Antwort schreiben 
Borrelia b. peptidoglycan is a persistent antigen in patients with Lyme arthritis
Verfasser Nachricht
Markus Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 3.704
Registriert seit: Feb 2015
Thanks: 871
Given 5594 thank(s) in 2338 post(s)
Beitrag #1
Borrelia b. peptidoglycan is a persistent antigen in patients with Lyme arthritis
https://www.pnas.org/content/early/2019/...1904170116 schrieb:Borrelia burgdorferi peptidoglycan ist ein persistentes Antigen bei Patienten mit Lyme-Arthritis.
Brandon L. Jutras, Robert B. Lochhead, Zachary A. Kloos, Jacob Biboy, Klemen Strle, Carmen J. Booth, Sander K. Govers, Joe Gray, Peter Schumann, Waldemar Vollmer, Linda K. Bockenstedt, Allen C. Steere, and Christine Jacobs-Wagner

Die Borreliose ist eine Multisystemerkrankung, die durch den Spirocheten Borrelia burgdorferi verursacht wird. Eine häufige Komplikation im Spätstadium dieser Erkrankung ist die Oligoartikulararthritis, die oft das Knie betrifft. In ∼10% der Fälle bleibt die Arthritis nach einer geeigneten antibiotischen Behandlung bestehen, was zu einer proliferativen Synovitis führt, die typisch für chronisch entzündliche Arthritiden ist. Hier zeigen wir, dass Peptidoglykan (PG), ein Hauptbestandteil der B. burgdorferi Zellhülle, zur Entwicklung und Persistenz der Lyme Arthritis (LA) beitragen kann. Wir zeigen, dass B. burgdorferi ein chemisch atypisches PG (PGBb) hat, das während des Zellwandumschlags nicht recycelt wird. Stattdessen gibt dieser Erreger während des Wachstums PGBb-Fragmente an seine Umgebung ab. Patienten mit LA montieren eine spezifische Immunglobulin-G-Reaktion gegen PGBb, die in der Synovialflüssigkeit signifikant höher ist als im Serum desselben Patienten. Wir weisen auch PGBb in 94% der Synovialflüssigkeitsproben (32 von 34) von Patienten mit LA nach, von denen viele einer oralen und intravenösen Antibiotikatherapie unterzogen wurden. Dieselben Synovialflüssigkeitsproben enthalten proinflammatorische Zytokine, ähnlich denen, die von menschlichen mononukleären peripheren Blutzellen produziert werden, die mit PGBb stimuliert werden. Darüber hinaus führt die systemische Verabreichung von PGBb bei BALB/c-Mäusen zu einer akuten Arthritis. Insgesamt identifiziert unsere Studie PGBb als einen wahrscheinlichen Mitverursacher von Entzündungsreaktionen in LA. Die Persistenz dieses Antigens im Gelenk kann zur Synovitis beitragen, nachdem Antibiotika den Erreger ausgerottet haben. Darüber hinaus deutet unsere Feststellung, dass B. burgdorferi während des Wachstums immunogene PGBb-Fragmente abspaltet, auf eine potenzielle Rolle von PGBb bei der Immunpathogenese anderer Manifestationen der Borreliose hin.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator

Der Artikel ist in den Proceedings of the National Academy of Sciences erschienen und der Volltext unter obigem Link frei verfügbar.

Dr. Rainer Rothfuß: Feindbilder pflastern den Weg zum Dritten Weltkrieg
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.09.2019 10:42 von lI Moderator Il.)
18.06.2019 16:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: micci , Waldgeist , Regi , borrärger , Valtuille , urmel57 , Zotti , Boembel , Nala , biblio , claudianeff
Towanda Offline
Member
***

Beiträge: 149
Registriert seit: Apr 2019
Thanks: 156
Given 243 thank(s) in 98 post(s)
Beitrag #2
Alan Steere verzweifelt langsam!?
Alan Steere verzweifelt langsam:

Ein Peptidoglycan is für Post Lyme verantwortlich.
Auch Jahre nach der Infektion. Hmmm. Ja wo kommt es denn nur her, das Peptidoglycan? Vielleicht gar von den Bakterien selber?

https://www.pnas.org/content/pnas/116/27/13498.full.pdf
06.09.2019 20:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: mari , Boembel , urmel57 , derhorror2
mari Offline
Banned

Beiträge: 435
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 367
Given 351 thank(s) in 210 post(s)
Beitrag #3
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
Gratulation, Lady! Du kämpfst also doch. Weiter so!!!
06.09.2019 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Regi Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.709
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 8428
Given 9118 thank(s) in 2175 post(s)
Beitrag #4
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
Mein Englisch ist ja nicht allzu toll. Aber so wie ich es verstanden habe, gehts in dem Artikel um persistierende Lyme-Arthritis und nicht um PTLDS. Wenn wir alle chronischen Verlaufsformen über einen Kamm scheren, tun wir uns keinen Gefallen.

LG, Regi

Je mehr ich über die Borreliose weiss, desto mehr weiss ich, dass man fast gar nichts weiss.

Nichts auf der Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissenhafte Dummheit. (Martin Luther King)
07.09.2019 04:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: urmel57
mari Offline
Banned

Beiträge: 435
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 367
Given 351 thank(s) in 210 post(s)
Beitrag #5
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
"Furthermore, our finding thatB. burgdorferisheds immunoge-nic PGBbfragments during growth suggests a potential role for PGBbin the immunopathogenesis of other Lyme disease manifestations." - Nein, nicht ganz allein um Lyme-Arthritis geht es. Außerdem:

Chronische Verlaufsform ist dennoch wichtig, selbst wenn es hauptsächlich um jene "Ausschnitte" des Beschwerdebilds bzgl. Arthritis geht - weil PTLDS eben den Zustand _nach_ Krankheit bezeichnet.

Dieses "nach" ist aber eben der Knackpunkt:

Die von uns, welche LB zuerst angeblich gar nicht hatten (sondern höchsten Borrelien-Neurosen usw.), dann aber vielleicht doch laut Leidlinie hinreichende Doxi- und Infusions-Behandlungen erhielten, müssten theoretisch laut Leidlinie gesund sein. Wenn sie es nicht sind: Simulanten? PTLDS? Arbeitsscheue? Andere Krankheiten? Borrelien, die noch aktiv und vorhanden sind, können es laut Leidlinie keinesfalls sein. Also ab zum Psychiater und dort: rosa Pillen machen ganz gut mundtot - aber nicht die Bakterien, sondern die Menschen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.09.2019 06:59 von mari.)
07.09.2019 06:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.568
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5164
Given 9020 thank(s) in 3623 post(s)
Beitrag #6
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
Was sagt mir der Artikel aus #1
Zitat:Borrelia burgdorferipeptidoglycan ist ein spersistierende Antigen bei Patienten mit Lyme-Arthritis
Das Gen nicht die Krankheitssymptome der Borreliose.
Am Ende lese ich die Quellen und finde alles was gern veröffentlicht werden will, oder auch nicht, vermischt mit USA, Europa, ...
Ganz tolle Aufzählungen von Universitäten ...

Wer bringt solche Artikel in Umlauf?
https://translate.google.de/translate?hl...rev=search

Ich habe den Beitag in #1 überflogen, stelle etwas in Frage mit wenig Hintergrundwissen, des Berichts. Aber mit der Zeit (10 Jahre) ...
Praxis/Lebenerfahrung setze ich mal dagegen.
https://onlyme-aktion.org/onlyme-aktion-...gsbeitrag/

Und was ist mit dem PTLSD?
S.14
https://studylibde.com/doc/6636396/borre...e-aus-2014

Vorher gab es diese Meldung
https://www.borreliose-verschwiegene-epi...ption-vor/

Chapeau, Frau Reemtsma
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-204.html

https://fridaysforfuture.de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
08.09.2019 00:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
fischera Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 5.568
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 5164
Given 9020 thank(s) in 3623 post(s)
Beitrag #7
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
@ Marie, und alle die neugierig sind

Leitlinien bringen heute noch ca.25% der an Borreliose Erkrankten Leid ins Leben.
Aber vor ca. 10 Jahren gab es max 21 Tage AB, ein Wechsel von ABs fast ausgeschlossen.
Heute gibt es da Veränderungen, kleine.
Damals gab es die Ärzte die sich an Donta, Buroscano orientierten. Fast alle weg, Gesundheitssystem und ...
http://www.borreliose.de/html/index.php?...=82&page=1
http://www.lymenet.de/BurrD.htm

Ganz aktuell
https://www.merkur.de/politik/kbv-zu-vie...81797.html

Dieser Präsident ist so weit entfernt vom Leben, ich schrieb Ihm das mal vor einigen Wochen. Weil er sagte zuviel Arztbesuche generell. Ich habe eine bescheinigte chronische Erkrankung seit 20 Jahren, mein Dr. könnte mir für das laufende Jahr dieses Medikament verschreiben.

Nein, 4 Arztbesuche nötig.
Zuzüglich: Terminabsprache Blutuntabnahme, Untersuchung selbst, Besprechungstermin.
Das bestimme doch nicht ich, ich finde das doof, kostet meine Zeit und Nerven. Die als zuviel angemahnten 17 Arztbesuche soll er in seiner Brache klären!

Das der Staat schon mehr als 2 Milliarden (2000 Millionen Euro)versenkt hat, merkt kaum jemand.
z.B. #50
https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...?pid=65826

Wir nagen/bohren an einem sehr dicken Brett, aber nicht erfolglos.
Der Ursprung meiner Zeilen liegt aber in Deiner Kritik, ich möchte Dir Jemanden vorstellen: Der den Pudding an die Wand nagelt oder den Hammer findet wenn er schon einmal einen Nagel in der Hand hat.

https://www.borreliose-nachrichten.de/tag/puettmann/

Und manchen Ärzten geht es doch nicht darum Menschen zu helfen, es geht ihnen um Anerkennung um ? Darum können auch manche
Ärzte in Deutschland nicht tun was nötig wäre (Gesicht verlieren)

Der Herr aus der Überschrift ist aus meiner Sicht so ein Kanditat, weil ich davon ausgehe man befragt Ihn bevor man Ihn in Fachliteratur zitier.
Dann kommt das Sprichwort zu Geltung: Eine Lüge wird nicht ...
oder
https://www.karstennoack.de/wiederholung...-wahrheit/

Und jetzt die Überraschung warum manche Ärzte Ärzte geworden sind.
Unser Herr aus der Überschrift findet sich eindrucksvoll auf S. 62 (damals Platz 3) wieder.

Up's was ist das?
Zitat:Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich um eine szientometrische Untersuchung.
Gegenstand dieser Analyse stellt das Bakterium Borrelia burgdorferi dar,
welches in den frühen 80er Jahren entdeckt worden ist. Es handelt sich um den Erreger der Lyme Borreliose, einer durch Zecken übertragenen Erkrankung mit multisystemischem Charakter.
Die Szientometrie, bedeutet im wörtlichen Sinne „das Messen von Wissenschaft“.
Der Begriff Szientometrie setzt sich aus den beiden Wörtern „scientia“ (lat. Wissenschaft) und „metiri“ (lat. messen) zusammen. Das Ziel dieser Arbeit definiert sich dahingehend, die Anzahl des weltweit veröffentlichten Forschungsaufkommens zum Thema Borrelia burgdorferi, mit Hilfe von computerbasierten Suchalgorhythmen in den biomedizinischen Datenbanken (z. B. Web of Science) zu untersuchen.

Dabei können die veröffentlichenden Länder, Institutionen, Fachzeitschriften, die Publikationsformen, Autoren, Zitate, Publikationssprachen und Themengebieten sowie die verschiedenen Kooperationen generiert werden.

1.1 Entdeckung und Namensgebung Im Jahre 1977 berichtet der Rheumatologe Allen Steere von einer ungewöhnlich ...

Aus: (Seite 62 ein Beispiel unseres Herrn Steen)
https://refubium.fu-berlin.de/bitstream/...sequence=1

Chapeau, Frau Reemtsma
https://www.zdf.de/gesellschaft/precht/precht-204.html

https://fridaysforfuture.de/
und nicht vergessen
https://www.plant-for-the-planet.org/de/...schokolade
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.2019 01:37 von fischera.)
08.09.2019 01:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Nala , mari , biblio
mari Offline
Banned

Beiträge: 435
Registriert seit: Mar 2017
Thanks: 367
Given 351 thank(s) in 210 post(s)
Beitrag #8
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
Fischera, schöner Beitrag und facettenreich. Danke!

Die Diss, welche du heraussuchtest, kannte ich noch nicht. Ebenso den Merkur-Beitrag. Dazu fällt mir ein:

"Abschreiben" in der Wissenschaftsszene = üblich. Leider werden dann (wie in unserem Fall) auch Fehler mit abgeschrieben.

*grinst* Dem Merkur-Beitrag pflichte ich bei: Arztbesuche beschränken - zumindest bei denen, die keine Ahnung haben (wollen?)... Mache ich inzwischen schon länger und ist gesünder für mich: keine neuen Verdachtsdiagnosen - weil es ja alles Mögliche an Krankheiten sein darf. Nur eben nicht Borreliose. Müssen solche "Helden" Geld an mir verdienen? Nein.

Habt ihr übrigens gehört, dass irgendwelche Arzt-Funktionäre jetzt die Homöopathie generell zahlungspflichtig für alle Patienten mchen wollen? Soll generell nicht mehr von Kassen bezahlt werden, da 70 Mio. Euro "in den Sand gesetzt" seien pro Jahr. Das sei herausgeworfenes Geld. - Da möchte ich doch mal wissen, was die ganzen Fehluntersuchungen bei den Betroffenen hier und anderenorts kosteten... Siehe oben deine Zahlen.

Heißt für uns: Kopf hoch, weiter wehren. "Eines Tages kommt die Wahrheit ans Licht." (=> Zitat Dra. Petra H.-S.)
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.2019 06:47 von mari.)
08.09.2019 06:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: micci
FreeNine Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.150
Registriert seit: Sep 2012
Thanks: 4462
Given 5861 thank(s) in 1489 post(s)
Beitrag #9
RE: Alan Steere verzweifelt langsam!?
Zu immunsierenden Peptidoglycan-Fragmenten gab es bei esanum im August einen deutschen Beitrag:
News / Neuigkeiten aus der Forschung / 04.08.2019:
Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie, Zecken, Borreliose, Arthrose

Anhaltende Gelenkschmerzen bei Lyme-Borreliose

Zitat:Immunisierende Peptidoglycan-Fragmente könnten Schlüsselrolle spielen

Durch aktuelle Untersuchungen wurde aufgedeckt, dass eine bessere Behandlung von Lyme-Arthritis ermöglicht werden könnte. ForscherInnen stellten fest, dass des Rätsels Lösung in den Zellwänden des verantwortlichen Bakteriums liegen könnte. ...
... Um die langfristigen Symptome der Erkrankung zu bekämpfen, hat sich das Forschungsteam von Brandon Jutras an der Virginia Polytechnic Institute and State University in den letzten Jahren mit der Frage beschäftigt, wodurch Lyme-Arthritis angetrieben wird. An der Forschung war ebenfalls Prof. Allen Steere beteiligt, der bereits zur Entdeckung und Benennung der Lyme-Erkrankung beigetragen hat. ...

“Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.” Mahatma Ghandi

Macht mit bei: www.onlyme-aktion.org
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.09.2019 17:32 von FreeNine.)
10.09.2019 17:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Zotti , urmel57 , derhorror2 , biblio , Boembel , fischera
lI Moderator Il Offline
Super Moderator
******

Beiträge: 533
Registriert seit: Aug 2012
Thanks: 81
Given 1217 thank(s) in 357 post(s)
Beitrag #10
RE: Borrelia b. peptidoglycan is a persistent antigen in patients with Lyme arthritis
Der oben genannte Link wurde mit den folgenden Beiträgen zusammengefügt, da er sich auf das selbe Thema bezieht. Betreffzeile gekürzt.

https://forum.onlyme-aktion.org/showthre...#pid154014
11.09.2019 10:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
 Thanks given by: Regi
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste