Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Tinidazol zeitversetzt zu Minocyclin?
#11

Laut Beipackzettel soll man die tägliche Dosis auf einmal außerhalb der Mahlzeiten nehmen. An anderer Stelle habe ich das schon im Forum genau zitiert und übersetzt.

Wenn ich es nehme, dann immer so, wie es im Beipackzettel für eine Infektion (ich weiß jetzt nicht, welche) empfohlen wird:
Am ersten Tag 4 Stück, danach täglich 3 Stück (ich glaube 5 Tage lang).

Wenn nach 1-2 Wochen der metallische Geschmack stark wird und ich Kopfschmerzen bekomme, mache ich eine Pause.

Grüße von Ursula
Zitieren
Thanks given by:
#12

Bei mir steht:

"Tabletten werden während oder nach den Mahlzeiten eingenommen.
Bei Trichomoniasis und Lambliasis wird eine einmalige Tagesdosis von 2g verabreicht. Bei Kindern 50 - 75 mg / kg Körpergewicht. Wenn notwendig kann die Dosis wiederholt werden.
Bei Amöbiasis (Darm) ist die Tagesdosis 2g, Dauer der Einnahme 2-3 Tage.
Bei Kindern wird die Tagesdosis berechnet: 50-60 mg/kg tägl. Behandlungsdauer: 3 Tage.
Bei Amöbiasis (Leberbefall) beträgt die Anfangsdosis 1,5 - 2 g tägl. Dauer: 3 Tage, wenn notwendig bis 6 Tagen. Die ganze Dosis hängt von der Schwere der Infektion ab und beträgt 4,5 - 12g
…" u.s.w.
Zitieren
Thanks given by:
#13

In der Packungsbeilage von Fasigyne steht tatsächlich, dass es vorzugsweise außerhalb der Mahlzeiten eingenommen werden soll:
„La prise du médicament doit se faire de préférence en dehors des repas.“

Hab beides versucht, und außerhalb von Mahlzeiten vertrage ich es noch weniger.
Zitieren
Thanks given by:
#14

Zitat:Tinidazol ist ein bakterizider und antiparasitärer Wirkstoff aus der Gruppe der Nitroimidazole, welcher zur Behandlung von Infektionen mit anaeroben Bakterien und Protozoen eingesetzt wird. Die Tabletten werden mit dem Essen verabreicht, um Nebenwirkungen im Gastrointestinaltrakt vorzubeugen.
Aus und mehr
https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Tinidazol
https://ch.oddb.org/de/gcc/fachinfo/reg/36345
Zitieren
Thanks given by: claudianeff
#15

Dann haben die Deutschen und die Franzosen wohl unterschiedliche Empfehlungen. Oder der Google-Übersetzer ist noch mieser als mein Schul-Französisch. Wink
Zitieren
Thanks given by: fischera
#16

Ich habe während meiner Antibiose mit Minocyclin (100 mg 1-0-1) und Tinidazol (250 mg 1-0-1) die Medikamente gleichzeitig eingenommen und damit gute Erfahrungen gemacht, obwohl ich keine On-Off-Therapie gemacht habe. Sprich, ich habe das Tinidazol durchgehend genommen, bis es leer war.

Zwischenzeitlich habe ich die Tagesdosis vom Tinidazol von 500 mg auf 1000 mg erhöht, was der Empfehlung von Dr. med. R. H. entspricht, aber von mir nicht vertragen wurde, da ich mich darunter sehr dusselig gefühlt habe.

Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
Zitieren
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste