisch therapieren. Ich kenne ja jetzt ein AB, das ich sehr gut vertrage.

Wer Links zu den 4 mir bekannten Spezis haben möchte, kann mich per Email anschreiben, nicht mehr per PN.

Meine Geschichte:
https://documentcloud.adobe.com/link/tra...21bc996a12
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist , micci
#16

Zitat: In Zukunft weiß ich aber, was ich brauche, wenn ich noch mal gebissen werden sollte, eine Rötung bekomme oder auch einfach nur typische Beschwerden wieder auftauchen sollten. Bei einem Biß würde ich in Zukunft auch prophylaktisch therapieren.

Ganz genau das meinte ich!

Zitat: Ich kenne ja jetzt ein AB, das ich sehr gut vertrage.

Hab ich jetzt zwar nicht, aber ich hab ja euch Heart Biggrin

LG micci
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#17

Wahrscheinlich bin ich überfordert.....  Huh

Ich war vorgestern in der Natur unterwegs - auch im Wald; 

Ich hatte mich von oben bis unten mit einem Anti-Zecken-Mittel eingesprüht; 

Unterwegs und abends abgesucht, geduscht; 

Und trotzdem  Angry  habe ich gestern nachmittag eine Mini-Zecke ganz unten auf der Rückseite meines Beines entdeckt und die war schon fleißig am Saugen; 

Ich fasse es nicht - was soll man sonst noch tun? 

Dieses Jahr ist es auch besonders schlimm mit Mücken und Bremsen; 

Wahrscheinlich habe ich ein Schild in "Insekten-Sprache" auf der Stirn: Bitte hier tanken....

Passt auf Euch auf und alles Liebe,  Heart

Waldgeist

“Die Mikrobe ist nichts, das Milieu ist alles.“
Zitieren
Thanks given by: micci , urmel57 , FreeNine
#18

Hallo Waldgeist  Icon_eazy_wink

ja, es ist viel dieses Jahr- das finde ich auch. 
Mir begegnen die Biester auch überall, zum Glück habe ich sie immer gleich vor dem andocken erwischt (toi, toi,toi).
Mein Mann, der extrem selten von Zecken "besucht" wird, bringt die letzten Wochen fast täglich welche aus dem Wald mit  Confused
Auch unter den Arbeitskollegen von ihm gibt es auffallend viele, die Zeckenkontakt und folgende Wanderröte haben oder dem merkwürdige Beschwerden folgen.
Nicht lustig das Alles  Sad

Trotzdem: lass dich nicht unterkriegen und lass die Angst nicht dein Leben bestimmen! 

Weitermachen und immer fleißig absuchen. Noch fleißiger  Wink

Beste Grüße von micci   Icon_winken3
Zitieren
Thanks given by: urmel57 , Waldgeist , FreeNine
#19

Ach Waldgeist, 

Ich drücke dir die Daumen dass nichts passiert ist. ❤️

Bei dem schönen Wetter möchte man halt rausgehen - shit happens. Drinbleiben ist ja auch keine Lösung. 

Liebe Grüße Urmel

Mitglied bei => Onlyme-Aktion.org

Like a bird on the wire
Like a drunk in a midnight choir
I have tried in my way to be free (Leonard Cohen)
 
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist
#20

Waldgeist, ich drücke Dir die Daumen, dass Du nochmal Glück hattest.
Ich habe mir jetzt Zeckenschutzkleidung (selbt Hut mit Moskitonetz und Zeckensocken) zugelegt und Angst, sie anzuziehen und in den Garten zu gehen....
Schwarzkümmelöl und Zeckenschutzspray sind auch da und troztdem will ich nicht rein in das Dickicht....
Zu gross ist die Angst.

LG, boembel
Zitieren
Thanks given by: Waldgeist


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste