Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b.
#20

Cryptolepis nehme ich seit gut 2 Monaten (lymeherbs.eu, mit Standard-Dosier-Empfehlung der Flasche)
Buhner hat das nicht für das Borreliose-Protokoll, sondern für andere Protokolle empfohlen. Ich hatten in den Fragen an ihn zu dem Thema gelesen, dass es ein starkes natürliches Medikament ist und nicht länger als einen Monat genommen werden soll. Einer anderen Person hatte er später bezogen auf dessen Frage von bis zu 3 Monaten geschrieben, wenn ich mich richtig erinnere.
Mal abgesehen von der ersten Einnahme, wo ich dachte, dass ich direkt etwas merke, hat sich bei mir in den letzten 3 Monaten (Buhner-Standard) bzw. in den letzten 2 Monaten (Buhner Standard + Cryptolepis) wenig bis gar nichts getan.

Daher stelle ich mir gerade die Frage, ob und wie lange ich mit Buhner weitermache und vor allem, wie ich mit Cryptolepis verfahre. Nur weil etwas natürlich ist, heißt es ja nicht, dass es nicht (irgendwann) auch schadet.
Zitieren
Thanks given by: Markus , claudianeff


Nachrichten in diesem Thema
Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von FreeNine - 24.02.2020, 17:10
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von borrärger - 24.02.2020, 17:39
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 24.02.2020, 18:18
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von nt_grizzly - 25.02.2020, 21:03
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 25.02.2020, 21:11
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Boembel - 01.03.2020, 19:31
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von zeitzone - 24.02.2020, 22:30
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Regi - 24.02.2020, 22:56
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 24.02.2020, 23:17
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Regi - 25.02.2020, 16:16
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Markus - 25.02.2020, 21:13
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 04.03.2020, 21:25
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 04.03.2020, 21:28
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 13.04.2020, 20:27
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 13.04.2020, 14:41
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Susanne_05 - 19.04.2020, 10:47
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Boembel - 20.04.2020, 18:41
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von krudan - 29.04.2020, 12:53
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von krudan - 29.04.2020, 12:57
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Ratlos - 25.05.2020, 17:01
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Susanne_05 - 04.07.2020, 08:57
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Esperança - 04.07.2020, 14:30
RE: Studie nat. u. botanischer Medikamente gegen B.b. - von Maria-Laura - 05.07.2020, 00:33

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste