Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b.
#8

(24.02.2020, 18:18)Markus schrieb:  [quote='borrärger' pid='160331' dateline='1582562370']
Allerdings habe ich Zweifel, dass man den in vitro Effekt auch im Körper erreichen kann. Selbst eine Konzentration von 0,5 % ist gewaltig, das wären bei 70 kg Körpergewicht 350 g! Verglichen wurde es mit Doxycyclin 5 ug/ml, was dann auf 70 kg hochgerechnet 350 mg wären.

Wie kommst du auf die Zahlen? Denke das die Kräuter ja erstmal nur in das Blut und in den Extrazellularraum müssen, um zumindest dort die Borrelien zu bekämpfen. Dazu müsste man ja das eher das Flüssigkeitsvolumen eines Menschen kennen, als das Gewicht, oder?

Ich frage mich vor allem, ob die Kräuter auch in die Zellen kommen würden. Das ist ja eigentlich die Entscheidende frage. Wobei die Persister, um die es ja hauptsächlich geht, wenn ich das richtig verstanden habe, ja vermutlich nur extrazellulär vorkommen, oder?
Zitieren
Thanks given by: FreeNine


Nachrichten in diesem Thema
Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von FreeNine - 24.02.2020, 17:10
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von borrärger - 24.02.2020, 17:39
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 24.02.2020, 18:18
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von nt_grizzly - 25.02.2020, 21:03
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 25.02.2020, 21:11
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Boembel - 01.03.2020, 19:31
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von zeitzone - 24.02.2020, 22:30
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Regi - 24.02.2020, 22:56
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 24.02.2020, 23:17
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Regi - 25.02.2020, 16:16
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 25.02.2020, 21:13
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 04.03.2020, 21:25
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 04.03.2020, 21:28
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 13.04.2020, 20:27
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 13.04.2020, 14:41
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Susanne_05 - 19.04.2020, 10:47
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Boembel - 20.04.2020, 18:41
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von krudan - 29.04.2020, 12:53
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von krudan - 29.04.2020, 12:57
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Ratlos - 25.05.2020, 17:01
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Susanne_05 - 04.07.2020, 08:57
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 04.07.2020, 14:30
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 05.07.2020, 00:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste